Tür öffnet nicht mehr...wer kann helfen?

Diskutiere Tür öffnet nicht mehr...wer kann helfen? im Passat B6 (Typ 3C / CC) Forum im Bereich Technik; ich bekomme meine fahrertür nicht mehr auf.... innen sowie von außen, ich hatte es öfters das ich von außen meine tür nicht mehr öfnen konnte, der...
Dominic

Dominic

Beiträge
52
Reaktionen
0
ich bekomme meine fahrertür nicht mehr auf....
innen sowie von außen, ich hatte es öfters das ich von außen meine tür nicht mehr öfnen konnte, der griff war schon sehr leicht zu bewegen, als wenn kein wiederstand vom baudenzug wäre,
wie ausgehängt.
das kam immer sporadisch, immer dann aber wenn man bei geschlossenem fahrzeug versucht hatte die tür zu öffnen, wenn man danach aufgeschlossen hatte war es immer so das sich etwas ausgehängt hatte.
dann konnte ich wenigstens noch von innen die tür öffnen, aber seit heute ist der griff innen ebenso "wiederstandslos" ich kann ziehen aber die tür öffnet sich von innen wie von außen nicht...
meine frage jetz: wie bekomme ich die tür noch auf???? ich kann die türpappe nicht mal mehr abbauen, zumindest nicht heile :?
ein öffnen durchs türschloss von außen mit dem notschlüssel blieb auch erfolglos, da der mechanismus lediglich die zv bedient aber nix mechanisches wie das türschloss an sich...
bitte um RATSAME antworten...
 
28.01.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
A

abfahrt

Beiträge
154
Reaktionen
0
hi!

stell dich mal nebens fzg und schließ stumpf auf und zu zwischen den versuchen, die tür aufzuziehen. ganz penetrant!
das gleiche "problem" mit den widerstandslosen türgriffen innen wie außen hat mein 3b 98 ebenfalls. die tür hinten links
gerne mal bis zu einer woche lang. dienstag abend mache ich sie auf, mittwoch abend tut sich gar nichts mehr. am sonntagabend denke ich mir "probierst mal" und surprise surprise, es geht!

die fahrertür hat diese macke aber nur (kommt mir warum auch immer so vor), wenn ich beim aufsperren des fahrzeugs irgendwas "falsch" mache - z.b. im geschlossenem zustand schon am griff ziehe. dafür, dass es wirklich damit zusammen hängt, habe ich aber noch keinen handfesten beleg. kann auch völlig willkürlich passieren und ich bilde mir das nur ein, dass ein grund dahintersteckt.

wenn du das mit dem auf und zuschließen schon versucht hast, bin ich auch ratlos. bei mir klappt es meistens nach ca. 5 versuchen! kenne keine möglichkeit von außen auf die mechanik einzuwirken. wenn sie ihren dienst denn dann irgendwann wieder aufnimmt solltest du schnell der ursache auf den grund gehen. darfst dich gerne bei mir melden, warum und weshalb! :cry:

bin meiner these beim heimkommen grad eben noch mal auf den grund gegangen und habe im verschlossenen zustand am griff gezogen. und was war? habe das auto ungefähr zehn mal auf und zugeschlossen bis die tür mit einem beherzten zug aufging. diese zentralverriegelung der golf iv generation ist unglaublich laut, egal in welchem fabrikat!
also zufall oder ursache?


edit by falo: Bei Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion benutzen.
 
Dominic

Dominic

Beiträge
52
Reaktionen
0
erstmal danke für die antwort, hab alles versucht..und letztendlich den versuch gestartet die zwei schrauben hinter dem türgriff innen zu lösen und die türpappe dann von oben aus dem fensterschacht vorsichtig zu hebeln..hatte erfolg denn genau dahinter baumelte schon der ausgehänge baudenzug vom türgriff innen...den wieder eingehakt, jedenfalls bekomme ich von innen wieder die tür aus, sah schon doof aus von der beifahrerseite ein und auszusteigen ;-)
naja werde jedenfalls dann mal schauen morgen was das andere problem auf sich hat wesewegen es von außen nicht mehr geht...
 
A

Anonymous

Gast
Liegt daran dass der Baudenzug für Aussen rostet, so wurde es mir durch den Freundlichen erklärt. Dieser wird durch eine Plastikführung geführt und wenn Rost angesetzt hat, kann es sein dass er irgendwann nicht mehr zurück kann, weil dann kein Platz für Rost und Baudenzug ist. Bis jetzt hab ich mich noch nicht an die Tür rangemacht wegen dem Wetter. Klingt aber plausibel.
 
A

abfahrt

Beiträge
154
Reaktionen
0
in der sendung "achtung kontrolle!" vom 2. februar auf kabel1 hat ein 3c fahrer wegen genau dem problem den adac kommen lassen. das schloss war zwar obendrein noch eingefroren, aber hauptproblem war der griff fahrertür ohne funktion. laut pannenhelfer(in) ein mechanischer defekt - verweis auf fachwerkstatt. scheint nicht nur dir so zu gehen dominic. ;)
 
A

alterschwede

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hilfe -ich auch, seit vorgestern...

Guten Abend,
da häng ich mich doch glatt mal dran -bekomme die Fahrertür nur noch von innen auf und auch mittels Notschlüssel die Fahrertür nicht mehr geöffnet -da hoffe ich dass die Gebrauchtwagengarantie da greift -hätte einen Tag zuvor einer Kollegin gegenüber einfach nicht so prahlen sollen, dass das Auto seit 9 Monaten und bald 20000 km noch nicht eine Macke hatte und ich daher noch keinen "Freundlichen" habe -da muss ich mich jetzt wohl mal schnell umschauen . Länger fiel mir aber auf, dass der Türgriff sehr viel Spiel hat -vielleicht waren das die Vorzeichen -hielt es bisher für normal. Wie hast du -Dominic das Problem jetzt gelöst?
Martin
 
guste100

guste100

Beiträge
864
Reaktionen
0
Ich möchte mich der Frage anschließen: Habe ich evtl eine vergleichbare Anleitung wie diese: http://passatforum.com/forum/viewtopic.php?f=15&t=2882 bloß eben für den 3C statt den 3BG übersehen, oder gibt es noch keine? Mir ist schon bewußt, dass es viele Parallelen zwischen 3B und 3C gibt, aber eben auch einige Unterschiede in der Türbetätigung.

Martin, Alex?

Sonst muss ich aus aktuellem Anlaß wohl die nächsten Tage mal eine erstellen ;)

Grüße
Guste
 
A

alterschwede

Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen,
seit einigen Tagen geht sie wieder auf -Wunderauto!?-mein Sohn wusste nichts von dem Defekt und hat wohl länger mittels FB versucht die Tür zu öffnen -aufeinmal gings wohl wieder bis jetzt anhaltend.. spricht also nicht unbedingt für ein mechanisches Problem. Auf jeden Fall hängt sich z.B. ein ausgehängter Zug nicht von allein wieder ein...Würde dennoch das nächste Mal gerne systematischer vorgehen können -also Frage gilt nach wie vor -scheint aber auf jeden FAll ein gangbarer Weg zu sein ( wie auch schon oben beschrieben) stur die FB zu betätigen und zu hoffen dass sich was tut.
Gruß, Martin
 
Dominic

Dominic

Beiträge
52
Reaktionen
0
also ich habe einem rat gefolgt dem mir am schnellsten und günstigsten kam
ich habe am türschloss die obere torxschraube mit hilfe eines schraubendrehers und einem 500g hammer und 2 gezielten und kräftigen schlägen beigeholfen....!!!
und siehe da es funktionierte sofort wieder! bis heute...teu teu teu :)
seitdem liegen hammer und schraubendreher im kofferraum :)
 
K

KasselPassat

Beiträge
186
Reaktionen
0
Hallo !!

Habe seit heute auch das Problem der nicht öffnenden Fahrertür.
Von innen geht es , aber von aussen leider nicht mehr.
Ich geh davon aus das es sich um das Bowdenzug Problem handelt.
Hat vielleicht jemand eine Anleitung für mich wie ich an den Bowdenzug heran komme ?
Die Suche hat leider nix ergeben :-(

Un wo mer dabei sind , ohne irgendwas zu machen funzt es plötzlich wieder :? :? :? :? :?

Versteh ich nicht . . . .
 
L

L2daX

Beiträge
25
Reaktionen
0
Schön zu lesen das dieses Problem nicht nur bei mir auftritt. Hatte hinten die Kindersicherung rein gemacht und zwei Wochen später lies sich die Türe plötzlich von Aussen nicht mehr öffnen. Von innen ging es ja dann leider auch nicht mehr..
Ich hab so ziemlich jeden Tag probiert ob sie aufgeht und nach etwa 4 Wochen klappte es aufeinmal. Das war Anfang März und seither geht sie wieder.
 
S

silberruecken

Beiträge
2
Reaktionen
0
alle türen lassen sich von aussen öffnen, nur die Fahrertür nicht, jedoch von innen. bei zug von aussen gegenüber den anderen griffen fast kein widerstand.

schwer zu erkennen ob mechanisches oder elektronisches Problem. da sich das schloss von innen öffnen lässt (mechanisch) und die fb hörbar (ohr am griff) das schloss freigibt, kann es nur an der mechanik über den äusseren griffhebel liegen.

Bin dann den erfahrungen von dominik gefolgt und habe 2 jeweils leichte Schläge -jedoch ohne schraubenzieher- mit dem blatt auf die schrauben mit torxaufnahme am schloss gegeben. voller erfolg und zwar sofort !!!!

jedoch kann das nicht die endgültige lösung sein, aber das probiere ich noch aus!

schönen jjrruuss aus der eifel
 
D

d-e-d-i

Beiträge
202
Reaktionen
0
Kriegt man den Bowdenzug auch mit ausgebauten Zylinder ...

Falls das Problem wieder kommt:

- Tür von innen öffnen
- Schraube vom Schloß 10 Umdrehungen lösen, nicht mehr!!
- Schloß herausnehmen (mit gestecktem Schlüssel)
- Blick ins Loch = Bowdenzug drin oder nicht)
... wieder eingehangen?

Der Widerstand vom Griff außen ist NULL. Von innen klappt alles ohne Probleme!

Die Versuch, das Problem mit zwei ... :evil: oder auch mehr Hammerschlägen, zu eliminieren, blieb leider ohne Erfolg!

@falo: Was passiert, wenn ich mehr als 10 Umdrehungen drehe? Kriege ich das Schloss dann nicht mehr rein?
 
F

falo

Beiträge
6.490
Reaktionen
0
Kriegt man den Bowdenzug auch mit ausgebauten Zylinder ... wieder eingehangen?
...
@falo: Was passiert, wenn ich mehr als 10 Umdrehungen drehe? Kriege ich das Schloss dann nicht mehr rein?
Wenn der Bowdenzug sichtbar/greifbar ist, sollte es möglich sein.

Wenn mehr wie 10 Umdrehungen? Keine Ahnung ... bin das "Risiko" nie eingegangen ... hab mich lieber an diverse Vorgaben/Anleitungen gehalten.
 
D

d-e-d-i

Beiträge
202
Reaktionen
0
War soeben beim :) und wurde sofort korrigiert! Laut Service war es wohl eine Einstellungssache des Bowdenzuges! Jetzt greift der Außengriff auch deutlich früher als vorher! Und natürlich ordentlich Silikon reingedrückt. Nun öffnen wieder alle Türen!
 
D

d-e-d-i

Beiträge
202
Reaktionen
0
Ich muss mich leider nochmals korrigieren, Das Problem war in der Folgenacht wieder da, nur diesmal konnte ich den Griff gar nicht mehr ziehen bzw. nur mit Gewalt und dann war der Widerstand wieder gleich NULL und kein Öffnen!

Letztlich wurde die Bowdenzug gewechselt. TN liefere ich gerne bei Wunsch nach. Das Teil selber kostet nur an die 10 €, aber der Einbau beim :) kostet mal locker 80 Tacken. In Summe war ich 90 EUS los und habe nun Gewissheit, dass es wieder etwas länger hält. Das ausgebaute Teil wurde mir präsentiert und es war vollkommen verrostet und im ausgebauten Zustand war beim durchziehen des Bowdenzugs durch die Führung auch ein starker Widerstand sowie ein "Knubbbeln" vorhanden!

*OFFTOPIC*

Ich will nicht drüber nachdenken, wie meine Tür im Innern aussieht, nachdem ich den alten Bowdenzug gesehen habe!
 
Jago

Jago

Beiträge
44
Reaktionen
0
Hallo auch,

habe genau das selbe Problem. Angefangen hats, dass ich die Tür nach dem Öffnen nicht mehr schließen lies. Dann steht man im Parkhaus und kriegt die Tür halt einfach nicht mehr zu. Auch schön. Seit gestern ist es dann auch so wie bei Euch, dass keinerlei Widerstand mehr am Türgriff der Fahrertür ist und sich die Tür nur noch von innen öffnen lässt.
Da dachte ich auch an einen Bowdenzug der ausgehängt ist und bin zum :) gefahren gerade. Also Samstag, wo Werkstattöffnungszeiten bis 12 Uhr sind.
Ich hin, ein netter Kollege von da schaut sich die Tür vielleicht 1 min an uns eröffnet mir dass das Schloss kaputt ist und er mir heute leider nicht helfen kann, weil kein Karroseriebauer oder Flaschner da ist???? Is es heutezutage echt so, dass ein normaler KfZ-Ler net mal mehr die Türverkleidung abbauen kann oder darf ohne was kaputter zu machen wies eh schon is? Finde ich irgendwie schon seltsam.
Überhaupt, mein Auto ist 2 1/2 Jahre alt und ja es steht nicht in ner Garage....aber sollte ein Auto nicht so konzipiert sein, dass das Öffnen der Tür einfach auch nach 10 Jahren noch geht.

Ich hab auch Anschlussgarantie, von daher hoffe ich dass ich keine Rechnung kriege. Wenn eine kommt, muss ich mir was überlegen, schließlich kann ich nix für ne augenscheinliche Fehlkonstruktion, oder seh ich da was falsch.
Fahre seit ich fahren darf VW und bin da schon grundsätzlich positiv, aber so Kleinigkeiten machen mich :evil:
 
D

d-e-d-i

Beiträge
202
Reaktionen
0
Die Anschlussgarantie (max. drei Jahre nach 2 Jahre Werksgarantie) sollte das abdecken! Die hat so ziemlich alles damals bei mir abgedeckt. Aber versuch dein Glück.

BTW: Ich denke wir brauchen hier nicht darüber reden, dass ein Bauteil im inneren einer Tür so doll rostet, dass sich der Mechanismus verabschiedet! Für mich eindeutig auch ein Werksfehler, aber was will man machen! Das Einsteiegen sollte ohne Angst haben zu müssen schon klappen!
 
Jago

Jago

Beiträge
44
Reaktionen
0
Also, Schloss wurde wohl getauscht, geht auf jeden Fall wieder. Abdeckung über Anschlussgarantie und Kulanz, wie dedi auch sagte.
Soweit so gut und nachdem mein Auto auch gewaschen wurde....passt schon.
Hoffentlich wars des mal für ne Zeit.
 
Thema:

Tür öffnet nicht mehr...wer kann helfen?

Schlagworte

vw passat türbowdenzug schlapp

,

passat fahrertür öffnet nicht

,

passat 3c fahrertür öffnet nicht

,
autotür lässt sich von außen und innen nicht öffnen
, passat 3c tür öffnet nicht, vw passat 3c türschloss vorne links Tür boudenzug, wie öffnet man ein Autotür wenn man sie von Aussen und innen nicht mehr öffnen kann, vw passat fahrertür öffnet nicht, vw passat 2007 tür öffnet nicht, vw passat geht nicht auf, vw passat tür geht von aussen nicht auf, passat 2011 geht nicht mehr aufschließen, vw passat autotür klmmt, passat 3bg fahrertür geht nicht mehr auf, Passat 3c öffnet nicht mehr, passat b6 tür geht von aussen nicht auf, Passat b7 Tür lässt sich nicht öffnen, passat 3c tür geht von innen nicht auf, vw passat tür öffnet nicht mehr, passat geht nicht mehr auf, notöffnung passat 3c, passat tür lässt sich nicht öffnen, vw passat türe geht nicht auf, passat 3b fahrertür öffnet nicht, passat 3c öffnen ohne notschlüssel

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon