PC Einbau

Diskutiere PC Einbau im B5 Navigation & Multimedia Forum im Bereich B5 Elektrik & Elektronik; Hallo, hab ma ne frage, kennt sich hier jemand aus mit dem einbau eines pc´s im auto, ich habe so firstwas vor und hab mich auch schon einige...
R

Ralle

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo, hab ma ne frage, kennt sich hier jemand aus mit dem einbau eines pc´s im auto, ich habe so
was vor und hab mich auch schon
einige teile gefunden, die frage die ich mir jetzt gestellt habe, wie genau läuft das dann mit der stromversorgung.... starten und herunterfahren
des betriebssystems, es gibt da ja spezielle netzteile die das erkennen, und den rechner wohl in einen schlummer modus fahren.

kann mir da jemand genauer etwas zu berichten? wäre sehr verbunden, lieben gruß
 
12.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
mv25

mv25

Beiträge
704
Reaktionen
0
Ich wollte bei mir auch einen Rechner im Auto (evtl. Rücksitz) verbauen.

Am besten eignet sich ein Laptop. Da hast du keine Probleme mit der Stromversorgung. Du kannst einen Powerschalter nach vorn ziehen, oder im Windows unter Energieoptionen (besser im BIOS) einstellen, dass das Ding im Batteriebetrieb abschalten soll, und bei Netzbetrieb angehen soll.

Dann brauchst du noch eine Funkmaus und Funktastatur. Gibts in sehr kleinen Ausführungen z.B. von KeySonic (218x15x103mm)

Das einzige, woran ich gescheitert bin, ist ein vernünftiges (bezahlbares) Display für DIN-Schacht.

Sonst ist das ein tolles Ding.... Navigation / MP3 / DVD / Internet (UMTS Flatrate)....
 
Bully

Bully

Beiträge
0
Reaktionen
0
Die Notebook Platten sind aber auch nicht dafür ausgelegt, im Betrieb bewegt zu werden. Somit könnten Erschütterungen während der Fahrt die Festplatte beschädigen.
Als Display empfiehlt sich ein Touch-Screen, um die Bendienung während der Fahrt zu vereinfachen. Ja nach verwendetem OS kann man sich dann eine eigene GUI zusammenbasteln.
 
mv25

mv25

Beiträge
704
Reaktionen
0
Die modernen 2.5" Platten halten eine ganze Menge aus! Da würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Um sicher zu gehen, einfach das Gerät etwas "weicher" lagern.

Mit Windows CE oder Windows XP Tablet Edition (bessere wahl) ist TouchScreen gut nutzbar.
 
Bully

Bully

Beiträge
0
Reaktionen
0
Warum baust du nicht gleich 'nen Tablet PC ein?
 
R

Ralle

Beiträge
15
Reaktionen
0
sorry tablet pc???? ja also nen notebook kommt da auf keinen fall rein, wie schon gesagt allein aus dem grund weil es dafür gar nicht ausgelegt ist, ich hab mir da schon was zusammen gebastelt an komponenten, die natürlich ers noch gekauft werden müssen, als monitor soll ein 7 oder 8" tft touch screen rein, weiß noch nich genau was da max. rein geht... will den ja in die mittelkonsole einbauen...es soll werden ein mini itx gehäuse... mit allem was dazu gehört... gruß
 
R

Ralle

Beiträge
15
Reaktionen
0
ja das is ja auch nich schlecht, aber so viel geld wollt ich ja nun auch nich investieren....
mal was anderes, weiß jemand wie sich die teile, also tablet pc´s und allgemein die pc´s so im winter schlagen? bei minus graden??? das würd mich ja gern mal interessieren, gruß
 
Bully

Bully

Beiträge
0
Reaktionen
0
Betriebstemperatur 10 bis 35 ºC
Lagertemperatur –20 bis 60 ºC
Da sieht's schlecht aus mit Winterbetrieb. Auch im Sommer in der Hitze könnte es ein Problem werden. Aber vielleicht kannst du ihn ja so einbauen, dass er sich einfach rausnehmen läßt, so wie ein radio-bedienteil.
 
mv25

mv25

Beiträge
704
Reaktionen
0
wie schon gesagt allein aus dem grund weil es dafür gar nicht ausgelegt ist,
Gerade ein Notebook ist dafür ausgelegt. Alle Teile sitzen fest, das Gerät kann Vibrationen und Stöße ab. Du brauchst nichts festzumachen. Das einzige Problem wird das Kondenswasser im Winter sein.

Egal was du nimmst, achte auf Mobile CPU (wegen Stromverbrauch und Hitzeentwicklung).

Bin gespannt, wie du deinen PC meisterst.

Mein persönlicher Favorit ist der Stylistic von FS! Echt schönes Gerät http://www.fujitsu-siemens.de/products/ ... t502x.html
 
Tom

Tom

Beiträge
4.952
Reaktionen
0
Bei FSC steht aber nichts von Betriebstemperaturen. :confuse:
 
R

Ralle

Beiträge
15
Reaktionen
0
jo besten dank, aber wie gesagt, ein tablet pc kommt eigentlich nich in frage, aus den kosten gründen halt, hab mir was zusammengestellt für knapp 1200 euro, also etwas preiswerter, muss ja nur noch das problem mit der temperatur lösen. wollte den rechner wahrscheinlich in mein handschuhfach oder drunter einbauen.... gruß
 
T

TDIOlly

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hi zusammen,

ein Arbeitskollege hat sich in seinen neuen Honda Civic von http://www.cartft.com/ einen CarCP geordert.

Brauchst nen Doppeldin Schacht, unten Carpc mit kleinem bedienpanel, oben ausfahrbarer TFT.

Ist ne supergeile sache, hat ne zusätzliche externe USB HDD, und nen DVB-T Receiver im Handschuhfach verbaut.

Der Einzige Nachteil, wenn man ne richtig gute Anlage im Auto hat kommt da nicht wirklich was vernüpftiges raus, evntl. sollte man sich dann noch ne externe Soundkarte holen die besser ist als der Onboardmist.

Also ganz so schlecht war der Sound nicht, aber man hat den unterschied schon gehört.

Aber echt ne feine sache, weis nur nicht wie die Langzeiterfahrungen damit sind.


Ein Tip von meinem Hifi Speci... finger von lassen. Es hat schon seinen Grund warum alle großen Radio hersteller (Clarion, Alpine, Sony etc) noch keine CarPC auf dem Markt haben. Er sagte es ist noch nicht ausgereift.

Gruß Olly
 
mv25

mv25

Beiträge
704
Reaktionen
0
Bei FSC steht aber nichts von Betriebstemperaturen. :confuse:
Betriebstemperatur (mit Power Management): 5º bis 35ºC;
Feuchtigkeit: 20% bis 85% (nicht kondensierend)
Nicht-Betriebs-Temperatur: -15º bis 60ºC;
Feuchtigkeit: 8% bis 85% (nicht kondensierend)

http://www.fujitsu-siemens.de/products/ ... 502x.html#

@TDIOlly

Eine Alternative währe eine z.B. Creative Soundblaster Audigy 2 NX (USB)
http://www.soundblaster.com/products/pr ... oduct=9103
 
KaJu

KaJu

Beiträge
104
Reaktionen
0
Hi

Ich bin auch am überlegen, ob ich mir einen CarPC einbauen soll oder nicht.

Meine Probleme sind nur:

Zur Zeit habe ich ein orginal Navi mit DSP Soundsystem drin.
Ich möchte aber weiterhin Radioemfang haben.

Gibt es denn eine Vernünftige Möglichkeit, mit einem CarPC Radio zu emfangen und an das orginale DSP abzugeben?

MfG

KaJu
 
PassiEnte

PassiEnte

Beiträge
30
Reaktionen
0
Also ich steuer in meinen Auto einen Pc und eine Ps2 an!

ich habe einen 7" Touchscreen in Doppeldin eingefasst und darunter mein Radio gesetzt,die Climatronic befindet sich im Dachhimmel.
Im Aschenbecher habe ich 2 Ps2 Anschlüße und 2 USB Anschlüße(man weiß ja nie :D )
Als Pc habe ich Momentan einen Laptop drin,der hat keine Probleme mit harten Fahrwerk über Kopfsteinpflaster.
Anschalten tu ich ihn normal über Akku oder mit Stromwandler,ansteuern kann ich ihn ja über den touchscreen sowie auch das wieder ausschalten.

Ich würde aber einen CarPc empfehlen mit einen TouchScreen,denn die CarPc's haben ein 12V Netzteil was auch abschaltet wenn die Batterie zu schwach wird,so dass man den Wagen auch noch starten kann.
Car Pc's sind eine feine Sache da man sie via USB Sticks aufwerten kann mit GPS für Navi und DVB-T um Fernsehen zu gucken ;)
 
2

20vTurbo

Beiträge
55
Reaktionen
0
Hab da mal eine Frage:

wo kann ich am besten einen 15 zoll touchscreen Monitor einbauen :D den monitor und pc hab ich schon mir fehlt nur noch der netzteil der kommt auch nächsten monat und der Monitor läuft mit 12 volt aber wo baue ich ihn am besten ein der ist ja nicht recht klein :D
 
Thema:

PC Einbau

Similar threads

M
Antworten
8
Aufrufe
1.578
Leidi
Leidi
Waldschrat81
Antworten
0
Aufrufe
912
Waldschrat81
Waldschrat81
R
Antworten
0
Aufrufe
631
Rodriguez
R
B
Antworten
5
Aufrufe
1.336
Alexpassat
A

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon