Welches Öl für Passat 1.9 TDI

Diskutiere Welches Öl für Passat 1.9 TDI im B5 Motoren Forum im Bereich Passat B5 (Typ 3B / 3BG); Hallo, ich habe mir von ein paar monaten einen Passat 3BG Variant gekauft und bin auf dieses Forum gestoßen. Zu meiner Frage habe ich mich...
M

MarcP

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mir von ein paar monaten einen Passat 3BG Variant gekauft und bin auf dieses Forum gestoßen.

Zu meiner Frage habe ich mich bereits in der Suche umgeschaut, konnte aber keine Antwort auf meine Frage finden.
Bei meinem 3BG 1.9 TDI steht ein Ölwechsel an. Im Serviceheft steht für die Ölspezifikation 505 01.
Auf
dem Fahrzeug Datenträger ist QG1 aufgedruckt. Mein Bordcomputer hat mir nun nach 15000 km den Service angezeigt.

Ich blicke nicht ganz durch diese Wartungsintervallgeschichte und welches Öl man nun fahren darf wenn man QG1 hat.
QG1 gibt an ob man "die Möglichkeit" auf Longlifeservice hat? Wartungsintervallverlängerung kann durch die Werkstatt aktiviert werden???
Berichtigt bitte die Aussagen, da ich nicht sicher bin ob ich sie falsch verstanden habe!
Ich habe bei VW angerufen und dort wurde mir gesagt, ich soll auf Longlifeöl und 5W30 achten. Die meisten Öle haben aber nun die Spezifikation VW 504 00/ 507 00 und nicht VW 505 01.
Ich blicke einfach nichtmehr durch was nun geht und was nicht.

Ich bitte um Aufklärung welches Öl ich befüllen darf!

Ich möchte noch einen Zusatz liefern, der meine Verunsicherung belegt!

Beispiel:

Mobil 1 ESP Formula 5W-30

Zusatztext:
Ebenfalls empfohlen für
VW 502 00,503 00 /503 01 (Ottomotoren)
VW 505 01/505 00, 506 00/506 01 (Dieselmotoren**)
** Ausgenommen Pumpedüse TDI Motoren ohne Wartungsintervallverlängerung, Fahrzeuge ohne Dieselpartikelfilter Baujahr 1999-2003 und R5/V10-TDi Baujahr 2006 und älter.


Dort würde die Ausnahme greifen, dass ich keinen Dieselpartikelfilter habe...

Shell Helix Ultra Extra 5W-30

Zusatztext:

Shell Helix Ultra Extra Freigaben: VW 504 00 / 507 00 *
*Kann auch in Motoren eingesetzt werden, die ein Öl nach VW 502 00/503 00/503 01/505 00/506 00/506 01 benötigen, außer: R5-, V10 TDI vor Modelljahr 2006 und TDI Motoren ohne WIV, die ein Öl nach VW 505 01 benötigen.


Hier bin ich mir wieder nicht sicher, da ich ja nach dem Heft "Technische Daten" ein Öl nach VW 505 01 benötige...

Gruß Marc


edit by falo: Bei Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion benutzen.
 
31.10.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
M

M_BAS

Beiträge
602
Reaktionen
0
VW 504 00/ 507 00 das ist das richtige...
Ich verwende Mobil 1.

MfG
 
captainfantastic

captainfantastic

Beiträge
2.416
Reaktionen
0
Wenn 50501 drin steht---->nehmen

Ende der Geschichte
 
M

MarcP

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich würde ja auch das 505 01 nehmen. Nur ich finde es ist schwer zu bekommen/finden. Alle Öle die ich bisher gesehen habe sind nach der neuen VW 504 00/ 507 00 Spezifiziert.

Kann mir jemand ein Öl nennen welches VW 505 01 erfüllt?

Gruß Marc
 
B

buzztel

Beiträge
1.476
Reaktionen
0
Ist es denn nicht so, dass VW das Castrol EDGE 5W-30 mittlerweile zum "Universalöl" für alle erkoren hat?
Meine, so etwas mal hier irgendwo gelesen zu haben. Das ist doch auch 504 00/507 00 spezifiziert. Was soll nun daran verkehrt sein?
Ich fahre das auch seit langer Zeit völlig emotionslos, auch wenn mein Passat eine andere Spezifikation hätte haben sollen.

Ich denke ganz einfach, die Spezifikation 504 00/507 00 ist problemlos abwärtskompatibel, und Öle deiner gesuchten Spezifikationen werden weiterhin auslaufen und somit immer seltener.
 
captainfantastic

captainfantastic

Beiträge
2.416
Reaktionen
0
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Wo steht das du unbedingt ein 5W30 nehmen musst?
Du solltest halt drauf achten das es für VW TDI PD und wahlweise mit/ohne DPF ist.
Bzw. auf die Spezifikation achten!

Das mit dem Serviceintervall bleibt dir überlassen.
Entweder fest aller 15tkm oder 1x im Jahr bzw. flexibel aller (theoretisch) 30tkm oder nach 730 Tagen.

Ich bin vom 5W30 z.B. weg auf 5W40 gegangen, weils halt bisschen "vollgasfester" ist. Theoretisch kann ein Viel-Autobahn-Vollgas-Fahrer auch auf 5W60 gehen, aber das ist wiederrum fürn normalen Verkehr eher suboptimal ^^
Kommt halt immer drauf an, wie und wo man fährt.

hersteller is im Prinzip fast egal, solange die spezifikation erfüllt wird. Aber mit Castrol, Shell oder LiquiMoly tut man schon was Gutes. Ist halt wie mit "Premium"Diesel, da da noch spezielle Zusatzstoffe drin sind.
Man selbst trinkt ja auch nicht nur Wasser, also dem Motor ruhig Gutes gönnen ;)
 
B

Bacardifan86

Beiträge
1.486
Reaktionen
0
hersteller is im Prinzip fast egal, solange die spezifikation erfüllt wird. Aber mit Castrol, Shell oder LiquiMoly tut man schon was Gutes. Ist halt wie mit "Premium"Diesel, da da noch spezielle Zusatzstoffe drin sind.
Naja bei Castrol würde ich eher sagen,das es sehr viele ablagerungen produziert.Ich bin auf Mobil 1 umgestiegen.Das ist auch wesntlich billgier
 
JensFinger

JensFinger

Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich hatte den Passat zuletzt umgestellt auf Nicht-LL, weil das frühere LL-Öl für hohen Ölverbrauch gesorgt hat. (Wurde ja auch schon oft diskutiert hier) Bei mir war es so viel, dass man innerhalb eines Intervalls fast fünf Liter nachfüllen durfte und damit die Vorteile von LL zunichte gemacht wurden.

Mit dem normalen Öl war der hohe Verbrauch komplett verschwunden, jetzt habe ich auch auf die Norm 507/504 umgestellt (Motul). Ich bin gespannt, wie viel sich der Passat davon genehmigt. Wie sind denn da Eure Erfahrungen so?

Bei meinem anderen Auto (A4 Cabrio 2,5 TDI) ist das auch drin und der hat in 1,5 Jahren über 18.000 km gerade mal so 300 ml genippt :)

Viele Grüße, Jens
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Interessanter Aspekt, den ich ganz vergessen habe:
seit dem Wechsel auf 5W40 habe ich seit über 3000km noch keinen Ölverbrauch feststellen können :top:
 
B

Bacardifan86

Beiträge
1.486
Reaktionen
0
Ich hab auf 15tkm immer so zwischen 500ml und 1l.Also alles im Rahmen
 
M

MarcP

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo und danke schonmal für die Tipps!

Laut Ölwechselzettel im Motorraum ist momentan 5W30 drin. Bin nun bei 16000 km und befinde mich noch im Normalbereich der Ölstandsanzeige. Verbrauchen tut er daher wohl auch kaum was. Von VW wurde mit 5W30 empfohlen. Bei der Spezifikation war ich mir nur nicht sicher da ich dort wie im zweiten Post beschrieben einiege Wiedersprüche gefunden habe...

Hängt die Wartungsintervallverlängerung nur von dem verwendeten Öl ab, oder muss ich das von VW überprüfen lassen ob mein Auto es kann? Ich habe nun das Öl Liqui Moly Top Tec 4200 5 W-30 gefunden. Dies passt zur Spezifikation 50501 und eignet sich für eine WIV.
Vom Hersteller wird ein maximal möglicher intervall von ca 50000 km angegeben. Wie läuft das denn mit dem Borcomputer. Kann man den programmierten Wartungsintervall von VW hochstellen lassen oder ignoriert man die Anzeige Service nach 15000 km dann einfach?

Noch eine Frage nebenbei. Brauche ich beim Passat für den Ölwechsel eine neue Ölaböassschraubendichtung oder kommt man ohne aus, da keine verbaut ist?

Gruß Marc
 
B

Bacardifan86

Beiträge
1.486
Reaktionen
0
Du kannst acuh was anderes wie 5W40 fahren.Ich kann zum beispeil alle Öle von 5W30 bis 10W40 fahren.Nehme aber selbst das 5W40 und zwar das Mobil1 Super3000.Bin voll zufrieden damit.

Den Intervall kannst du bei VW ändern lassen oder du suchst dir einen aus deiner gegen,der VCDS hat.
 
B

Bacardifan86

Beiträge
1.486
Reaktionen
0
Jedes mal eine neue kaufen?
 
B

Bacardifan86

Beiträge
1.486
Reaktionen
0
Also ich hab sie diverse male nicht erneuert.Aber ich mein ist ja total dumm von VW
 
Foxx

Foxx

Beiträge
1.314
Reaktionen
0
Die schraube kostet doch nicht viel :roll:
Ich erneuere die lieber jedes mal, so weiß ich das es dicht ist.
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Kauf dir direkt die vom 3C, da ist ne Dichtung mit dran, die du nicht mehr wechseln brauchst !
 
Thema:

Welches Öl für Passat 1.9 TDI

Schlagworte

passat 2016 variant dsg öl befühlen

,

passat 3bg diesel welches öl

,

welches motoröl vw passat diesel TDI 2004

,
passat 3bg tdi motoröl
, motoröl passat diesel, passat 3bg motoröl, motoröl empfehlung 1,9 TDI 1Z, VW avb ölmenge, passat variant 1.9 diesel öl 1999 baujar, öl für passat diesel, passat 3gb diesel.ol, vw passat 3bg technische daten öl, passat 3bg 2.0 tdi motoröl, passat 3bg 1.9 tdi öl , motoröl passat 1.9 tdi 2002 101, Heckscheibenwischerarm Passat 1 9 tdi, passat 98 öl diesel, welches motoröl für 3bg 1.9 131 ps, passat 3bg 1.9 Öl sorte, motoröl für passat 3b 1.9 tdi 90 ps, passat b6 motoröl 1 9 tdi, VW Passat 3bg 5w30 auf 10w40, passat 3bg 1.9tdi Ölfreigabe, ölwechsel tdi 1z intervall, 1.9 afn öl norm

Similar threads

M
Antworten
1
Aufrufe
4.795
swisd
S
T
Antworten
2
Aufrufe
617
thomasp
T
S
Antworten
0
Aufrufe
506
Stefan-RD
S
A
Antworten
23
Aufrufe
7.294
Bolle82
B
Der Pate
Antworten
2
Aufrufe
1.085
lieberJAN
L

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon