Umbau von Bastel-Garage! (Tipps gesucht!)

Diskutiere Umbau von Bastel-Garage! (Tipps gesucht!) im Off Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen! Jetzt ist eure Erfahrung nicht mit der Autopflege, sondern deren wichtigste Voraussetzung gefragt -- der Beleuchtung sowie...
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Jetzt ist eure Erfahrung nicht mit der Autopflege, sondern deren wichtigste Voraussetzung gefragt -- der Beleuchtung sowie Steckdosen!


Aufgrund des schwachen Gips der Decke in der Garage, entschloss ich mich dazu, diese ganz herunterzureißen, bevor die ganze Decke von selbst auf das Auto fällt. ;-)

Nun stellt sich die Frage, wie richte ich das Licht sowie die Steckdose(n) ein?
Die Garage brauche ich nicht nur zum Parken, sondern auch um herumzuschrauben, zu polieren und was man sonst noch am Auto macht.


So dachte ich mir, wäre eine bessere "Grundbeleuchtung" nicht schlecht. Dazu plante ich vier FL-Leuchten (Röhrenleuchten) 58W, welche je eine Länge von 1.5 Metern haben.
Steckdose dachte ich mir, hinten in der Mitte eine, da dort das Gestell ist und ich so den Radio und evtl. mal einen Scheinwerfer zum genaueren Ausleuchten oder die Poliermaschine einstecken kann.

Schalter wäre an der linken Seite (vorgegeben), einen Bewegungsmelder mache ich in der Mitte des Raumes.




Das Auto (VW Passat Variant BJ04) steht generell mit der Schnauze zum Gestell (Wand) hin und ganz an der rechten Seite. So habe ich vorne und links genügend Platz, um zu hantieren. Da das Auto aber vier Räder hat, kann sich dies selbstverständlich auch den Gegebenheiten anpassen. ;-) (Die rechte Seite will ja auch mal saubere Fenster haben)
(Alle Richtungen vom Foto aus.)




Welche Tipps habt ihr noch? Noch irgendwo eine Steckdose oder einen Scheinwerfer/Lampe?
Separat geschaltete Lampen etc. wären kein Problem, jetzt ist noch alles möglich.


Vielen Dank!


 
10.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
F

falo

Beiträge
6.490
Reaktionen
0
Das ist ja wohl OT


--Thema verschoben--
 
meise

meise

Beiträge
719
Reaktionen
1
Du solltest auf alle Fälle die Leuchten längs zum Fahrzeug installieren, nicht quer.
Und achte darauf, dass sie nicht direkt über dem Fahrzeug sind, sonst ist es im Innenraum dunkel.
Wenn Du einen Bewegungsmelder an die Decke schraubst und machst was im Innenraum, wird es nach 'ner Viertelstunde (oder eben der maximalen Schaltdauer) finster - nochmal drüber nachdenken.

Steckdosen kann man nie genug haben, also lieber mal eine mehr... ;)
Eine pro Wand wäre für mich das absolute Minimum.
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hi, danke dir!

Du solltest auf alle Fälle die Leuchten längs zum Fahrzeug installieren, nicht quer.
Für den Innenraum sicherlich gut.. Aber wenn ich mal was am Motor mache, wird's kritisch. Die 58W Leuchten, sind so lang, dass sie über die ganze Breite der Garage gehen. (Nicht ganz Massstabgetreu gezeichnet ;-) )

Wenn Du einen Bewegungsmelder an die Decke schraubst und machst was im Innenraum, wird es nach 'ner Viertelstunde (oder eben der maximalen Schaltdauer) finster - nochmal drüber nachdenken
Abhilfe ist der Schalter, mitwelchem man auf Hand/Automat umschalten kann ;-)

Steckdosen kann man nie genug haben, also lieber mal eine mehr...
Eine pro Wand wäre für mich das absolute Minimum.
Stimmt, werde ich einplanen.^^ Weiss ich von meiner letzten Polier-Aktion mit der Kabelrolle... ;-)
 
L

LessIsMore

Beiträge
7.269
Reaktionen
0
also wenn ich eine garage haette und wenn ich mir was ausdenken koennte, DANN wuerde ich zusaetzlich zu den Steckdosen an der Wand noch ein Stromkabel mittig vom der Decke abhängen (insofern die Deckenhoehe niedrig genu ist) und dann eine konstruktion wie in der Waschbox auf Tankstelle installieren,
wo man einen Arm hat, der sich in alle richtungen drehen kann.
was mich manchmal nervt, grad wenn man einmal rund ums auto ackert, das das kabel ueber den Boden geht und dann dort haengen bleibt, man hier stolpern kann und was weiss ich nicht alles.

ich denke, dass das fuer gewisse taetigkeiten eine perfekte loesung waere.
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.727
Reaktionen
0
Wie meise schon völlig richtig geschrieben hat, installiert man Leuchtstoffröhren normalerweise längs und zwar möglichst weit außen an der Decke bzw. direkt an den Ecken zu den Wänden, um überall Licht zu haben.
Außerdem würde ich Dir (gerade für Polierarbeiten!) raten, über die gesamte Länge möglichst gleichmäßig und ohne zu große Lücken zu beleuchten. Also ruhig noch 2 oder 4 Röhren zusätzlich verbauen...

Für Deine "Motorbasteleien" kannst Du Dir ja einen einzeln schaltbaren und neigbaren Strahler (z.B. Baustrahler) direkt in der optimalen Lage zur Motorhaubenöffnung an die Decke schrauben...oder noch besser zwei, etwas seitlich versetzt, da Du dann beim Drüberbeugen nicht im eigenen Schatten arbeiten musst.

Zu den Steckdosen wurde bereits alles gesagt: Davon hat man wirklich nie genug...
Die Idee von LessIsMore ist sicher nicht schlecht, aber auch nicht ganz billig, denn diese flexiblen Führungsarme in vernünftiger Qualität kosten... ;)

Den Bewegungsmelder finde ich allerdings ziemlich sinnfrei... :|
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Danke euch!
Fl-Leuchten längs, gute Idee!
Viiele Steckdosen, eingeplant

Waschplatz-Anlage.. bei ner grösseren Garage auf jeden Fall, aber in meinem Fall recht beengt.

Bewegungsmelder sinnfrei?^^ Was mache ich denn wenn ich mal im dunklen heimkomme? ;-) Zudem ist es eine zusätzliche Sicherheit/Abschreckung..^^ (Ich weiss, fast schon paranoid :D )
Als Schalter gibt es dann einfach einen Hand/Automat, nicht das mir plötzlich das Licht ausgeht.. ;-)
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.727
Reaktionen
0
Bewegungsmelder sinnfrei?^^ Was mache ich denn wenn ich mal im dunklen heimkomme?
...dann machst Du das Tor ja wohl eh per Hand auf und kannst dabei "im Vorbeigehen" auch gleich den Lichtschalter vorn neben der Tür betätigen, oder nicht? ;)
Ich würd´ mir den Aufwand jedenfalls sparen und die Euros lieber anderweitig und m.M.n. wesentlich sinnvoller einsetzen...
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
...dann machst Du das Tor ja wohl eh per Hand auf und kannst dabei "im Vorbeigehen" auch gleich den Lichtschalter vorn neben der Tür betätigen, oder nicht?
Das ist eben das Problem^^ Der Lichtschalter ist recht weit von der Tür entfernt! Bis ich den im dunkeln jeweils gefunden habe, bin ich einige male über den Wasserschlauch gestolpert..^^


Ich würd´ mir den Aufwand jedenfalls sparen und die Euros lieber anderweitig und m.M.n. wesentlich sinnvoller einsetzen...
Grosser Aufwand ist es nicht.^^ Setze über dem Melder gleich die Abzweigdose, Melder kostet nur so 20€.
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.727
Reaktionen
0
Na dann hau´ mal rein und stelle nach Vollendung auch ein schönes Bild vom Ergebnis ein... ;)
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Worauf du dich verlassen kannst. ;-)

edit by WEBI : VOLLZITAT entfernt !
 
W

Wetterauer5021

Beiträge
166
Reaktionen
0
Re: AW: Umbau von Bastel-Garage! (Tipps gesucht!)

Hmm wenn ich mein Käse dazu geben darf. :) ich habe mir mal den ganzen Fred durchgelesen und alle Ideen mal gedanklich durchgespielt, wie ich es machen würde :grin:
Ich würde mir noch eine Starkstromdose an die Frontwand packen falls du mal größere Geräte brauchst. Dann wie schon gesagt: würde ich mir die Neonröhren auch in die Deckenecke bauen allerdings würde ich mir über die Neonröhren Abstrahler bauen für mehr Lichtausbeute, und 2
Röhren quer an die Decke schrauben. So viel zum Licht und Strom aber ich denke mir mal das du auch noch eine Werkbank brauchst :mrgreen: und die Arbeitsfläche würde ich so in Bauchhöhe bauen damit du bequem ohne spätere Rückenschmerzen arbeiten kannst
 
meise

meise

Beiträge
719
Reaktionen
1
Der Lichtschalter ist recht weit von der Tür entfernt! Bis ich den im dunkeln jeweils gefunden habe, bin ich einige male über den Wasserschlauch gestolpert..^^
Wechselschaltung bauen. Also noch 'nen Schalter an der Tür. Oder Schalter versetzen. ;)
Strahler für Motorraum kannst Du 1 oder 2 LED-Strahler nehmen, die gibt's jetzt schon ab 20 EUR und machen wirklich Licht.

Der hier macht rd. 900lm, entspricht einer 75W-Glühbirne.
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hmm wenn ich mein Käse dazu geben darf. ich habe mir mal den ganzen Fred durchgelesen und alle Ideen mal gedanklich durchgespielt, wie ich es machen würde
Ich würde mir noch eine Starkstromdose an die Frontwand packen falls du mal größere Geräte brauchst. Dann wie schon gesagt: würde ich mir die Neonröhren auch in die Deckenecke bauen allerdings würde ich mir über die Neonröhren Abstrahler bauen für mehr Lichtausbeute, und 2
Röhren quer an die Decke schrauben. So viel zum Licht und Strom aber ich denke mir mal das du auch noch eine Werkbank brauchst und die Arbeitsfläche würde ich so in Bauchhöhe bauen damit du bequem ohne spätere Rückenschmerzen arbeiten kannst
Super Idee mit der Werkbank! Starkstromsteckdose ist relativ schwierig umzusetzen, wäre aber nachträglich kein Problem.

Zwei Röhren Quer mache ich (beim Gestell, für das Gestell selbst, sowie für den Motorraum)
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Einige Zeit ist vergangen..
Die Decke wurde fertig heruntergerissen, die alte Schiftung ist jedoch noch da, da derzeit das Geld und die Zeit fehlt, die komplette Decke neu zu machen, was bei dem Zustand der alten Schiftung wohl nötig ist..
Also tackerte ich über die gesamte Länge eine Plastikplane, so kommt nichts herunter und die Decke sieht eigentlich recht "natürlich" und gut aus.

Da die Decke wohl nicht allzuschnell gemacht wird, habe ich trotzdem die Beleuchtung schonmal gemacht, sowie die Autowerkstatt eingerichtet. Das Kabel der Lampen habe ich in die mitte geführt, einen halben Meter Kabel als Reserve gelassen und in eine normale AP-Abzweigdose geführt. Wenn die Decke dann gemacht wird, brauche ich lediglich die Lampen herunterzunehmen, einen Schlauch darüber zu stossen und in einer UP-Dose anzuschliessen. Das neue anschliessen der Lampen bleibt mir so erspart.


Derzeit habe ich 6 36W EVG IP56 FL-Armaturen auf der Decke, was sich bis jetzt als vollkommen ausreichend gezeigt hat. Alle Lampen gehen zusätzlich über einen 360° Bewegungsmelder an, welcher durch den Schalter überbrückt werden kann. Dies ist jeweils genial, wenn man am Abend wenn es dunkel ist die Garagenabfahrt hinunter fährt und alle Lampen gehen gleichzeitig an. ;-)

Der Strom für das Gestell kommt noch per Kabelrolle, werde ich evtl. mal ändern.


Was ich auf jeden Fall bald noch machen möchte ist einen Klappbaren Werktisch, dort wo jetzt noch die alte Heizung steht (links).


Ansonsten bin ich derzeit recht zufrieden, Werkzeug habe ich relativ umfangreich, neu im Inventar ist ein kleiner Kompressor, welchen ich schon nach 2 Wochen nicht mehr missen möchte!

Unter der grossen Holzabdeckung (rechts oben) befindet sich das ganze Polierzeugs, dieses Fach wird irgendwann noch abschliessbar. ;-)



So, das war das aktuelle Update. ;-)
Schreibt euren Kommentar dazu und eure Vorschläge! Verbesserungen sind immer möglich ;-)

LG [passat]





 
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
Mensch sieht ja aus wie bei mir nur da fehlt noch der Laptop und nen Teilelager ;) schöne kleine Garage :top:
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Mensch sieht ja aus wie bei mir nur da fehlt noch der Laptop und nen Teilelager ;) schöne kleine Garage :top:
Danke dir, da fühl ich mich schon fast ein bisschen geehrt. ;-)

Diagnosegerät fehlt mir echt noch..^^ Nur ist es schwierig eines zu finden, welches zu 100% in den Passerati kommt und dabei noch relativ günstig ist, da es ja nicht täglich im Einsatz wäre. ;-)
 
meise

meise

Beiträge
719
Reaktionen
1
Ja, macht doch schon (fast) 'nen aufgeräumten Eindruck :D
Kleiner Tipp: Du solltest eine Kabeltrommel nicht aufgerollt betreiben, also möglichst immer komplett abrollen, vor allem bei höheren Leistungen.
 
P

[passat]

Beiträge
25
Reaktionen
0
Ja, macht doch schon (fast) 'nen aufgeräumten Eindruck :D
Kleiner Tipp: Du solltest eine Kabeltrommel nicht aufgerollt betreiben, also möglichst immer komplett abrollen, vor allem bei höheren Leistungen.

Danke dir :D
Ja, das weiss ich schon, aber die Stereoanlage mag sie so noch knapp ertragen ;-)
Ansonsten hat sie einen "sehr guten" Hitzeschutz... Welcher ausgerollt beim 2kw Heizöfeli auslöst.. ;-)
 
Thema:

Umbau von Bastel-Garage! (Tipps gesucht!)

Similar threads

R
Antworten
0
Aufrufe
486
Red-Baron
R
Honk
Antworten
5
Aufrufe
662
madc
madc
rennic
Antworten
18
Aufrufe
1.160
Murdock
M
M
Antworten
8
Aufrufe
1.330
Tom
passi-rider
Antworten
91
Aufrufe
4.821
serial
S

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon