No. 3 geht - oder der Kindersitzthread

Diskutiere No. 3 geht - oder der Kindersitzthread im B6 Innenraum Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); HI, nachdem sich "welchen Radträger nehmen" zum Radträgerkompendium entwickelt hat, versuche ich es hier mal mit Kindersitzen :) Viele hier sind...
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
HI,

nachdem sich "welchen Radträger nehmen" zum Radträgerkompendium entwickelt hat, versuche ich es hier mal mit Kindersitzen :)
Viele hier sind ja nicht mehr
18 und haben NUR Autos im Kopf, ein bisschen muss mal mit dem Auto ja auch machen, also die Kiddies rumfahren :lol:

Ich hab mal einen Römer Safefix plus TT und einen Römer Kidfix auf ihre jeweiligen ISOFIX Halter geklipst.
Dabei wird klar, dass vor der nächsten "Nacht" ein Bus geordert werden muss :)

Weitere Erfahrungen zum Kindertransport folgen:
Maxi Cosi Cabriofix
FamiliyFix Basis zur Gurtklemmung
BaseFix Basis mit Isofix
Sitzschoner von Jako-o (unterm linken Sitz zu erkennen)



m;
 
10.04.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
Ich hab mal einen Römer Safefix plus TT und einen Römer Kidfix auf ihre jeweiligen ISOFIX Halter geklipst.
Dabei wird klar, dass vor der nächsten "Nacht" ein Bus geordert werden muss :)
Sind die Lieferzeiten echt so lange? :lol:
Jup, wenn du Isofix nutzen willst, dann gehen keine drei nebeneinander
Ich habe selbst das "Problem" mit drei Kindersitzen, nutze aber das Isofix nicht.
Aktuell habe ich links und rechts je einen Maxi Cosi Rodi, einer davon ein XP. Mittig geht dann der Priori XP gerade so dazwischen, der Platz reicht, allerdings ist das Angurten der beiden äußeren etwas umständlich.
Das sind alles schon etwas betagtere Modelle, waren halt beim Großen aktuell und der ist jetzt schon 7...
Die aktuellen Modelle mit SPS und vor allem die Römer sind teilweise 10cm! breiter, da ist dann Essig im Passi mit drei Kindern, deshalb habe ich extra darauf geachtet, ein etwas älteres Modell zu kaufen.
Auto ist ein 3BG Vari, Bild wird bei Interesse nachgeliefert.
LG S.
 
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
Er will nen T5 und irgendwie muss er das ja rechtfertigen! :lol:
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
MÄNNER !!!
Es geht hier um Kindersitze ... nicht meine Familienplanung ;)
 
Schrambo

Schrambo

Beiträge
522
Reaktionen
0
...der Verdacht lag sehr nahe Martin...was sagt Danni dazu??????? ;-)
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
naja, nu bin ich nach zwei Monaten auch mal wieder da, und hab gleich nen Komentar dazu:
wie wäre es mit Mama hinten zwischen den beiden kleineren Kindern, das größte Kind vorne ?
Dann hast Du hinten nicht das Problem, drei Kindersitze unterbringen zu müssen.
Richtig komfortabel ist der Mittelsitz zwischen den Kindersitzen hinten nicht, und üppig Platz ist da auch nicht. Für nicht all zu lange Strecken ist das machbar, jedenfalls bei uns.

viele Grüße
Albrecht

P.S: es kommt schon recht selten vor, daß Mann VOR "der Nacht" noch über die Transportmöglichkeiten des zukünftigen Nachwuchses nachdenkt; aber immerhin, es soll da ja löbliche Ausnahmen geben ;)
 
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
Ja das geht auch, aber erstens bin ich der Meinung, dass die Kinder in der Regel auf die Rückbank gehören und zweitens ist der Sitz da wirklich nicht sehr bequem. Das ist, je nach den Kindersitzen, nur bei schmalen Mammis möglich und auch dann wird an den Schultern ziemlich eng...
Hab das selbst mal probiert, (was ne Mammi kann kann ein Pappi auch! ;-) ) da war links und rechts ein relativ schmaler Maxi-Cosi Rodi und nach 100km war das echt unbequem, da klemmen die Schultern zw. den Sitzen drin... Und nein, ich bin kein "Viech", ich bin 1,78 groß und wiege 70 kg.
Also es geht, aber für ne lange Urlaubsfahrt ist das nichts.
Verwendet man allerdings Isofix, dann stehen die Sitze soweit innen, dass da auch das "Püppchen deiner Träume" nichtmehr dazwischen passt! ;-)
LG S.
EDIT:
P.S: es kommt schon recht selten vor, daß Mann VOR "der Nacht" noch über die Transportmöglichkeiten des zukünftigen Nachwuchses nachdenkt; aber immerhin, es soll da ja löbliche Ausnahmen geben ;)
Mal aus Erfahrung: das "Problem" stellt sich vielleicht beim ersten Kind, beim dritten denkt man(n) da in aller Regel mehr drüber nach! ;-)
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
nun ja, ich sagte ja, daß es nicht für längere Strecken geeignet ist.
Im übrigen: wir nutzen für einen der beiden Sitze Isofix hinten, der andere Sitz (Beifahrerseite) ist mangels Isofix frei, innerhalb der Grenzen des Gurtes.
Und eines hast Du mir da voraus: ich habe mich bisher nicht zwischen die Stühle geklemmt, denn ich bin der (einzige) Fahrer. So bleibt mir diese eher unangenehme Einengung zwischen den Stühlen erspart.

Mal ganz allgemein (wenn nicht zu weit off topic): welche normalen Autos bieten denn überhaupt noch ausreichend Platz für drei nebeneinander angeordnete Kindersitze ? Gibt es da noch Auswahl in einem preislichen Rahmen, der familientauglich ist und nicht mindestens ein Vorstandvorsitzenden-Gehalt erfodert ? Ich brauche das wohl nicht für mich, aber mir fällt z.B. beim Lesen Tests auf, daß das in zunehmendem Maße schwer wird, etwas geeignetes zu finden. Da könnten die Hersteller mehr Familienfreundlichkeit an den Tag legen.


nee, keine Sorge, Mama (ich weiß, war von Dir mit dem Püppchen so nicht gemeint) ist nicht zum Püppchen abgemagert. Über andere (auch Püppchen), die ich dazwischen klemmen könnte, habe ich noch garnicht nachgedacht. "Püppchen" in diesem Sinne ? Muß eh nicht sein.
Das mit dem vorher nachdenken: ja, da gebe ich Dir recht. Irgendwann holt einen die Realität ja wieder ein, was ja auch gut so ist. "Mehr" nachdenken ist ja eine relataive Größe, eine Steigerung von "garnicht" nach "ein ganz klitzeklein wenig" ist da ja auch schon "mehr" ;) Egal, will das jetzt nicht ausdehnen


Im Ernst: ein T5 (udn Viano und andere in der Größe) ist und bleibt bei Bedarf für drei Kindersitze sicher eine sehr interessante Alternative, ist halt auch ein wenig teurer. Ob ein Sharan oder vergleichbare Vans innen ausreichend breit sind, weiß ich nicht. Aber ich würde nicht unbedingt einen Van fahren wollen, nur wegen der Innenbreite. Wenn, dann richtig: T5, Viano etc., will sagen: entweder normal tief sitzen wie in einem Kombi/einer Limo, oder richtig hoch oben wie in einem Bus. Ein Mittelding ("Van") mag ich da nicht so. Abgesehen davon: Vans bieten dann ja in der Regel auch nicht sooo viel mehr Innenbreite, stehen sie doch meist auf einem Normal-PKW-Fahrgestell. Sie bieten dafür eine dritte Sitzreihe, was aber wieder bei deren Nutzung den Kofferraum stark einschränkt (kenne ich von Schwesters Galaxy).
Aber sag mal, ist das so, daß ein 3BG innen breiter ist als ein 3C/3AA ? Du schreibst das ja in Deinem ersten post in diesem thread, daß Du extra deswegen einen 3BG gesucht hast, und dort drei Sitze nebeneinander fährst.
Bei uns steht bald eine Neuanschaffung eines Sitzes an: der Kleine wächst aus seinem bisherigen Schale/Sitz langsam aber sicher raus. Na, mal sehen, was da kommt. Der Römer vom Großen war ja bisher nicht schlecht, und hatte bereits Isofix. Ich weiß auch noch nicht, was ich da suchen sollte, denn der Kleine ist ja noch knapp drei. Der schläft noch recht viel im Auto, und sollte halt was haben, das nicht nur zum Sitzen geeignet ist, sondern auch eine Quasi-Liegeeinrichtung hat. Vllt. kommt einfach das gleiche (wie für den Großen) nochmal, und dann ist's wieder gut für eine Weile, nur daß der Kindersitz vom Großen leider kaum zum Liegen/Schlafen geeignet ist. Noch eilt es nicht, muß ich keinen Streß machen.

Viele Grüße
Albrecht
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
wie wäre es mit Mama hinten zwischen den beiden kleineren Kindern
Sorry, Mama ist kein Magermodel und damit breiter als 25 cm :!:

Naja, die ist dann aber niemals 18 .... da passt nicht mal eine 11 Jährige dazwischen, wenn ich mir das Kreuz meiner grossen Nichts angucke.

welche normalen Autos bieten denn überhaupt noch ausreichend Platz für drei nebeneinander angeordnete Kindersitze
Sharan, Alhambra ! Der hat hinten sogar drei ISOFIX.
Der S-Max ist zwar 1,51m breit (3x 50cm passen also), aber er hat wie der Touran nur aussen ISOFIX.

Der Sharan wird gerade von mir "analysiert".
Die Pkw-Nähe ist insofern interessant, weil man auch die Nettigkeiten der Klasse hat:
- elektro-Servo, daher Parkassi
- DCC und ACC lieferbar
- verbraucht deutlich weniger als mein 3C

Der Bus ist geil, aber eigentlich NUR gross.

Bei uns steht bald eine Neuanschaffung eines Sitzes an:
Meine, und mich zufriedenstellende, Ausstattung:

Gruppe 0 - MaxiCosi CabrioFix mit ISOFIX Basis
Gruppe 1 - Römer Safefix plus TT - gerade angefangen, kann man unten vorziehen, wodurch Baby eher nach hinten kippt, also ähnlich wie liegen sitzt (ob TT (TopTether) oder Fuss muss jeder für sich wissen - TT = mehr Installationsaufwand, aber Fussraum frei - da steht dann im Urlaub die Kühlbox)
Gruppe 2-3 - Romer KidFix (ist ein ISOFIX) - Sitzfläche kann vorgezogen werden, so dass auch hier ein Schlafen gut und vorallem sicher möglich ist

Unser 10 Jähriger wird die 1300 km im Sommer an den Atlantik auch (noch/wieder) im Kidfix sitzen, weil er auf der Fahrt wohl viel schlafen wird (hoffe ich :) )
 
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
Gut, dass mit dem Püppchen lassen wir jetzt mal gut sein, ok? ;-)
Mal ganz allgemein (wenn nicht zu weit off topic): welche normalen Autos bieten denn überhaupt noch ausreichend Platz für drei nebeneinander angeordnete Kindersitze ? Gibt es da noch Auswahl in einem preislichen Rahmen, der familientauglich ist und nicht mindestens ein Vorstandvorsitzenden-Gehalt erfodert ? Ich brauche das wohl nicht für mich, aber mir fällt z.B. beim Lesen Tests auf, daß das in zunehmendem Maße schwer wird, etwas geeignetes zu finden. Da könnten die Hersteller mehr Familienfreundlichkeit an den Tag legen.
Ja das ist in der Tat ein Problem, liegt aber natürlich auch an immer höheren Sicherheiten, Seitenaufprallschutz etc.
Das selbe gilt aber auch für die Sitze, die werden aus dem selben Grund auch immer breiter, zusätzlich spielt der Komfort auch eine Rolle. Stell mal nen "alten" und einen neuen nebeneinander, das sind 10 cm garnichts - und dass dann mal drei und schon weist du, warum das nichtmehr geht...

Aber sag mal, ist das so, daß ein 3BG innen breiter ist als ein 3C/3AA ? Du schreibst das ja in Deinem ersten post in diesem thread, daß Du extra deswegen einen 3BG gesucht hast, und dort drei Sitze nebeneinander fährst.
Das weiß ich nicht - da hast du mich wohl etwas falsch interpretiert. Das "ältere Modell" war auf den Sitz bezogen!
Ich bin vom Iver Golf auf den 3BG umgestiegen, 3C war damals preislich noch in weiter Ferne, weil zu neu, da hab ich mir keine Gedanken zu gemacht. Hatte letztens nen Leih-3AA, hab da nicht so genau darauf geachtet, aber die Platzverhältnisse hinten waren in etwas gleich dem 3BG. Hatte auch mal kurz alle drei dabei, da war das Anschnallen wir immer, nimmt sich also nicht viel...
Wohlgemerkt, wir reden von der Innenbreite, außen ist der neue deutlich breiter, vom Spiegelmaß sind es fast 20 cm geschätzt. In unseren TG-Aufzug fahr ich mit meinem recht schwungvoll, mit dem 3AA musste man schon genau zielen, mehr als 5 cm Luft waren da nicht bei ausgeklappten Spiegeln...

@Martin: mit dem Sharan liebäugel ich ehrlich gesagt auch ein wenig, da kannste bei Gelegenheit mal Testinfos rüberwachsen lassen, ich saß noch in keinem drinnen. Sso ein T5 ist einfach ein brutales Gerät, mit "ein wenig" Ausstattung und 4 Motion fährste dann deine 2,5 Tonnen spazieren, im worst case, um dich alleine irgendwo hinzubringen...
Touran kannst vergessen, der ist so breit wie der Passi, dafür innen kürzer, aber höher, außer den Notsitzen bringt dir das nicht und irgendwie hab ich da ein ungutes Gefühl, den Kinderkopf 5cm vor der Heckscheibe spazieren zu fahren und dann rauscht mal hinten einer rein... Hab da mal nen Crashtest mit dem Scenic gesehen :cry:
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Wenn man das absolute Brechstangenargument für nen Bus braucht, setzt mann seine Kleinen in den ganz neuen Römer SICT - der ist 60 cm breit und 1,80 m Innenraum bietet wohl nur ein Actros ... und da ist der T5 ein Schnapp dagegen.

Ok, dann tipp ich mal schnell meine Gedanken zum Sharan/Alhambra.

Der T5 ist ein eingedampfter Lkw, er hat z.B.eine hydraulische Servo mit Flügelzellenpumpe = immer Energieaufwand.
Ausserdem ist die Preispolitik schon frech: Xenon kostet 1400 EUR und kann nur "an/aus". Ja, nettes LED TFL - aber KEIN Kurvenlicht, geschweige denn das Hella Vario-X Modul aka. Dynamic Light Assi - also partielles Abblenden bei vollem Fernlicht.
Nettigkeiten wie ein aktives Fahrwerk (DCC) oder ein Abstandsradar (ACC) gibts auch nicht - nicht mal gegen einen unverschämten Aufpreis.
Jetzt mal zu dem "gib es" - elektrische Schiebetüren 1200 EUR - im Sharan 725 EUR.
E-Heckklappe ... ach ne, die gibts schon wieder nicht.
Also hab ich da ein immernoch Traumauto, was affig Geld kostet, viele Wünsche aber immer noch offen lässt und 10 l/100km bei 140 km/h zieht (mein BMR macht dabei 6,2 l platt).
Wenn ich die ACC wollte, muss es wieder ein Passat werden - dann wenigstens ein Alltrack - dann hab ich endlich Duplex :) - aber nur was neues, nix größeres und es sind auch 5xxxx EUR weg - dann geht auch ein Bus :)

Also suchte ich was dazwischen.
Im Sharan sass ich schon mal, aber ich hab ich sofort gehasst, weil ich beim Aussteigen mit der rechten Schulter ständig in der A-Säule einschlage .. ich versteh noch nicht, warum, aber es nervte und ich hab ihn abgehakt.

Nachdem Freund was vom S-Max gefaselt haben, hab ich den mal inspiziert. 1,51m Innenbreite wäre ja knapp ok, aber es ist ein Ford, hat auch eine deutlichen Preis und hinten sitze ich (1,78m) bescheiden, weil meine Oberschenkel nicht auf die Sitzfläche kommen, so tief sind die Sitze oder hoch ist der Boden. Null Türaufsteller und nur 2 ISOFIX und eben "Ford" klärten für mich die Situation .... aber mal sehn, was VW da so kann.
Der Touran ist deutlich auf Familienfinanzierbarkeit getrimmt - also eine billige Klapperkiste - und auch nur 2 ISOs und zu eng hinten. Bleibt dann doch nur der Schulterbrecher ;)

Im Sharan hat man doch viel Platz - hinten gibt es 3 ISOFIX - Breite muss ich mal noch mit dem Laser messen.
Aber vorallem ist es (im Gegentsatz zum T5) ein Pkw, man kann also alles das bekommen:
- keine 2 m Höhe, die dir so manches Parkhaus verbauen
- DCC und E-Heckklappe lieferbar
- 170 PS mit DSG für 5,9 l/100 km - 3AA 5,3 - meiner ohne DSG 6,4 - also wird es sogar noch sparsamer
- Rückfahrcam auch mit RCD510 - im Bus nur mit RNS510
- Parklenkassi, Auto-Hold
- Kurvenlicht im Xenon
- Dynamic Light Assi
- Abbiegelicht OBEN im Scheinwerfer (und nicht diese verbogenen Nebler - so hab ichs auf der Strasse gesehn)

Leider bekommt man NICHT diese 3C/3AA Nettigkeiten
- ACC
- Farbtacho (den gäbs sogar im Bus)

Während man beim Bus schon sparen muss, um beim Preis die 5 vorne zu halten (sonst wird immer ne 6) darf man am Sharan schon etwas mehr klicken, das es ne 5 wird. Mit 170 Pferden, DSG, Leder, E-türen und E-Klappe, kleinem Navi und Xenon und einem Seatzeichen vorne dran ist immernoch ne 3 - der Alhambra geizt dann aber auch mit möglichen Extras, z.B. gibts das RNS510 nicht.

LED Rücklichter gibts nie ... aber meine im 3C seh ich eh nie :)

Ich weiss noch nicht, ob mir die Kiste von der Optik und Haptik wirklich gefällt ... der T5 tut das (geil gross) und der Alltrack auch.
Fahren muss ich ihn auch mal ... wenn ich in dem so seekrank werde wie in dem 6 Jahre alten 3C Comfortline meiner Schwester, naja, dann muss es eben das DCC sein.

Ah, noch etwas für die kleinen Röhrls unter uns: Den Sharan gibts als 4Füssler nur mit 140 Selbstzünder-Pferden und "Im Benzin rühren", also Handschaltung.
Das kann sich aber auch ändern, denn den 3C 4Motion gabs früher auch nicht als 170er TDI.

Bei Fragen fragen.

m;
 
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
Jup, da geb ich dir recht, der T5 ist einfach kein PKW mehr, auch wenn mich persönlich ein paar fehlende elektronische Spielereien (z.B. E-Heckklappe) nicht stören würden. Als Gebrauchtwagenkäufer hat man da meist eh das nachsehen und die E-Schiebetüren hat in den ersten Jahren beim T5 massig Ärger und auch viele leere Batterien verursacht (Stichwort Microschalter). Ich denke, da kann man drauf verzichten.
Ah, noch etwas für die kleinen Röhrls unter uns: Den Sharan gibts als 4Füssler nur mit 140 Selbstzünder-Pferden und "Im Benzin rühren", also Handschaltung.
Das kann sich aber auch ändern, denn den 3C 4Motion gabs früher auch nicht als 170er TDI.
OK, das ist natürlich bitter - aber evtl. ändert sich das ja auch noch, wer weiß. Kein DSG ist doof, das hat es mir schon angetan... den 140 Pferdchen kann der Robin bestimmt die Sporen geben... ;-)
LG S.
EDIT:
Bei uns steht bald eine Neuanschaffung eines Sitzes an: der Kleine wächst aus seinem bisherigen Schale/Sitz langsam aber sicher raus. Na, mal sehen, was da kommt. Der Römer vom Großen war ja bisher nicht schlecht, und hatte bereits Isofix. Ich weiß auch noch nicht, was ich da suchen sollte, denn der Kleine ist ja noch knapp drei. Der schläft noch recht viel im Auto, und sollte halt was haben, das nicht nur zum Sitzen geeignet ist, sondern auch eine Quasi-Liegeeinrichtung hat. Vllt. kommt einfach das gleiche (wie für den Großen) nochmal, und dann ist's wieder gut für eine Weile, nur daß der Kindersitz vom Großen leider kaum zum Liegen/Schlafen geeignet ist. Noch eilt es nicht, muß ich keinen Streß machen.
Nach Liegeposition hab ich damals auch gesucht, da kam dann der MaxiCois Rodi SPS(ich glaub zumindest, dass es der war) bei raus, weil mit Liegeposition gab es nur zwei und beim Römer musste man die Liegeposition vor der Fahrt einstellen. Bei dem MaxiCosi geht es einigermaßen, mann muss den Gurt im Beckenbereich etwas lockern und dann am Griff das Sitzpolster anheben und vorziehen, bei ausgestrecktem Arm ist das allerdings schwirig, weill man gegen das Gewicht des Kindes arbeitet. Wirklich viel Neigung bringt die Ruhe-Position allerdings nicht, aber es reicht in der Regel, dass der Kopf nicht vorklappt. Bedienung während der Fahrt als Fahrer fält aber definitiv aus, geht nicht so schön wie bei den Gruppe I-Sitzen.

Evtl. geht das beim Isofix-Modell aber besser wg. stabilerer Grundplatte. Musst dich halt entscheiden, ob du Isofix willst, ist ja prinzipiell sehr zu empfehlen, aber halt auch teuer und im Passi fällt die Nummer 3 dann flach... Musst aber mal überprüfen, ob die die Ruheposition auch beim Isofix anbieten, zum Zeitpunkt meines Kaufs gab es die nur bei einem einzigen Modell.
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Nach Liegeposition hab ich damals auch gesucht, da kam dann der MaxiCois Rodi SPS(ich glaub zumindest, dass es der war) bei raus, weil mit Liegeposition gab es nur zwei und beim Römer musste man die Liegeposition vor der Fahrt einstellen. Bei dem MaxiCosi geht es einigermaßen, mann muss den Gurt im Beckenbereich etwas lockern und dann am Griff das Sitzpolster anheben und vorziehen, bei ausgestrecktem Arm ist das allerdings schwirig, weill man gegen das Gewicht des Kindes arbeitet.
Welche Gruppe ?
Bei Gruppe 1 (an 9 Monate/9kg) sitzen die kleinen ja in eigenem Sitz mit eigenen Gurten.
Ich kippe meine kleine problemlos während der Fahrt ... als alleinger Fahrer

Ah, der MaxiCois Rodi SPS ist ein Gruppe 2/3 .. ja, da muss man beim Kidfix vorher wissen, was man will, weil der Passagier AUF dem Verstellgriff sitzt ;)

m;
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
zu den Autos: ja, ein T5 ist ein Traum. Man muß aber leider auch anerkennen, daß er 1.) deutlich teurer ist (im laufenden Betrieb wie in der Anschaffung, und da gebraucht wie neu), 2. das Mißverhältniss EIgenmasse zu Nutzlast im Regelfall sehr schlecht ausfällt (ich pendel täglich in's Büro und zurück, da reicht was kleineres locker aus) und druittens, wie Martin gesagt hat: es ist sein Nutzfahrzeug, mit allen damit verbunden Nachteilen, die teilweise aber auch bei VW leicht lösbar wären, wenn denn der Wille da wäre. Das sind schon major points
Die vorgetragenen Argumente kann ich also weitestgehend unterstützen. Einzig: all den Elektro-Spielkram, da denke ich, daß doch Einsparpotential besteht. ELektische Schiebetüren ? ja, insbesondere bei kleinen Kindern mag das sinnvoll sein, denn wenn das Fahrzeug schräg steht, ist das Gewicht der Türen für die Kinder ein Problem, wenn sie die Türen öffnen/schließen sollen/wollen (Erfahrungsbericht eines Sharan-Eigners, also nicht mal die schweren T5-Türen; da besteht Gefahr eingeklemmter Finger/Arme etc.); elektr. Heckklappe kann, muß aber sicher nicht sein. So Gedöns wie Abstands-Spur-Park-und-sonstwas-Assistent: brauche ich (noch) nicht; all das kann ich noch recht gut selbständig, so daß ich dafür eher kein Geld bezahlen würde (naja, beim Wiederverkauf dann halt ist's von Nachteil ...). Das gesparte Geld würde ich eher in Xenon und ein RNS510 oder so mit Rückfahrkamera stecken, denn die kann wertvolle Dienste leisten; obwohl Parkpiepser schon völlig ausreichen.

(neuer) Sharan und Co: ich bin da schon mitgefahren, war völlig ok, ist sicher ein gutes Gefährt, und bei drei Kindern sicher auch ausreichend groß (im Gegensatz zum alten, den ich innen eher eng fand, ohne je gemessen zu haben). Die aktuellen Ford-Vans kenne ich kaum, der Galaxy ist ein Raumriese (wie gesagt, wenn hinten frei bleibt!), aber irgendwie nicht mein Geschmack gewesen. Egal, diese Vans sind für mich nicht Fisch,nicht Fleisch: so halb hoch, halb tief zu sitzen ist iregndwie nicht meins. Andererseits: solange man die dritte Reihe nicht benötigt, ist da ohne Ende Platz, was schon toll ist. Praktisch wäre so ein Van alle mal ... und das ist ja genau die Existenzberechtigung dieser Fahrzeuge.

Um ein evtl. Mißverständniss zu kären: bei mir geht es nicht um einen dritten Kindersitz, sondern eher um das Problem, daß mal jemand drittes Erwachsenes mitfährt. Und das geht halt nur, wenn sich jemand zwischen die beiden Sitze hinten klemmt. Geschätzt ist da aber deutlich mehr als nur 25 cm dazwischen. Dann haben wir wohl noch Sitze einer etwas älteren, schlankeren Generation, ein Concordia ??? (Sitz bis Schale) und ein Römer Kidfix Isofix. Jedenfalls geht es für nicht all zu lange Wege. Dieses Concordia-Teil muß eben bald mal erneuert werden, je nach Wachstum vom Kleinen, aber wohl im Lauf des Sommers. Dieses MaxiCosi Rodi Teil kann ich mir ja mal ansehen, ist ein guter Hinweis - herzlichen Dank.
140 PS mit 4M reichen doch aus, vorwärts kommt man damit auch; daß DSG nicht geht in der Kombi Diesel/4motion finde ich da schon weniger schön. Wirklich sportlich sind die alle nicht, egal wieviele PS da werkeln; dafür sind sie ja auch nicht gedacht.

Beschäftigt Ihr Euch derzeit tatsächlich mit der Erneuerung Eures Fuhrparks ? Für mich ist das derzeit reine Theorie: solange der 3BG hält und weiter so zuverläßig ist wie bisher, bleibt er uns erhalten. Naja, und vllt. gibt es dann bis dahin auch den BiTDI 4M DSG-Sharan mit über 200 PS ;) ... für das Kind im Mann ;) muß ja nicht immer gleich Röhrl sein


Viele Grüße
Albrecht
 
1xAllrad-immerAllrad

1xAllrad-immerAllrad

Beiträge
1.658
Reaktionen
1
140 PS mit 4M reichen doch aus, vorwärts kommt man damit auch; daß DSG nicht geht in der Kombi Diesel/4motion finde ich da schon weniger schön. Wirklich sportlich sind die alle nicht, egal wieviele PS da werkeln; dafür sind sie ja auch nicht gedacht.

Beschäftigt Ihr Euch derzeit tatsächlich mit der Erneuerung Eures Fuhrparks ? Für mich ist das derzeit reine Theorie: solange der 3BG hält und weiter so zuverläßig ist wie bisher, bleibt er uns erhalten. Naja, und vllt. gibt es dann bis dahin auch den BiTDI 4M DSG-Sharan mit über 200 PS ;) ... für das Kind im Mann ;) muß ja nicht immer gleich Röhrl sein
*unterschreib*
Nö, nicht wirklich, hab kein Geld dafür weil ich am umbauen bin und außerdem bin ich ja echt zufrieden. Ich möbel meine 3BG gerade etwas auf hab das Dach lackiern lassen und die Heckklappe getauscht, jetzt noch Zahnriemen und DPF (ja, jetzt wirklich, hilft ja nichts ;-)) und dann ist er wieder fit für die nächsten Jahre.
Lass mich doch mal träumen! ;-)
Hatte letztens ne 3AA als Leihwagen, war schon ganz nett das Teil, guckst du hier...
LG S.
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Beschäftigt Ihr Euch derzeit tatsächlich mit der Erneuerung Eures Fuhrparks ?
Ich bin da, glaube ich, recht speziell.
Als ich 2002 einen gebrauchten Golf 3 Variant von 12/1995 gekaut hatte, habe ich kurz in mein Regal gegriffen und das org. Prospekt vom MJ96 gezogen und geguckt, was der EUROPE alles serie hatte ;) d.h. ich sammel vorher eine Menge Wissen und kann dann, im Falle der Falle ;) drauf zurückgreifen.

Beim Bus (BiTDI DSG) ists dann auch noch so, dass No. 3 VOR dem Bus da wäre, wenn du "am Morgen danach, nach DER Nacht" sofort bei VW unterschreibst :cry: Solch exorbitante Lieferzeiten hab ich gelesen.
Gut, mit 3C Variant und Golf5 vor der Tür sind wir bis zu Zwillingen "safe", aber will ich immer in 2 Autos rumfahren, immer mit 2 Fahrern ?
Obwohl ... 10l/100km vom Bus - 6,2 vom Passat macht 3,8 ... NE, bei 140 zieht der Golf mehr.

Wenn ein Bus/Sharan/Alltrack interessant und machbar zu finanzieren wäre, hätte ich nichts dagegen.
Allerdings ist dann auch wieder all meine Schrauberei am 3C "futsch" .. denn den Golf wollte ich behalten.

m;
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
@ Allrad: geht mir ähnlich; der Bau ist schon lange abgscchlossen, aber er kostet ja immer noch ;) Außerdem wohne ich lieber im Haus alsim Auto, so daß von daher die Prioritäten ohnehin vergeben sind.
Du hast schon Rost-Reparaaturen ? hm, das habe ich auch schon hinter mir, an den Kotflügeln rundrum; alles auf Kulanz, erfreulicherweise. Nun aber kommen auf Beifahrerseite die Türen. Soweit ich weiß, ist Dach ok, aber eine der Türverkleidungen in dieser schwarzen Glanzlack-Ausführung sieht merkwürdig aus, irgendwie auch nach Rost (?gibt's da sowas?). Naja, und die vielen Einschläge von Steinen und anderem an der Front, das macht da wohl auch mal eine Renovierung nötig, incl. Frontscheibe. Aber dafür kann das Auto ja nichts, das wäre bei jedem anderen Wagen auch so, ist halt Verschleiß. Die Technik steht, und das ist mir wichtig.

@ Martin: da haben wir was gemeinsam. Ich lese ebenfalls die Prospekte, und auch mal gerne Tests, nur um im Fall des Falles informiert zu sein und ggbf. einen Ersatz für das Auto finden zu können. Das ist zwar unabhängig vom nächtlichen Treiben, und auch sonst schaue ich die Eintrittswahrscheinlichkeit in überschaubarem Rahmen zu halten; aber dennoch, ich lese da halt immer mit. Da wir eigentlich sehcs Leute transportieren müßten, wen wir komplett einen Ausflug unternehmen wollten, reicht ein Passat eh nicht, somit beschränkt sich (rein praktikabel gesehn) das Radar auf Vans und Busse. Optisch liegen ganz klar Passat/Alltrack oder z.B. A6/Allroad, 5er BMW oder sowas im Vordergrund. Aber wie Allrad sagt. man kann ja mal träumen :)
 
Thema:

No. 3 geht - oder der Kindersitzthread

Schlagworte

drei kindersitze im passat

,

dchmaler kindersitz passat

,

3 isofix passat

,
drei kinder auf der rückbank vw passat
, passat isofix anzahl, Passen drei kindersitze passat, vw passat gte variant 3 kindersitze, Isofix Probleme im passat, passat b7 3 kindergarten hinten, kindersitz absolute liegeposition t5, passat b5 drei kindersitze, passat variant 3 kinder, schmale kindersitze passat, 3 kindersitze nebeneinander passat, passat b8 3 kindersitze, passat b8 komfortsitz neigung, welche kindersitz basis für golf alltrack

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon