Bremse hinten heiß, sehr hoher Verschleiß

Diskutiere Bremse hinten heiß, sehr hoher Verschleiß im B6 Reifen, Felgen, Fahrwerk Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Hallo Zusammen, hab ne 1KW Bremse und jetzt frisch eingebaut: Beläge TRW GDB1763DTE plus Scheibe TRW DF4558. Auch bei firstmir nun nach 20km...
anacronataff

anacronataff

Beiträge
218
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

hab ne 1KW Bremse und jetzt frisch eingebaut:
Beläge TRW GDB1763DTE plus Scheibe TRW DF4558.

Auch bei
mir nun nach 20km: 160°C links und 120°C rechts.

Und jetzt mal im Ernst:
Wie ist denn nun die Lösung des Problems?

Nach Lesen hier und bei MT scheint es mir, dass keiner ne richtige Lösung für die hinten heißlaufenden Bremsen hat? Selbst ein neuer Sattel bringt nix?

Danke für Antworten.
 
M

Masterpanic

Beiträge
132
Reaktionen
1
Die Lösung deines Problems sind die Bremsbleche von Bosch mit der Nummer 1 987 474 731.
Bei Mir, meinem Bruder und nem Kumpel waren die Brmesen auch immer heiß.
Nachdem Wir die Bremsbleche verbaut hatten, war Ruhe.
 
M

Masterpanic

Beiträge
132
Reaktionen
1
Ja die passen mit der 1KW und 1KU Bremse in Verbindung mit den TRW 1763
 
anacronataff

anacronataff

Beiträge
218
Reaktionen
0
Die Lösung deines Problems sind die Bremsbleche von Bosch mit der Nummer 1 987 474 731.(...)
Hm, hab jetzt die auch mal eingebaut. Jedoch bin ich nicht ganz zufrieden. Die Teile bringen zwar eine deutliche Verbesserung, aber m.E. nicht genug!

Ich hab mal ein Video aufgenommen:

Da sieht man nach einer längeren Fahrt (25km bei 2.5°C) ohne die Bremse zu nutzen folgende Temperaturen:

vorne links: 7°C
vorne rechts: 7°C
hinten links: 21°C (mit Bosch-Bleche 1987474731)
hinten rechts: 43°C (mit den normalen TRW-Blechen)

Auch wenn mit den Bosch-Bleche die Temperatur deutlich runter gegangen ist (43° vs 21°), ist sie immer noch deutlich höher aus vorne (21° vs 7°C)?!

Und wenn ich hier im Bergischen zwei Täler durchquert habe hatte ich noch viel krassere Temperaturunterschiede gemessen. Nämlich vorne 50 °C und hinten 180°C! Ist das alles noch normal?

M.E. sollten die Bremsen bei Nutzung vorne docht heißer sein als hinten?
 
M

Masterpanic

Beiträge
132
Reaktionen
1
Probier mal in Grundeinstellung bei der EPB rein zu gehen und dann Funktionsprüfung machen.
Da müsste er die Motoren "anlernen".
Sprich 3 mal auf und zu fahren
 
anacronataff

anacronataff

Beiträge
218
Reaktionen
0
Ja VCDS->Feststellbremse->Grundeinstellung->Funktionprüfung hab ich gemacht. Da wird jedoch nur 1x auf und zu gefahren. Hab das dann dreimal gemacht. Keine Verbesserung.
 
anacronataff

anacronataff

Beiträge
218
Reaktionen
0
Um Verwirrungen auf MT aufzulösen: Ich hab natürlich mittlerweile auf beiden Seiten die Boschbleche 1987474731 montiert. Und damit gerade auch nochmal eine Probefahrt durchgeführt:

Nach 25km Fahrt bei minus 2°C ohne die Bremse zu nutzen, hab ich folgende folgende Temperaturen gemessen:

vorne links: 1°C
vorne rechts: 2°C
hinten links: 27°C
hinten rechts: 28°C

Fazit: Die Boschbleche 1987474731 bringen eine deutliche Linderung des Problems, jedoch lösen sie es nicht auf. Die 27°C bzw 28°C sind immer noch zu viel!

Ich hab jetzt neue Sättel (BHN961E und BHN962E) und neue Sattelhalterungen (BDA989 und BDA990) zusammen mit den passenden Rippschrauben Febi 48817 bestellt.
 
anacronataff

anacronataff

Beiträge
218
Reaktionen
0
Also die neuen Sättel (BHN961E und BHN962E) haben was gebracht, aber immer noch schleifen die Bremsen hinten leicht:

Ich habe mehrfach mal Temperaturen gemessen:

VL | VR | HL | HR
-------------------------
14 | 16 | 21 | 24
90 | 97 | 114 | 116
14 | 14 | 21 | 18
16 | 18 | 23 | 23

Im Vergleich zu vorne ist die Temperatur hinten immer noch erhöht. Keine 30°C mehr, sondern nur noch ca. 10°C. Trotzdem komisch, als wenn das Lüftspiel der neuen Sättel nicht funktioniert! Man hört das Schleifen der Bremse auch deutlich bei hochgebockten Wagen.

Hab jedoch die Schnautze nun voll und lass das jetzt so.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem wie hier beschrieben.
Nach 15000 km waren die Beläge hinten komplett runter, der Bremsstaub an den Felgen hinten ist deutlich höher als vorne, ebenso wie die Temperatur der Bremsen hinten und der Felgen. Nun bin ich auf folgende Einstellung im Bremsensteuergerät getroffen, Bild im Anhang.

Der Passat hat wohl eine Funktion, welche als "Bremsenwischen" bezeichnet wird.

Hier wird aufgrund von Scheibenwischerbetätigung (automatisch oder manuell) der Bremsbelag angelegt um die Bremsscheibe zu "wischen".

Man kann das abschalten, Stufe 1 oder Stufe 2 einstellen.

Aber warum das Problem erst nach dem ersten Belagwechsel auftritt ist mir noch nicht bekannt.
 

Anhänge

P

Punkster

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo erstmal,

ich habe wie viele von euch ebenfalls Diese Problem, das die Bremsen hinten sehr schnell heiß werden und die Bremsbeläge nach ca. 10000 - 15000 km gewechselt werden müssen.
Ich bin Pendler und fahre ca. 160 km am Tag. Seit dem ich mit diesem Problem in der VW Werkstatt war und man mir nicht helfen konnte ich aber ca. 1800 Euro los war beschloss ich mir meine Bremsen selber zu wechseln. Ich habe seit dem immer ATE Material mit den Belägen 2749.2 verwendet. Aktuell habe ich mir mal die 2880.2 bestellt und wollte diese zusammen mit den Bosch (aus dem obigen Post von Masterpanic) monieren. Jetzt sehe ich aber das die Kontur der Bleche nicht mit der von den Belägen gleich ist. Die Kontur von den 2749.2 Belägen hätte wahrscheinlich gepasst.

Achso ich fahre einen:
VW PASSAT Variant (365), 1968 cm3, 140 PS, 103 kW, BJ: 08/10 bis 12/14 KBA-Nr: 0603-AYJ

Jetzt bin ich mir nicht sicher wie ich weiter vorgehen soll, sollte ich mir andere Beläge besorgen oder kann man die trotzdem verarbeiten (Glaub ich aber nicht) .

Die Funktion des Scheiben Wischens wollte ich ebenfalls noch per VCDS deaktivieren .

Gruß
 
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
Hallo,

ich wollte beim mir nun erstmal die Ursache feststellen. Dafür gibt es ja grob nur 3 Möglichkeiten:

- Bremse schleift dauerhaft leicht mit
- Bremskraftverteilung passt nicht
- ABS ESP Eingriffe während der Fahrt

Bin dann eine Strecke ca. 15 km ohne zu bremsen gefahren.
Danach war die Bremse heiß.

Parkbremse mit tester aufgefahren, Sattel leicht zurückgedrückt (im eingebauten Zustand).

Wieder gefahren ohne Parkbremse zu schließen. piept halt die ganze Zeit, evtl. gibts da elegantere Lösungen.

Am Anfang bereits deutlich kälter und nun nach 300 km alles gut, fast kälter als die Vorderachse.

Habe bei Autodoc 2 neue Sättel bestellt und die Bosch Bleche.
Danach schließe ich die EPB wieder und schaue obs gut ist.

Also noma zum Verständnis 300 km mit dauerpiepsen...:)
 
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
bzgl. der Bremsbeläge, ich habe die 2749.2 von ATE drin.
Aber ich bin der Meinung, solange sich die Beläge frei bewegen und nix verhakt, passen evtl. auch die 2880.2.

Ich würde das einfach prüfen. wenn nicht die Beläge umtauschen.
 
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
Also das Austauschen der Sättel hat mein Problem behoben. Die Bremse wird nichtmehr heißt.
 
T

ton

Beiträge
2
Reaktionen
1
bei mir das gleiche problem - bremsen hinten nach belag- und scheibenwechsel kochheiss.

habe mehrfach entlüftet, elektr. feststellbremse geprüft und dann den bremssattel überholt ( dichtung, manschette neu und sogar den zylinder gehohnert) : immer noch kochheiss.

und dann: die stecker der eletrk. bremse gelöst und mit 12v netzteil die spindel ganz nach hinten in den anschlag gefahren - --> einfach wundervoll - räder drehen frei.

beide steckerenden vorerst abgeklebt.

jetzt fahre ich ersteinmal ohne "handbremse", da ich ein automatikgetriebe habe und die parkstellung nutzen kann und muß mich nun um eine saubere justierung der nullpunktlage der handbremse kümmern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kanzler_4Mo
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
Hi, ich denke deine Bremssättel sind leider auch defekt. Die Handbremse fährt nicht richtig auf. Das hat nix mit einer Justierung zu tun.
Die Funktion der Feststellbremse ist sehr einfach gehalten.
"Zu" macht er über die Stromaufnahme und "Auf" über die Zeit.
Wenn die Spindel zu sehr abgenutzt ist muss diese erstmal die "Luftspiele" ausgleichen und dreht somit die Feststellbremse nicht weit genug auf. Das daraus resultierende minimale Schleifen der Beläge an den Scheiben verursacht die hohe Temperatur.
Also entweder du tauscht die Sättel, oder Du findest ne Möglichkeit die Zeit in der Software zu ändern. Geht aber net mit VCDS.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kanzler_4Mo
A

Amigo0001

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi, ich denke deine Bremssättel sind leider auch defekt. Die Handbremse fährt nicht richtig auf. Das hat nix mit einer Justierung zu tun.
Die Funktion der Feststellbremse ist sehr einfach gehalten.
"Zu" macht er über die Stromaufnahme und "Auf" über die Zeit.
Wenn die Spindel zu sehr abgenutzt ist muss diese erstmal die "Luftspiele" ausgleichen und dreht somit die Feststellbremse nicht weit genug auf. Das daraus resultierende minimale Schleifen der Beläge an den Scheiben verursacht die hohe Temperatur.
Also entweder du tauscht die Sättel, oder Du findest ne Möglichkeit die Zeit in der Software zu ändern. Geht aber net mit VCDS.
Warum beide Bremssättel gleichzeitig kaputt ??
 
A

andreas84

Beiträge
8
Reaktionen
1
Die Beanspruchung beider Sättel ist zu 100% gleich. Da die Mechanik im Inneren liegt, wirken keine Äußeren Einflüsse wie Wasser, Rost oder Dreck.

Das könnte ich mir als Ursache vorstellen.
 
K

Kanzler_4Mo

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe bei mir ebenfalls die Stecker gelöst und per 12V die EPB zurück gefahren auf beiden Seiten. Ergebnis -> Bremsen hinten immer noch sehr heiß.
Im Übrigen habe ich auch die Haltebleche von Bosch verbaut, die originalen Bremsklötze von VW, sowie die Bremskolben samt Dichtung und Manschette erneuert. Bis jetzt hat leider nichts geholfen und die Bremsen HA sind immer noch heiß nach 15-20km fahrt.
Zum verzweifeln.
Glaube allerdings das die Aussenseite wärmer ist... hatte vorher mal ATE verbaut und die waren auf beiden Innenseiten ca 30% mehr abgeschliffen.
Habe jetzt von Bosch einen neuen Führungshülsen Satz bestellt und werde dies die Tage erneuern.

Leider muss ich am WE 2x190km mit einem Anhänger fahren und mein Passat 4 Motion muss aussetzen und ein Mietwagen muss her.. SUPER VauWeh!

Beste Grüße

P.S. Mein Auto .: Passat B7 06/2013 2.0 TDI 4 Motion 177PS 172.000 Km
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bremse hinten heiß, sehr hoher Verschleiß

Schlagworte

tiguan bremsen hinten heiss

,

vw passat Hinterrad heiss

,

passat 3c bremsen hinten werden heiß

,
passat 3c felge hinten links heiß
, Beide bremsen hinten warm, hintere bremse wird heiss vw passat , Passat 35i radlager heiß gelaufen, passat b7 bremsen quietschen, passat 3c bremse hinten schleift nach wechsel, Bosch Federblechen 1 987 474 731, passat 3c bremse hinten heiß, passat 3c bremsen hinten wechseln ohne tester, vw passat b6 3c felge heiss bordstein rempler, bremswirkung passat hinten zu gross, wie heissen die bremsen hinten, bremse passat b7 wir heiß, probleme Passat Bremse hinten, bremsankerschraube hinten vw passat2008 , postauto bremse heiß, epb b7 bleibt hängen, passat 35i hintere bremse immer wieder fest, passat 3c bremsen hinten wechseln ohne vcds, passat 3bg bremsen eine seite gut eine nicht, hinterbremsen vw passat 2015, Hintere Bremse Bbeim Passat B7 Schleift manchmal

Similar threads

nofear587
Antworten
9
Aufrufe
3.243
ICeY
ICeY
U
Antworten
3
Aufrufe
717
diebelsalt
diebelsalt
connecty
Antworten
22
Aufrufe
5.554
Knigge
Knigge
L
Antworten
6
Aufrufe
776
Largo
L
M
Antworten
13
Aufrufe
1.060
Lietzow
Lietzow

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon