Kaufberatung(en) 3C/CC - Fragen dazu ...

Diskutiere Kaufberatung(en) 3C/CC - Fragen dazu ... im Passat B6 (Typ 3C / CC) Forum im Bereich Technik; Mit einem firstnicht wirklich haltbaren Ergebnis. http://avdi-forum.de/avdi_aktuell/index ... 4#post4044
M

Mathisl

Beiträge
3
Reaktionen
0
[Kaufberatung B6 2.0 TDI Variant]

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin Student und bald im Praktikum, aus diesem Grund möchte ich mir gerne von meinem sauer Ersparten (durch eigene Arbeit ;) ) einen VW Passat BJ 2007/2008 kaufen.
Mein maximales Budget liegt bei 8000 €
Nun habe ich mir Montag schon ein Auto in Potsdam beim Wald und Wiesen Händler angeguckt, dem dann als ich nach 3 Stunden Fahrt ankam auffiel, dass keine Winterreifen drauf sind und er auch keine Abhilfe schaffen kann (außerdem war der Wagen innen komplett verdreckt). Somit fiel die Probefahrt, der Check bei der Dekra und natürlich auch er Kauf flach. Alles in allem hatte ich den Eindruck er will eigentlich gar nichts verkaufen und ich bin ziemlich sauer/enttäuscht wieder abgedampft.

Jetzt habe ich wieder 2 Wägen, diesmal von privat, in der näheren Auswahl, einmal den 2.0 TDI mit 140 PS und einmal mit 170 PS, beide mit PD Motor. Der 140er hat 130.000 runter und der 170er 155000, der Zahnriemen ist da aber schon gemacht.
Einen Dekra/TüV Gebrauchtwagencheck mache ich natürlich vorm kauf, aber ich wollte euch fragen ob ihr noch Tips für mich habt worauf ich achten soll oder gar sagt "Finger weg vom 170 PS Aggregat".
Bei dem Letzteren wurden wohl schonmal die Einspritzdüsen im Rahmen eines VW - Rückrufe getauscht, ansonsten hat er etwas bessere Ausstattung, der Preis ist gleich und mehr Kilometer runter.
Die Verkäufer machten am Telefon beide einen netten Eindruck und haben mir meine Fragen beantwortet, Scheckheftgepflegt sind die Autos auch beide.

Ich stehe nun vor der kniffligen Frage wie ich mich entscheide und weiß gerade nicht weiter, da der nächste Schuss eigentlich auch ein Treffer sein muss. Ich kann nicht noch 5 mal stundenlang durch die Gegend gondeln um am Ende das passende Auto zu finden. Also ich würde zum 170 PS tendieren, zumal die problematischen (?) Düsen ja wohl schon getauscht wurden. Oder denkt ihr ein 170 PS Motor mit der Laufleistung (ich werde ca. 15-18.000 km im Jahr fahren) macht mich die nächsten 3-5 Jahre nicht glücklich?

Das ich etwas Geld für eventuelle Reperaturen zurückhalte ist ja klar und bis jetzt haben wir in der Familie mit VW Passat nur gute Erfahrungen gemacht, der 2003er 1.9 TDI 131PS von meinem Vater hat inzwischen 330.000 km auf dem Buckel und es gab noch nie eine außerplanmäßige Reparatur.


Danke schonmal im Voraus
Mathisl


edit by falo: Themen zusammengeführt.
 
L

Leegmoorer

Beiträge
41
Reaktionen
0
Re: [Kaufberatung B6 2.0 TDI Variant]

Also wenn aus den Baujahren immer den 140er nehmen. Der 170er ist nicht so prall. Besser noch wäre ein 09er mit commonrail Diesel. Bei dem könntest du dann 140 und 170 problemlos nehmen.
 
M

Mathisl

Beiträge
3
Reaktionen
0
Re: [Kaufberatung B6 2.0 TDI Variant]

Hi danke euch, der 2.0 für 8390 beim Autohus sieht ja interessant aus, lassen die sich noch ein kleines bisschen runter handeln? Hat da jemand Erfahrungen?

Was ist denn bei dem 170er noch Problematisch, außer der Einspritzdüsen von denen ich gelesen haben? Die sind ja hier schon getauscht. Also vermutlich ist der sogar BJ2006, da EZ 01/2007 da steht.
 
Robin

Robin

Beiträge
8.666
Reaktionen
16
Re: [Kaufberatung B6 2.0 TDI Variant]

Keine Verhandlung möglich.
Das sind ENDPREISE.
 
L

Leegmoorer

Beiträge
41
Reaktionen
0
Der 170er ist und bleibt ein nicht so praller Motor, auch mit neuen Düsen.

Ich selbst fahre nen golf 6 Gtd, der nen Commonrail Motor hat. Als 2,0 Pumpe Düse hätte ich mir den Wagen nie gekauft.
Klar kannst du mit dem Motor Glück haben, aber generell ist der 2,0 TDI als PD nicht der langlebigste.
 
M

Mathisl

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hm klingt ja nicht so doll. Ich werde den Gebrauchten ja vor dem Kauf von der Dekra/TüV checken lassen und wenn da alles i.O. ist kaufen. Ich werde den Wagen vielleicht 4 Jahre bis 230.000-250.000 fahren, dann bin ich hoffentlich mit dem Studium fertig und es gibt ein etwas neueres Fahrzeug :)
Gilt deine Aussage auch für den 140er ? Ist VW auch bei so alten Fahrzeugen mit den bekannten Problemen kulant (sprich Ultraschallreinigung der Düsen o.ä.) wie ich das hier schon gelesen habe?
Ich hätte noch einen Passat EZ 11/09 im Blick, 145.000 runter, Zahnriemen noch nicht gemacht, 8000 € und beim türkischen Hinterhofhändler, wo ich bis jetzt im Freundes-/Bekanntenkreis fast ausschließlich negative Erfahrungen mitbekommen habe. Deshalb kaufe ich lieber einen etwas älteren bei Privat und mein Budget gibt nicht mehr her. Da bei mir aber in den nächsten Jahren einige räumliche Veränerungen anstehen möchte ich gerne ein Auto mit Platzangebot und Asiaten oder gar Franzosen gefallen mir einfach nicht :D Also eine wirkliche Alternative zum Passat sehe ich auch nicht.
 
R

Radl25

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte irgendwo gelesen, dass die 2005er Passat 2.0 TDI DPF (140 PS) diverse Probleme mit ihren Motoren aufweisen und daher zu einem Wagen ab BJ 2007 geraten wird.
Da ich mir gerne eine Kombi zulegen möchte, bin ich momentan an der Recherche, mit welcher Motorisierung so ein Gebrauchtwagenkauf beim Passat am sinnvollsten ist.

Auf was muss ich achten und gibt es spezielle Empfehlungen?

Herzlichen Dank,
Benjamin
 
D

djstoelle

Beiträge
46
Reaktionen
0
Bräuchte nun auch mal eine Kaufberatung zu 4Motion .Mein alter Passat ist verkauft und nun habe ich einen neuen in Aussicht.

Das zu kaufende Fahrzeug:

Passat 3c Variant Bj 12/2005
4Motion
144tkm
2.0 Tdi 140 Ps
6 Gang Schalter

Habe ihn heute Probegefahren.Dabei ist mir aufgefallen das bei Vollgas im 4 ten Gang bei 70 kmh ein vibrieren auftaucht.Ähnlich wie beim Handy der Vibrationsalarm.

Da der Passat das erste Allrad Fahrzeug ist bin ich etwas ratlos ob das normal sein kann oder was ganz gravierendes.

Fahrzeug hat zurzeit Winterreifen und wird im Sommer mit 18 Zoll gefahren.

er steht beim Händler und wird mit Garantie verkauft.

Er entspricht exakt meinen Vorstellungen und steht nur 3 km entfernt.Kann da jemand was zu sagen?
Vielen Dank und schönes Wochenende
 
S

Scighera

Beiträge
11
Reaktionen
0
Guten Abend!

Ich habe eventuell vor von Passat CC 1.8 TSI auf CC 3.6 zu wechseln.
Hier mal beide Inserate, zuerst mal meiner:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto- ... 1_c01_4201

Dann der, den ich so etwas im Auge habe:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... 1_c01_4201

Leider bin ich zu dem 3.6er etwas überfragt.
Wie sieht es da aus mit der Steuerkette? Hatte bei meinem bei ca. 65k km die schmerzhafte Bekanntschaft gemacht. Wie sieht das mit der Laufleistung/Preis aus? Was ist vom 3.6er im Vergleich zum 1.8er zu erwarten? Gibt es bei dem von mir genannten Inserat irgendwelche Nachteile, die ich vergessen habe (außer keine selbstlenkenden Systeme)?
Bin da etwas übermannt eher und unschlüssig. Wollte meinen (erstes Inserat) dann versuchen zu verkaufen und den dann holen (erstmal nur Überlegung), ob das Sinn macht alles etc. Natürlich gern per persönlicher Nachricht zu erledigen...

mfG: Scy
 
S

Scighera

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ach Mist, ok schreibe dir mal privat.
Falls jemand zu meinen Fragen Ahnung hat oder mich auf etwas hinweisen möchte ~> bin für jede Hilfe offen :)
 
B

BigMike

Beiträge
1
Reaktionen
0
Servus zusammen,

nun meld ich mich auch mal schnell. HAb mich grad erst neu Angemeldet und hab mich etwas hier im Forum belesen, zum Thema Gebrauchtwagen Kauf und auch vieles nützliches gefunden. Das Ich selbst gelernter Karosseriebauer bin hab ich etwas Ahnung von der Materie Auto. :D Nur jetzt speziell Passat hält es sich in Grenzen deswegen möchte ich mal eure Meinung zu wissen. Ich bin auf ein Angebot gestoßen das ich sehr interessant finde.

http://suchen.mobile.de/auto-insera...-an-der-weinstraße/221665070.html?origin=PARK

schon mal vielen dank und Grüße

BigMike
 
T

ThorKOb1971

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich wollte mal ne aktuelle Meinung zu einem Variant 2.0 TDI DPF.

Habe mir einen VW Passat Variant 2.0 TDI DPF mit 170PS;BJ 010/2008 mit 137000km; angeschaut.

Optisch sieht der Wagen nach 8 Jahren gut aus und ist auch Scheckheft gepflegt.

Der Verkäufer sagte mir das er neu HU/AU bekommt, nur vorne war eine Feder gebrochen welche getauscht wurde.

Er hat mir auch angeboten das ich den Wagen zu DEKRA oder TÜV mitnehmen kann um diesen zu checken.

Auf was sollte ich alles achten bei dem Modell?

Über gute Tips wäre ich sehr dankbar.
p.s.:

Der Wagen steht in mobile.de
gruß

Thorsten
 
A

Arrowhead

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Gemeinde,

es gibt schon einige Threads dazu, aber die meisten scheinen mir etwas älter.
Ich möchte gern einen Passat BlueMotion bzw. BluemotionTechnology erwerben.
Was für typische Macken hat der Koffer und ist eher der 1.6 TDI oder der 2.0 TDI zu empfehlen? Gibt es größere Probleme mit der Elektronik? Und worauf muss man besonders achten bei einer Laufleistung um die 200.000 (Riemen, Ventile, Steuergerät etc.)
Möchte gern das Multifunktionslenkrad und die Multimedia Mittelkonsole, sofern die nicht dauernd Ärger machen.
Eigentlich wollte ich einen unter 200.000Km, aber wenn ihr meint, dass das bei den Modellen keinen großen Unterschied macht kann er meinetwegen auch drüber sein, der B5 von meinem Vater rennt mittlerweile seit fast 440.000, aber die neueren sollen ja nicht mehr ganz so haltbar sein.
Gibt es sonst noch allgemein Wissenswertes?
Habe auch was gelesen von wegen vollem DPF, ich dachte der brennt sich eigentlich selbst frei? Ach ja, und hat der schon, dass der Motor automatisch mehr Einspritzt, um den Filterkuchen einfacher zu verbrennen?
Das ist viel auf einmal, aber ich wäre auch für Antworten auf einzelne Fragen schon sehr dankbar!

Gruß
Maxi
 
G

GEZ-Fahnder

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

hoffentlich können mir die Profis hier im Forum weiterhelfen.
Ich suche grad nach einem neuen Wagen. Nun bin ich auf diese Anzeige gestoßen, jedoch etwas skeptisch.
Die Kupplung hat derjenige schon nach so wenigen Kilometern erneuern müssen und dann dazu noch ein Sportfahrwerk einbauen lassen. Klingt für mich, als hätte er die Kiste einfach verheizt.
Nunja, nun hab ich aber wirklich Null Ahnung und bin nur am spekulieren.
Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich? Kann das normal sein? Wie verhält es sich mit dem Turbo? Vielleicht noch einen Tipp, worauf man bei der Probefahrt in dem Fall konkret achten könnte?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/volkswagen-passat-2-0-tdi-dpf/594474340-216-7962
 
Thema:

Kaufberatung(en) 3C/CC - Fragen dazu ...

Similar threads

S
Antworten
0
Aufrufe
961
Stolli86
S
M
Antworten
0
Aufrufe
861
mullrich
M
M
Antworten
0
Aufrufe
885
Mave55
M
H
Antworten
1
Aufrufe
942
Henbama
H

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon