Standheizung Sicherung 43 (Sicherungskasten Links) brennt durch

Diskutiere Standheizung Sicherung 43 (Sicherungskasten Links) brennt durch im Passat B6 (Typ 3C / CC) Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, bitte steinigt mich nicht gleich falls es dieses Thema bereits geben sollte. Gerne dürft ihr mir dann aber konstuktiv den Link...
K

Kaldi

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
bitte steinigt mich nicht gleich falls es dieses Thema bereits geben sollte. Gerne dürft ihr mir dann aber konstuktiv den Link senden :)
Ich bin neu in diesem Forum und habe seit wenigen Tagen einen Passat B6 Baureihe.

Leider Funktioniert bei mir auch die Suche Funktion in diesem Forum nicht (bekomme immer die Fehlermeldung: "The search could not be completed. Please try again later.") Vllt kann mir auch hier jemand helfen.

Ich habe das Fahrzeug gebraucht von einem Händler gekauft. Dieser meinte direkt bei Besichtigung schon, die Standheizung funktioniert nicht, also Garantie oder ähnliches ist ausgeschlossen.

Aber nun zu meinem
Problem:
Das Fahrzeug ist am 28.07.2006 gebaut worden. Beschreibung laut VW: "PASSAT Var. HIGHL 125fTDIAG6"
Das Fahrzeug hat von Werk aus eine Standheizung mit 2ter Batterie im Kofferraum und Fernbedienung verbaut.
Wenn in nun im Fahrzeug die Soforttaste betätige leuchtet diese zwischen 2-3 Sekunden auf und erlischt wieder.
Also habe ich mich auf die Fehlersuche gemacht. Die Sicherung 43 Sicherungskasten Fahrer (links) war nicht vorhanden.
Also kurzerhand eine 20a Sicherung reingesteckt. Die Sicherung brennt nach wenigen Sekunden durch (Zündung ist aus, Standheizung ist aus, und zur Sicherheit habe ich zuvor mit angeschalter Zündung die Climatronic abgeschaltet.
Nächster Versuch: Sicherung rein, sofort die Standheizung angeschaltet, siehe da die Leuchte bleibt an, bis die Sicherung durchbrennt. --> VCDS angeschlossen Steuergerät 18 (Standheizung) keine Antwort, wieder eine Sicherung an, in den wenigen Sekunden direkt VCDS angefragt und das Steuergerät wurde gefunden (bis die Sicherung durchbrennt). Daher gehe ich von aus das, dass Steuergerät noch funktioniert.
Nun bin ich aber Ratlos wie ich weiter vorgehen kann um den Fehler zu finden. Die 2t Batterie hat eine Spannung von 12,7 V ist also geladen. Wenn ich die Sicherung von der 2ten Batterie rausnehme, bleibt die Sicherung vorne Heile --> entsprechend muss die Spannungsversorgung für diese Sicherung von der 2ten Batterie kommen.
Was kann ich tun um die Standheizung bei diesem kalten Wetter in Funktion zu bekommen?
Ist mit der Standheizung dann auch der Zuheizer außer Betrieb? Fahrzeug braucht sehr lange um Warm zu werden.
Falls weiter Informationen benötigt werden gerne melden, ich antworte so gut ich kann ;)

Gerne kann ich das Fahrzeug zu einem "Experten" bringen und zahle auch ein wenig für um die Standheizung wieder zum laufen zu bekommen. Zum VW-Service möchte ich allerdings vermeiden, da ich hier keine guten Erfahrungen habe (bei Vorfahrzeug --> hohe Rechnungen, keine Veränderung)
 
23.01.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
H

hddiesel

Beiträge
49
Reaktionen
1
Hallo Kaldi,

Möglichkeit 1, in Bezug auf die fallende 20A Sicherung, die Glühkerze ist defekt
und verursacht bei der Glühwendelausdehnung beim Aufheizen der Glühkerze einen Kurzschluss.
Abhilfe: Bei der Gelegenheit ein neues Flies, gibt es im Set für Benzin oder Dieselbetriebene Heizungen und eine neue Glühkerze einbauen.

Die 2. Möglichkeit, das Brennluftgebläse ist mit dem Brennluftgehäuse verklebt.
Das Problem bei den Standheizungen, liegt am Geräuschdämpfer der Ansaugluft der Standheizung.
Hier ist ein Schaumstoff im Ansaugdämpfer verbaut, der sich mit der Zeit auflöst und Klebrig wird.
Das hat zur Folge, dass sich der Lüfter des Brennluftgebläse,
durch die angesaugten klebrigen Schaumstoffkrümel nicht mehr frei dreht, oder im schlimmsten Fall, mit dem Brennluftgehäuse verklebt.
Hier hilft nur den Lüfter aus dem Brennluftgebläse der Heizung auszubauen, den Deckel am Gebläse öffnen, den Lüfter abziehen,
danach den Lüfter und das Gehäuse vom klebrigen Schaumstoff zu reinigen, ebenso die Frischluftzufuhr zum Brennluftgebläse,
ein neues Flies und eventuell eine neue Glühkerze einbauen und den Ansaugdämpfer, durch einen neuen Ansaugdämpfer zu ersetzen,
am besten einen ohne Schaumstoffdämpfer, dann hast du nicht mehr dieses Problem.

Habe selbst noch die alte treue Webasto BBW 46 am Heizen, bei der ich das gleiche Problem verklebtes Brennluftgebläse vor Jahren hatte.
Seit dem Reinigen läuft sie bis zum heutigen Tag ohne Probleme und das schon viele Jahre, in verschiedenen PKW's, allerdings war es bei der Webasto BBW 46 die 7,5A Sicherung,
wie hoch die neueren Standheizungen, in welchen Schaltkreisen abgesichert sind, ist mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Standheizung Sicherung 43 (Sicherungskasten Links) brennt durch

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon