Was ist mein 3B Variant noch wert?

Diskutiere Was ist mein 3B Variant noch wert? im Verkaufe Forum im Bereich Teilemarkt; Moin. Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forumsbereich bin, da ich bislang nur mitgelesen und nie was geschrieben habe. Scheinbar gibt es auch...
D

doesntmatter

Beiträge
3
Reaktionen
0
Moin.
Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forumsbereich bin, da ich bislang nur mitgelesen und nie was geschrieben habe. Scheinbar gibt es auch keine Regeln, die mir Vorgaben machen würden, also nehme ich mal die Rubrik, die in meinem Stamm-(nicht-KFZ-)Forum die richtige wäre.

Thema:
Ich will mich von meinem Passat trennen, habe aber keine Ahnung, was der in seinem jetzigen Zustand wert ist. Optisch sieht er schlecht aus (danke VW für diese Lack"qualität") aber technisch ist er zu schade für Schrott oder Osteuropa und irgendwo ist Geld ja doch etwas, das man gerne nimmt. Ich stell mal eine vollständige Beschreibung inkl. Fotos, auch einige weniger schmeichelhafte, hier rein und bitte um ehrliche Einschätzungen, was man dafür verlangen sollte. (Konkrete Gebote sind natürlich auch willkommen, falls wider erwarten jemand in einem Passat-Forum auf einen Bj97-Basismotor-3B "aufrüsten" möchte. :))

_________

Passat 3B Variant 1.6 Comfortline
Erstzulassung: Mai 1998; ABE 12/1997
Kilometerstand: 210.000 km
Nominell 2 Vorbesitzer, da lange Zeit auf ein anderes Familienmitglied zugelassen. Praktisch seit 2004/Kilometerstand 90.000 von mir gefahren.
TÜV: Bis 02/2020
(keine Mängel bekannt, die gegen eine neue HU/AU sprechen würden)

Technische Eckdaten:
1595 cm³; 74 kW/100 PS; 140 Nm @3800 U/min
max. 186 km/h; 13,1 s 0-100 km/h
Längsmotor, Vorderradantrieb
5-Gang-Schaltgetriebe
1.325 kg; 4.669 x 1.740 x 1.466 mm
Kofferraum 495 bis 1.600 l
Schadstoffarm D3 (Schlüsselnummer 0430, entspricht Euro 3); 197 g CO2/km
Innerorts/Außerorts/Schnitt 11,6 / 6,2 / 8,2 l/100 km lauf NEFZ
(Bei mir real: knapp 8 l bei geringem Kurzstreckenanteil. Spritmonitor-Berichte im Mittel bei 8,9 l)

Ausstattung, Extras,
Etc.:
- Leder/Alcantaraausstattung (Sitze/Rückbank/Türpanele/passender Boden, nachgerüstet aus einem 3BG vor gut 10 Jahren. Airbags funktionsfähig)
- Sitzheizung Fahrer/Beifahrer
- Klimaanlage
- Fahrer und Beifahrersitz höhenverstellbar; mit Lordosenstütze
- Mittelarmlehne
- CD-/MP3-Radio Blaupunkt Boston
- Gepäcktrennnetz (hinter Vordersitzen und hinter Rückbank nutzbar)
- Halogenscheinwerfer (ohne Nebel)
- Sommerreifen Continental Premium Contact 205/60 R15 V auf 5-Speichen-Alufelgen
- Winterreifen Noname 195/65 R15 (von 2017, kaum gefahren) auf Originalstahlrädern samt -radkappen
- Dachgepäckgrundträger + 2 Fahrradträger gäbe es dazu

Zustand:
- Klarlack: Original End-90er VW-Qualität™. Das heißt bei Tornado-roten-Autos in 50% der Fälle großflächige Klarlackschäden. Bei mir ist der Farblack auf großen Teilen des Dachs, der A-Säulen, der vorderen Kotflügel und der Außenspiegel freigelegt. Die Motorhaube unprofessionell nachlackiert, an Heckklappe und hinteren Kotflügel blättert es punktuell. Nur Türen, Front- und Heckschürze sind (noch) nicht betroffen
- Farblack: In den Klarlack-freien Bereichen oberflächlich ausgeblichen, aber komplett geschlossen. Der Korrosionsschutz ist durch den Lackzustand also nicht beeinträchtigt! Es gab fünf kleine, gründliche, wenn auch mangels passender Einrichtungen optisch nicht sehr ansehnliche Ausbesserungen über der Beifahrertür und unter der Heckscheibe. Die Motorhaube wurde vor der Klar-Neulackierung angeschliffen und ist seitdem wieder original-Tornado-Rot; es ist also nur die jeweils oberste Lackschicht ausgeblichen.
- Rost? Keine Rostvorkommen an der Karosserie bekannt. Vier kleine Punkte in der Falz unter der Heckscheibe und einer an der vorderen Relingbefestigung wurden großflächig ausgeschliffen, grundiert, farb- und klarlackiert. Mangels professioneller Möglichkeiten und schlechter Zugänglichkeit sieht das insbesondere unter der Heckscheibe aus geringer Entfernung übel aus, aber viel hilft zumindest nicht weniger als wenig. ;-) Unterboden wurde von einem Mechaniker mal mit "man sieht, dass er längere Zeit im Norden war" kommentiert und kann von mir mangels Bühne kaum eingesehen werden, aber der TÜV hatte nichts zu meckern.
- Unfall/sonstige Schäden? Die üblichen Kratzer in den Seiten und ein paar Spuren an den Schürzen natürlich. Dazu 13 Jahre alte Dellen am rechten vorderen Radlauf (siehe Bilder - oder eben nicht, da klein). An der Frontschürze hat ein unfähiger Lieferwagen-Rangierer vor einem Jahr einen Kugelkopf-Abdruck und sehr hartnäckige Abriebsspuren hinterlassen. Bei der Gelegenheit wurde ein Gutachten erstellt, das wechselnde Lackdicken an der Beifahrertür bemängelte – möglicherweise wurde ich also vor 15 Jahren übers Ohr gehauen, aber Spuren an der Technik haben sich nie bemerkbar gemacht.
- Neugemacht/ausgetauscht ... wurden in den letzten Jahren Auspuff ab Kat (dem hat man den Norden wirklich angesehen), Flexrohr vor Kat, die Frontscheibe, beide Scheinwerfer (gegen Original Hella, inkl. neuer Stellmotoren) und der Zahnriemen (03/2017 bei 195.000 km.)
- Beinahe alle Reparaturarbeiten der letzten 15 Jahre wurden von einem VW-Mechaniker in Vertragswerkstatt ausgeführt ... der aber zum engsten Familienkreis des Halters gehört, weswegen das als Selbstreparatur/-wartung zählt und man somit nur die Qualität des Resultats und kein Serviceheft vorlegen kann.


Kurzfassung:
Der technische Zustand ist für das Alter und die Laufleistung ziemlich gut. Keine Durchrostungen, auch keine Ansätze bekannt, der Motor ist sowieso ein Dauerläufer und Getriebe & Kupplung in gutem Zustand, ebenso wie die nachgerüsteten Leder-Alcantarasitze. Sitzheizung, Radio, fast neue Frontscheibe, Scheinwerfer und Auspuff sowie Alufelgen und Winterräder gibt's obendrauf. Aber ablösender Klarlack und an diesen Stellen ausbleichender Farblack lassen den Wagen wie die letzte Schrottkarre aussehen. Was wäre dafür angemessen?

Danke für eure Hilfe im voraus.

P.S.: Sollte jemand zufällig die bereits eingestellten Annoncen bei autoscout und mobile auffallen - das der Preis dort hoch ist, ist mir klar. Im Moment taste ich mich stetigen Preissenkungen ran, weil mir abseits des örtlichen Abzocker-Händlers jegliche Preisvorstellung fehlt. (Letztgenannter hat >300 tkm kommt-bald-in-keine-Stadt mehr Basisdiesel mit Daumendicken Durchrostungen in den Kotflügeln für 1400 auf dem Hof stehen. Von oben wenig bessere aber innen eindeutig feuchte Benziner ebenfalls gut vierstellig. Aber der wird den Schrott offensichtlich auch nicht los und ich möchte wetten, dass er im Ankauf genauso "kundenfreundlich" agiert.
 

Anhänge

14.05.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
M

MartinC

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich versuche gerade meinen 2006er mit 300.000km zu verkaufen
....

Ich vermute Du wirst Dich <1.000,- einpendeln :-(
 
D

doesntmatter

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke für die Rückmeldungen, da habe ich wenigenstens mal einen Orientierungswert. Das ich nicht bekommen werde, was dem technischen Nutz-/Restwert angemessen wäre, ist mir auch klar, aber bislang hing ich komplett in der Luft, wieviel ich drunter gehen muss. Blöde Situation, wenn man nicht weiß, ob man Verhandlungen bei 500, 1000 oder 1500 starten sollte - jetzt bin ich einen Schritt weiter.
 
D

doesntmatter

Beiträge
3
Reaktionen
0
Kleine Abschlussmeldung:
Wagen wurde am Ende für glatte 1000 über Autoscout24 an privat verkauft. Der neue (und nach Probefahrt und Ummeldung: glückliche) Neubesitzer schien etwas Ahnung von der Technik und wenig Ansprüche an die Optik zu haben - war also genau die Art von Käufer, die ich gesucht habe. Glück muss man haben. :)
Es gab bei "1000 € VHB" aber auch noch einen zweiten Interessenten, der sich das Auto vor Verkauf letztlich nicht mehr angeguckt hat, ein paar weitere hatten ihn bei mobile.de zumindest "geparkt", einer sogar seit meinem ursprünglichen Platzhalterpreis von 1500 €. Vermutlich symbolisiert das kein übermäßig hohes Kaufinteresse, aber mit einem ehrlichen, vertrauenswürdigen Text (ich hab die Mängel zwar gekürzt beschrieben, damit sie nicht den Großteil des Inserats ausmachen, aber ehrlich wiedergegeben und bei der Probefahrt auch gezeigt) und ein paar Wochen Wartezeit geht offensichtlich was.

(Thread kann somit geschlossen werden)
 
Thema:

Was ist mein 3B Variant noch wert?

Similar threads

H
Antworten
0
Aufrufe
453
HondaC50
H
Tom
Antworten
2
Aufrufe
7.258
Passi 20V
P

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon