Poltern nach Einbau von H&R Gewindefahrwerk

Diskutiere Poltern nach Einbau von H&R Gewindefahrwerk im B6 Reifen, Felgen, Fahrwerk Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Hallo Freunde... Hab heut bei meinem Passat 3C ein H&R (Tiefe Ausführung) Gewindefahrwerk verbaut. Jetzt hab ich beim Fahren über Hückel oder...
3C-EXCLUSIV

3C-EXCLUSIV

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo Freunde...

Hab heut bei meinem Passat 3C ein H&R (Tiefe Ausführung) Gewindefahrwerk verbaut.
Jetzt hab ich beim Fahren über Hückel oder
Schlaglöcher an der Vorderachse ein ziemlich lautes Poltern. Die Schrauben sind alle fest, kann es sein dass wir mit dem Schlagschrauber die Koppelstangen kaputt gemacht haben? Was könnte es sonst evtl. noch sein?

Zu der Hinterachse hab ich auch noch ne Frage, Ist es richtig so, dass die Einstellhülse nach unten kommt, wo man das Fahrwerk im eingebauten Zustand garnicht verstellen kann?
 
07.02.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
T

touraner899

Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo Freunde...

Hab heut bei meinem Passat 3C ein H&R (Tiefe Ausführung) Gewindefahrwerk verbaut.
Jetzt hab ich beim Fahren über Hückel oder Schlaglöcher an der Vorderachse ein ziemlich lautes Poltern. Die Schrauben sind alle fest, kann es sein dass wir mit dem Schlagschrauber die Koppelstangen kaputt gemacht haben? Was könnte es sonst evtl. noch sein?

Zu der Hinterachse hab ich auch noch ne Frage, Ist es richtig so, dass die Einstellhülse nach unten kommt, wo man das Fahrwerk im eingebauten Zustand garnicht verstellen kann?
Der Gewindeblock hinten muss auf jedenfall nach oben!
 
X

xlukex

Beiträge
189
Reaktionen
0
Die Schrauben sind alle fest, kann es sein dass wir mit dem Schlagschrauber die Koppelstangen kaputt gemacht haben? Was könnte es sonst evtl. noch sein?
Weis nicht ob das eine gute Idee war die einfach mit einen Schlagschrauber anzuknallen, besser wäre es gewesen die mit einem Drehmomentschlüssel und den richtigen Drehmomenten anzuziehen! Kenn mich jedoch mit dem Fahrwerk vom 3C zuwenig aus ...

Zu der Hinterachse hab ich auch noch ne Frage, Ist es richtig so, dass die Einstellhülse nach unten kommt, wo man das Fahrwerk im eingebauten Zustand garnicht verstellen kann?
Also das wäre mir neu das die Verstellmöglichkeit vom Fahrwerk unten ist. Wie soll man sonst das Gewinde hoch oder runter schrauben ohne jedes mal den Reifen zu demontieren? Bzw. wie kann man die Dämpfereinheit überhaupt so einbauen? Dachte die passt sowieso nur in eine Richtung hinein? Ist keine Einbauanleitung dabei?

Mfg
 
F

freddygti

Beiträge
171
Reaktionen
0
haben des problem beim 5er golf und ap gewinde...und keiner weiß woher es kommt.
 
B

Benni1989

Beiträge
30
Reaktionen
0
Hat schon jemand die Lösung für das Problem. Ich habe seit 60000km die KAW Federn drin. Habe damals aber nicht kürzere Koppelstangen verwendet, sondern neue originale. Das Poltern wird immer schlimmer. Anfangs war es nur mit Sommerreifen (19 Zoll Niederquerschnittsreifen) und im Winter war Ruhe. Jetzt ist es richtig extrem auch mit Winterreifen (16 Zoll Stahl).
Laut Internet soll es wohl das Lenkgetriebe sein. Mein Kumpel ist bei VW/Audi Servicetechniker und hat das gleiche Problem an einem A3, auch tiefergelegt. Er findet auch nichts handfestes. Auch bei dem Auto sind die originalen Koppelstangen drin.
SOllte es vielleicht helfen, wenn man kürzer Koppekstangen einbaut?? Wäre für jeden Tipp dankbar
 
B

Benni1989

Beiträge
30
Reaktionen
0
Dämpfer sind die orignalen (nicht Sportline) mit mittlerweile 155 000 km. Die Dämpfer schließe ich aber nahezu aus, da der besagte A3 gerade mal 30000 runter hat. Oder hast du Argumente dafür, dass es die Dämpfer sein könnten?
 
Tobi3C

Tobi3C

Beiträge
449
Reaktionen
0
Grüße,

aber Koppelstangen und Lenkgetriebe sind doch zwei paar Schuhe bzw. nicht voneinander abhängig?!
Eig. solltest du die originalen Koppelstangen von der Länge her fahren können. Kommt auch darauf an wie tief du fährst. Kürzere schlagen an der A-welle an und wenn du "zu tief" fährst mit den originalen, schlagen diese auf dem Querlenker auf.

Lenk doch einfach mal voll ein und schau mit ner Lampe hinters Rad, ob du irgendwo schleifspuren o.ä siehst. Notfalls halt auf der Bühne.
Lenkgetriebe währe natürlich ne dumme und teure Sache.

Lg, Tobi
 
B

Benni1989

Beiträge
30
Reaktionen
0
Koppelstangen könnten den Stabi aber auch in einem anderen Wirkbereich bringen, sodass die Stabibuchsen früher ausschlagen. Mittlerweile denke ich bei diesem Thema ziemlich komplex ;)

Ich dachte dass sich mal jemand meldet, der schon länger das Problem hat. Lenkgetriebe auf Verdacht wechseln ist ziemlich unkomfortabel. Zumal es mit guten 1000 Euro zu Buche schlägt.

Anschlagen bzw. Schleifen gibt es bei mir nicht. Das wäre ne einfache Sache, die man beheben könnte.

Hat noch jemand Ideen?
 
F

florian90

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey leute,

ich wollte jetzt kein neues Thema aufmachen, daher dachte ich mir ich krame mal den alten Thread wieder raus.

Habe ebenfalls ein starkes Poltern nach Einbau des oben genannten Fahrwerks zu vermerken. Bei einem Passat CC Front 170PS TDI Schalter.
Vorne ist alles top, poltert nichts und klappert nichts, hinten treibt es mich jedoch zur Verzweiflung. Ganz speziell hinten links. Eingebaut ist alles vernuenftig, die Feder sitzt richtig, hab schon das Innenleben des Kofferraums auf dieser Seite mit Schaumstoff ausgefuellt damit der Kabelstrang nicht auf blanke Blech trifft, hat leider auch nichts gebracht. Bei jeder kleinsten Unebenheit poltert bzw. klappert es.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder in letzter Zeit das selbe Problem gehabt?

Danke. :top:
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Klappern kommt oft von locker. Ich denke da speziell an die Kolbenstange, die nicht ganz Fest ist, dann hat man beim Lastwechsel klappern. Hatte ich auch auf einer Seite.
 
Helmi

Helmi

Beiträge
1.114
Reaktionen
1
Hey leute,

ich wollte jetzt kein neues Thema aufmachen, daher dachte ich mir ich krame mal den alten Thread wieder raus.

Habe ebenfalls ein starkes Poltern nach Einbau des oben genannten Fahrwerks zu vermerken. Bei einem Passat CC Front 170PS TDI Schalter.
Vorne ist alles top, poltert nichts und klappert nichts, hinten treibt es mich jedoch zur Verzweiflung. Ganz speziell hinten links. Eingebaut ist alles vernuenftig, die Feder sitzt richtig, hab schon das Innenleben des Kofferraums auf dieser Seite mit Schaumstoff ausgefuellt damit der Kabelstrang nicht auf blanke Blech trifft, hat leider auch nichts gebracht. Bei jeder kleinsten Unebenheit poltert bzw. klappert es.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder in letzter Zeit das selbe Problem gehabt?

Danke. :top:
Also da gibt es ein paar Möglichkeiten wie oberes Dämpferlager und Bremssattelgehäuse.
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Habe erst 4motion Federbeine mit dem Schlagschrauber montiert, trotzem konnte ich mit Inbus und Schlüssel noch nachdrehen
 
Thema:

Poltern nach Einbau von H&R Gewindefahrwerk

Schlagworte

klappern nach fahrwerkstausch

Similar threads

K
Antworten
8
Aufrufe
2.525
DaFadory
D
H
Antworten
7
Aufrufe
1.462
Cassius
C
M
Antworten
3
Aufrufe
881
Largo
L
H
Antworten
0
Aufrufe
2.648
Huenti
H
C
Antworten
9
Aufrufe
1.261
Cassius
C

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon