Qualmentwicklung aus dem Motorraum

Diskutiere Qualmentwicklung aus dem Motorraum im B7 Motoren Forum im Bereich Passat B7 (Typ 3AA); Hallo, hab seit einer Woche folgendes Problem. Nach ca. 20 km fahren unter last mit Wohnwagen, stand ich an der Ampel und konnte beobachten wie...
D

dariusiw

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

hab seit einer Woche folgendes Problem. Nach ca. 20 km fahren unter last mit Wohnwagen, stand ich an der Ampel und konnte beobachten wie weisser Rauch aus der Motorhaube kam. Angehalten Motorhaube auf und versucht das ganze zu lokalisieren. Es kamm zwischen Motor und Spritzwand raus.

In der
Werkstatt wurde dann das Kühlsystem abgedrückt ohne Ergebniss. Auch keine Spuren von Austritt irgendeiner Feuchtigkeit zu sehen.

Jetzt am WE wieder mit dem Wohnwagen die gleiche Strecke gefahren. An der gleichen Ampel an ca. 20 km wieder qualm aus dem Motorraum.
Hab die Motorhaube aufgemacht und es roch start nach verbrannten Kühlmittel. Ich meine dass ich auch ein zischen hinterm Motor in ca. 5 sec Abständen gehört habe. Als ob irgendeine Leitung leck hat. Es hat keine Fehlerlampe geleuchtet. Kühlmitteltemperatur konstant auf 90 Grad.

Weiter gefahren 20 km bis nach Hause. Im Stand wieder das gleiche. Deckel vom Ausgleichsbehälter aufgemacht und das Kühlwasser stieg langsam fast bis zu Oberkante deckel.

Motor abkühlen lassen, Kühlwasserstand normal. Bei normaller fahrweise nichts ungewöhnliches beobachtet. Schein nur unter Last und bestimmter Zeit aufzutreten.

Zahnriemen und Wasserpumpe ist neu. Jetziger KM-Stand 111 tkm.

Habt ihr schon mal so was gehabt?

mfg.
 
13.03.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
A

ABT

Beiträge
334
Reaktionen
1
Hab die Motorhaube aufgemacht und es roch start nach verbrannten Kühlmittel.
Kühlmittel besteht in aller Regel aus ca. 50% Wasser und 50% Glykosol. Weder der eine Stoff noch der andere Stoff sind ohne weiteres bei den im Motorraum eines Fahrzeugs herrschenden Temperaturen in irgendeiner Form brennbar oder entzündlich. Wie also riecht VERBRANNTES Kühlmittel? :? :? :?

Ich meine dass ich auch ein zischen hinterm Motor in ca. 5 sec Abständen gehört habe. Als ob irgendeine Leitung leck hat.
Wenn deine Ohren das hören, sind deine Augen dem Geräusch mal gefolgt?


:top:

Kühlmitteltemperatur konstant auf 90 Grad.
Interessant, dann lag die tatsächliche (echte) Wassertemperatur also irgendwo zwischen 75°C und 115°C. :top:

Deckel vom Ausgleichsbehälter aufgemacht und das Kühlwasser stieg langsam fast bis zu Oberkante deckel.
Sag mal, so wirklich wissen was du da tust, tust du nicht oder?
Schonmal Spaghetti in nem Schnellkochtopf gekocht und nach rund 10 Minuten den Druck vom Deckel abgelassen? Das was dann passiert veranschaulicht so ungefähr das was dann im Kühlsystem deines Motors passiert.
Das System steht unter Druck, bis zu 1,5 bar, das hat auch einen Grund. Wasser das unter Druck steht siedet nicht schon bei 100°C sondern wesentlich später. Wenn du jetzt einfach den Deckel öffnest während der Motor noch knalle heiß ist (uU über 100°C) entziehst du dem Wasser den "Dampfdruck". Es bilden sich schlagartig Dampfblasen, diese bilden sich dann auch zumeist an den Stellen im Kühlsystem wo es richtig heiß ist (Zylinderkopf, Motorblock). Da wo nun so eine Blase ist, ist kein Wasser (logisch oder?). Wasser kühlt aber die Oberfläche des Materials ab, Luft eher nicht so. Es kommt dann ggf. zu Spannungsrissen (ja, das wäre dann ein Motorschaden wenn der Kopf oder die Kopfdichtung einen Hitzeschaden erleiden). Diese Dampfblasen die sich dann bilden wollen zudem ein ganz klein wenig mehr Raum (Volumen) einnehmen als das Wasser was da vorher war. Da rund um die Blase aber Wasser ist, verdrängt diese Blase das Wasser, macht sich also Platz. Wo kann das Wasser hin? Genau... in den Ausgleichbehälter. Und weil eben da der Deckel offen ist kann es, wenn im Motorblock genug Dampfblasen sind, sogar oben rauskommen.
Und ja, es reicht aus sowas EIN MAL zu machen um Kopf, Kopfdichtung oder Motorblock zu killen... Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich... nennt sich Lehrgeld.



Motor abkühlen lassen, Kühlwasserstand normal. Bei normaller fahrweise nichts ungewöhnliches beobachtet. Schein nur unter Last und bestimmter Zeit aufzutreten.
Nicht nach bestimmter Zeit, sondern durch die erhöhte Last die anliegt wenn du nen WoWa ziehst. Ein schwerer Anhänger oder mal zügig einen längeren Berg hochheizen, oder auf der BAB mal 20 Min vollgas und dann anhalten (Motor laufen lassen), wird den selben Effekt haben.

Und jetzt mal Tacheles.
sollen wir RATEN was du für nen Motor in deinem Passat hast? Gibt nämlich mehrere...
Aber ok, ich schaue mal in meine Glaskugel und entdecke einen 2.0 TDI Motor, die Leistung sehe ich nicht, ist aber auch egal.
Entweder ist der Zylinderkopf gerissen (sehr wahrscheinlich, weil sehr häufiger Fehler bei den Schrott-Motoren), die Spannungsrisse dehen sich erst bei einer bestimmten Temperatur aus und das Wasser wird am Zylinderkopf unter dem Auspuffkrümmer rausgedrückt.
Hurra hurra, wieso findet wie Werkstatt nichts? Weil sie KALT abdrücken und nicht HEISS!
Helden des Alltags eben...
Oder der AGR Kühler leckt nach außen
Gruß
Fredy
 
Thema:

Qualmentwicklung aus dem Motorraum

Schlagworte

Passat 3 c nach kurzer Fahrt weisser qualm mit kühlmittelverlust

,

Kurzer rauch aus der Motorhaube beim Starten

,

hinter motorblock qualmt es vw passat

,
passat b8 dampf aus motorraum nach fahrt

Similar threads

M
Antworten
10
Aufrufe
1.957
Marcus89
M
N
Antworten
7
Aufrufe
2.461
5vision
5
C
Antworten
2
Aufrufe
1.399
CFGB 125
CFGB 125

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon