ZAHNRIEMEN bei 60000km???

Diskutiere ZAHNRIEMEN bei 60000km??? im B5 Motoren Forum im Bereich Passat B5 (Typ 3B / 3BG); Schaut mal auf eure!!!!! meiner war bei 60000 firstkm purös und rissig!!!! (normaler wechsel bei 90000) zum Glück hat der freundliche es...
passat-HY

passat-HY

Beiträge
49
Reaktionen
0
Schaut mal auf eure!!!!!

meiner war bei 60000
km purös und rissig!!!! (normaler wechsel bei 90000)

zum Glück hat der freundliche es gesehn

und das beste daran 100% kulanz 8)


gruss stefan
 
09.02.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
D

DOBI

Beiträge
32
Reaktionen
0
wär ja nicht schlecht wenn du dazuschreiben würdest was für einen motor du hast... :)
 
K

kane01

Beiträge
11
Reaktionen
0
130PS 5gang?????
ich den den 130er nur mit 6gang.
 
C

Crushcaspar

Beiträge
221
Reaktionen
0
Nein,
den 130Psér gab es auch mit 5 Gang. Ausnahme da war, das kein Anhängerbetrieb möglich ist!!!

CU Markus

P.S.: Motorkennbuchstabe =AVF zufällig???
 
M

Michael

Beiträge
692
Reaktionen
0
Puhh!Jetzt wird mir aber Übel!Da muss ich Morgen gleich mal nachschauen!!
Habe zwar ein Benziner und meiner hat jetzt auch 63000 km weg,ist aber Bj.98!!
 
passat-HY

passat-HY

Beiträge
49
Reaktionen
0
Die Kulanz soll es bis zum Alter von 4 Jahren geben wenn der Zahnriemen vor dem Wechselinterwall schlecht aussieht

Hier mal was interessantes dazu :!:
http://www.autobild.de/suche/artikel.php?artikel_id=5633


@Crushcaspar
Anhängelast 650 kg !!! auch beim 5 Gang
wegen motorkennbuchstabe schau ich morgen mal

gruss stefan
 
T

TDIOlly

Beiträge
385
Reaktionen
0
Ich muss den Thread mal hoch holen, ihr macht mir ja irgendwie richtig Angst.

Mein 1,9 TDI PD hat nun letzte Woche auch die 60.000er Marke angekratz und die Inspeltion ist fällig. (Die Service leuchte blinkg noch nicht !)Da noch Garantie drauf ist bin ich ja gewungen beim Freundlichen alles machen zu lassen und komme somit auf eine Summe von über 1200€ :evil: Ich fahre ca. 600KM im Monat, meint ihr ich kann noch locker bis Dezember mit der Inspektion warten ?

Ich habe den Wagen wagen erst im April mit 50.000Km gekauft, heute hatte ich das erste mal ein schlechtes Gewissen weil auf einmal die Ölkontroll Lampe anging und ich gut 1.5L Öl nachkippen musste. OK bei 10.000KM sollte es nicht so schlimm sein, ich war mir sehr sicher das ich vor 1.5Mon noch geschaut habe und der Ölstand dort noch Neutral war. Aber naja man lernt nie aus.

Was sagt ihr, kann ich noch rund 1000-1500 KM fahren oder sollte ich es besser sofort machen lassen ?

Danke,

Gruß Olly
 
The Duke

The Duke

Beiträge
278
Reaktionen
0
VW entwickelt zwar manchmal Dinge, die manchen von uns nicht ganz klar sind und wenn sie dann kaputt sind auch unangemessen viel Geld kosten.

Allerdings hat VW noch keine Zahnriemen entwickelt, die bei exakt 60 001 km
zerreißen. Wenn du also 1000-1500 km über die Inspektion drüber bist, wirst du definitiv keinen Schaden daraus ziehen. 600 km im Monat sind ja nun auch nicht die Welt, ich fahr fast das doppelte in der Woche! Und da kommt es schon mal vor, das man mit den Kilometern drüber ist. Hab nen 2,0 TDI.
 
T

TDIOlly

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hi Duke,

danke für die Info.

Mir gehts in erster Line darum wie es mit der Garantie dabei ausschaut.

Ein bekannter Sagte zb. Wenn ich den Zahnriemen nun erst mit 65/70000 KM machen lasse, meine Garantie vom Fahrzeut erlischt.

Gruß Olly
 
The Duke

The Duke

Beiträge
278
Reaktionen
0
Das einfachste ist, du gehst zu deinem Händler und fragst da einfach mal nach. Bei 1000- 1500 km drüber erlischt garantiert keine Garantie, selbst bei 5000 km glaub ich das nicht.

Von welcher Garantie sprechen wir eigentlich? Die Mobilitätsgarantie (Inspektions- bzw. Kilometerabhängig) oder die 2-jährige Herstellergarantie (kilometerunabhängig)?
 
Robin

Robin

Beiträge
8.666
Reaktionen
17
Das geistige Eigentum ist nicht mit dem sachenrechtlichen Eigentum gleichzusetzen. Ähnlich wie beim Sacheigentum handelt es sich jedoch um ein so genanntes ausschließliches Recht, das es dem Inhaber ermöglicht, über die Nutzung des geschützten Guts zu entscheiden.
 
The Duke

The Duke

Beiträge
278
Reaktionen
0
Stimmt, es gibt tatsächlich Pferde die sowas tun...

Allwerdings sollte man die Kirche auch abundzu im Dorf lassen. Wieviel mal ist das denn schon bei dir passiert?
Und woran lag es wirklich? Spannrolle defekt, Fremdkörper im Riementrieb?
Nen Billig- Zahnriemen verwendet?

Klar gibt es solche Fälle, wo der Zahnriemen aus heiterem Himmel reißt. Er ist halt ein Verschleißteil. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr gering, nüchtern betrachtet. In 99,9% aller Fälle hält er-garantiert! :wink:

100% Sicherheit gibts nur bei einem Fahrzeug mit Zahnradtrieb.
 
Robin

Robin

Beiträge
8.666
Reaktionen
17
Das geistige Eigentum ist nicht mit dem sachenrechtlichen Eigentum gleichzusetzen. Ähnlich wie beim Sacheigentum handelt es sich jedoch um ein so genanntes ausschließliches Recht, das es dem Inhaber ermöglicht, über die Nutzung des geschützten Guts zu entscheiden.
 
The Duke

The Duke

Beiträge
278
Reaktionen
0
Na ja, in 10 Jahren 30, 40 mal ist ja nun nicht gerade viel. Wenn man mal bedenkt, wieviel Durchlauf eine VW- Werkstatt hat.

Ich weiß nicht was es da zu lachen gibt bzgl. der Fremdkörper. Ich hab da schon abgefallene Muttern, Kunststoffnasen usw. gefunden.
Du scheinst ja nah am Wasser zu wohnen. Weil zerhäckselte Bieber kannte ich noch nicht. Aber bei mir ist letztens eine Breitmaulfroschfamilie im Zahnriementrieb verendet... :wink: Wurde aber über Kulanz geregelt... 8)

Nicht jeder läßt nen orginal Zahnriemen einbauen und nicht jeder geht zu seinem :) . Allerdings sollte VW schon original Teile verbauen. Da haste Recht.

Der V10 TDI hat nen Zahnradtrieb, der 2,0 TDI nen Riementrieb. Und?
 
T

TDIOlly

Beiträge
385
Reaktionen
0
moin moin :)

Eure Diskusion in allen Ehren. :respekt: ... aber wirklich weiterhelfen tut ihr mir damit nicht :p

Ich für meinen Teil werde jetzt noch 1000-1500Km fahren und in der 1. Dez Woche die Inspektion beim :) machen lassen.

Vermutlich wird es eh nur der Zahnriemen und co sein, weil ne kleine inspektion hatte ich vor 10.000km beim Kauf des Autos.

Gruß Olly
 
The Duke

The Duke

Beiträge
278
Reaktionen
0
Sorry wenn wir dich verwirrt haben. Ich bin aber genau deiner Meinung, daß es nichts schadet, noch 1500 km zu fahren und dann zu wechseln.
Genau das wollte ich dir eigentlich verdeutlichen.

Klar gibt es immer "Schwarzseher", die gleich den Teufel an die Wand malen. Objektiv betrachten sollte man die Sache allerdings schon und dabei das Risiko abwägen. Und ich denke das hast du richtig gemacht...
 
Tom

Tom

Beiträge
4.952
Reaktionen
0
Allerdings hat VW noch keine Zahnriemen entwickelt, die bei exakt 60 001 km zerreißen. Wenn du also 1000-1500 km über die Inspektion drüber bist, wirst du definitiv keinen Schaden daraus ziehen.

Es gibt Pferde die kotzen vor der Apoteke. Diese definitive Aussage, würde ich nicht geben. Es gab Autos, die haben nicht mal den ersten Zahnriemenwechsel erlebt. Und es gibt Fahrzeuge, da reißt er einfach mal zwischendurch ohne Vorwarnung oder Verschleißspuren... Also immer Vorsichtig mit 100% Aussagen. :wink:
OT: Pferde kotzen nicht! :lick:
 
Thema:

ZAHNRIEMEN bei 60000km???

Similar threads

W
Antworten
4
Aufrufe
2.194
Robin
Robin
F
Antworten
2
Aufrufe
1.480
pastard
pastard
Y
Antworten
9
Aufrufe
3.402
falo
F
S
Antworten
1
Aufrufe
1.113
Marcus89
M
P
Antworten
4
Aufrufe
1.466
SieMone
S

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon