Nicht übern TÜV gekommen!

Diskutiere Nicht übern TÜV gekommen! im Passat B5 (Typ 3B / 3BG) Forum im Bereich Technik; Hallo Zusammen. Ich war heute spontan beim TÜV. Die AU hat der 3BG AVF TDI sofort bestanden, aber die HU leider nicht. 1. firstMängel...
A

Anonymous

Gast
Hallo Zusammen.

Ich war heute spontan beim TÜV.

Die AU hat der 3BG AVF TDI sofort bestanden, aber die HU leider nicht.

1.
Mängel:
Bremsscheiben verschlissen -> Kein Problem wechsel ich selber

2. Mängel:
linke Achsmanschette Ölverschmiert -> Wechsel ich selber? :?

3. Mängel: (bereitet mir Kopfschmerzen)
Irgend ein Achsgummi hinten links ist "durchgebrochen". Das Gummi befindet sich ziemlich außen. Keine Ahnung wie das Teil heisst.

Achsmanschette:
Schwer zu wechseln? Besondere Werkzeuge?

Achsgummi hinten links:
Sagt mir bitte nicht das die Achse runter muss! Das ist das Teil: http://www.amazon.de/Achslager-Lagerboc ... B0081QJ2QI
 
04.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
ataridelta9

ataridelta9

Beiträge
2.639
Reaktionen
0
Achsmanchette ist leicht zu wechseln, habe ich demletzt selbst gemacht.

Wenn die PU Buchsen hinten gemeint sind, dann muss (soweit ich ionformiert bin), die Achse runter.
 
passi-rider

passi-rider

Beiträge
387
Reaktionen
0
Die Lagerböcke an der Hinterachse kann man auch selber wechseln. Hinten den Wagen aufbocken. Die Hinterachse mit dem Wagenheber anheben und dann die beiden Lagerböcke nacheinander tauschen. sind ja nur vier Schrauben. Die Schraube am Gummi erst richtig anziehen, wenn der Wagen komplett eingefedert ist.
 
A

Anonymous

Gast
Danke für die Antworten! :)

Mein Passat ist vom Werk aus schon etwas tief. Wie soll ich das denn schaffen die Schrauben anzuziehen wenn das Auto auf den Rädern steht? Da komm ich wahrscheinlich nicht um eine Werkstatt herum.
Selbst diverse Hobby-Werkstätten in der Umgebung haben nur normale Bühnen. Keins wo das Auto auf eigener Achse drauf stehen kann.
 
Passat_3B_JR

Passat_3B_JR

Beiträge
1.056
Reaktionen
0
Wie soll ich das denn schaffen die Schrauben anzuziehen wenn das Auto auf den Rädern steht?
Schrauben an- aber nicht festziehen. Räder drauf, auf die Achsen stellen, Abstand z.B. Radmitte-Radlauf messen, Auto hoch, auf Böcke stellen, mit Rangierwagenheber die Achse anheben bis das gemessene Mass stimmt und dann Schrauben festziehen.

So mach ich das zumindest mit den Schrauben der oberen VA-Querlenker. Sollte aber auch hinten funktionieren
 
ataridelta9

ataridelta9

Beiträge
2.639
Reaktionen
0
ATE Bremsen sind ok, aber anstelle dieser "noname" Lagerböcke würde ich doch zu einem hamenhaften Hersteller greifen
 
A

Anonymous

Gast
Wow danke!

Mich würde es interessieren wie sich diese Lager eigentlich bemerkbar machen. Schleifen? Quitschen? Rattern?
 
f_rank

f_rank

Beiträge
372
Reaktionen
0
habe meine vor jahren gewechselt
gemerkt habe ich es daran das ich das gefühl hatte der wagen geht bei gerader fahrt nach rechts weg
 
A

Anonymous

Gast
Das macht meiner auch! Ich muss immer ein bisschen Gegenlenken.

Ne Frage zu den Achsmanschette: Bitte nicht gleich Steinigen. :D

Ich habe gehört und gelesen das es welche zum Stecken + Kleben geben soll. Die sollen so gut sein, das die z.B. Toyota ab Werk verbaut.

Ich würde mir die Arbeit mit den Achsmanschetten gerne sparen und es mal mit so einem Klebesatz probieren.

Gibt es so etwas auch von VW? Oder kennt jemand eine gute Achsmanschetten-Klebe-Marke?
 
A

Anonymous

Gast
Hallo noch mal.

Ist es möglich nur die Antriebswelle am Rad zu lösen ohne weitere Bauteile abbauen zu müssen?

Denn dan würde ich einfach eine Universelle Achsmanschette einbauen mit so einem komischen Kegel.
 
Passat_3B_JR

Passat_3B_JR

Beiträge
1.056
Reaktionen
0
Warum stresst du dich eig. mit der Achsmanschette so?

Die kostet neu glaub ich irgendwas um die 20-30 Euro und für Profi-Hobby-Schrauber in ner halben Std. gewechselt. Für jemand der es zum ersten Mal macht könnte es ca. ne Std. dauern.

Und ich würde hier generell die Welle komplett ausbauen bevor ich im eingebauten Zustand die Manschette wechsel und mir dabei x-mal die Finger anhaue oder was auch immer. Sind dann auch nur max. 9 Schrauben mehr und man kann die Welle dann sauber auf der Werkbank zerlegen, reinigen und mit neuer Manschette versehen zusammenbauen.
 
A

Anonymous

Gast
Mir bereitet schon die Innensechskantschraube für die Gelenkwelle große sorgen. Ich habe so ein Talent Schrauben und Gewinde komplett zu zerstören, weil ich meine Kraft nicht ganz unter Kontrolle habe. :D Ich habe mir die Innensechskantschraube ageschaut und ich halte es für möglich die durch zu kriegen.

Ab Montag brauche ich das Auto wieder, weil meine Frau das andere Auto braucht und nun kommen mir "die besten" Ideen.

Was muss denn auf der linken Seite an einem 6-Gang AVF alles ab um nur die Welle von der Radnabe raus zu bekommen?
 
A

Anonymous

Gast
Ich war heute mal kurz bei VW. Also dort lasse ich es nicht wechseln für über 100,00 Euro die Seite!

Ein Meister von denen sagte mir das ich nur die Zentralschraube und die 6 Schrauben Getriebeseitig abmontieren muss und dann die ganze Antriebswelle leicht rausziehen kann. Er sagte aber auch das es vielleicht auch NUR mit lösen der Zentralschraube funktionieren kann. Stimmt das? Mein Ziel ist es die Antriebswelle an der Radnabe freizulegen. Ich bau dann eine "Stretch Achsmanschette" rein. Das ist der beste Kompromiss zwischen Original und Klebe Dingsbums. ;)

Es gibt zwar ein paar Anleitungen im Internet, aber es gibt im Passat verschiedene Motoren- und Getriebearten. Da soll es wieder große unterschiede geben. Mein Passat ist wie gesagt ein AVF mit 6 Gang Getriebe.

Ich möchte den Arbeitsaufwand auf MINIMUM halten. :D

Bin übrigens aus Düsseldorf. :D
 
Z

zwei0

Beiträge
1.458
Reaktionen
0
mag vielleicht ein Kompromiss sein, ist aber eher der schlechteste,da generell solche Alternativen nur eine geringe Haltbarkeit aufweissen.Ich verstehe auch nicht
warum du so eine Wissenschaft daraus machst. Kaufe dir eine OEM ( nach meinen Erfahrungen immernoch die besten),bau die Welle kplt. aus, du hast dadurch eine wunderbare und anständige Vorraussetzung um die Manschette ordentlich zu wechseln, alles andere ist nichts Halbes und Ganzes. Alleine unter dem Gesichtspunkt der Ergonomie und des deutlich höheren Aufwand sowie des geringen Platzes, gewinnt man hier garnichts, zumal ich auch der Meinung bin das die Welle trotzdem am Getriebe gelöst werden muß um diese überhaupt ausssen am Radlagergehäuse rausziehen zu können. Würde man daraus einen Wettbewerb machen, hättest du mit dieser Methode wahrscheinlich die geringsten Chancen diesen zu gewinnen. Der Hintergrund wenig Aufwand zu betreiben führt nicht immer zum gleich Ziel ;), viel Glück :D
 
InFLiCT

InFLiCT

Beiträge
1.518
Reaktionen
0
Wo ist denn das Problem 6 Schrauben am Getriebe zu lösen?
 
A

Anonymous

Gast
Ne ist kein Problem. Also eigentlich nicht.

Gestern habe ich nicht einmal das Rad abbekommen. :D Die waren erst vor ein paar Monaten unten zum Reifenwechsel. Wahrscheinlich habe die den so kräftig angezogen (mit deren Luft-Schlagschrauber) das ich die nun nicht runter bekomme.
 
InFLiCT

InFLiCT

Beiträge
1.518
Reaktionen
0
Wenn ich das alles lese Rate ich dir sehr dazu es machen zu lassen .. Sonst zahlst du Doppelt
 
Thema:

Nicht übern TÜV gekommen!

Schlagworte

passat 3b tüv nicht bestanden

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon