Kaufberatung Passat B7

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von regu, 16.07.2018.

Schlagworte:
  1. #1 16.07.2018
    regu

    Registriert seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich möchte mir einen Passat B7 kaufen. Ins
    Auge habe ich den 2.0 TDI Motor mit 177 PS und Euro 5 Abgasnorm.
    Ist dieser Motor zu empfehlen ?
    Gibt es sonst bei diesem Auto etwas zu beachten?
     
  2. #1 16.07.2018
    Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
     
  3. #2 16.07.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    16
    Ausser das man den nicht kauft, nö :)










     
  4. #3 16.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2018
    regu

    Registriert seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Und warum kauft man den nicht?

    Was kauft man denn dann für 11000 Euro?
     
  5. #4 16.07.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    16
    "Geistreich" ist nur eins, und das ist VAG noch weiterhin Kohle in den Rachen zu schmeissen - bei dem ganzen Unsinn und Verarsche am KUNDEN den die treiben.
    Wer das nicht langsam bemerkt hat, dem ist aber eh nicht zu helfen...

    Also, verbrennt ruhig eure Kohle weiterhin, ist ja nicht mein Geld löl ...


    Und ich würde nochmal zählen, sind nur 8653 und keine 9000....




     
  6. #5 16.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2018
    regu

    Registriert seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Jaja, das stand 30 Sekunden da. Als ich gesehen habe, dass du das geschrieben hast habe ich es editiert. Ich weiß ja, dass du Ahnung hast.

    Ich habe halt nur 11000 Euro und der passt preislich. 50% der Autos gehören halt zu VAG. Was für ein Auto kannst du denn empfehlen?
     
  7. #6 17.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.08.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    16
    Das kommt auf Deine Bedürfnisse an.
    Für 11.000€ hast Du da auch ne Menge Auswahl.

    Jeder Hersteller hat dann auch Vor- und Nachteile, Kinderkrankheiten usw. Keine Frage.

    Ich würde aber Faktisch, keinem Hersteller der nach erwischtem Betrug den Kunden immer noch im Regen stehen lässt, weiterhin Kohle in den Rachen schmeissen.
    "Alle anderen" - siehe FettTrumpLand, bekommen Kohle / Entschädigungen usw.
    Du als Kunde im Mutterland, wirst weiter verarscht und darfst auf den meisten Sachen sitzenbleibend, teilweise auch noch zuzahlen.

    Sorry, aber so einem Hersteller würde ich nicht mehr mal einen feuchten Handschlag geben. :D

    Also. Grob überlegen was man braucht.

    Größe (zb Kleinwagen, Mittelklasse, Oberklasse usw)
    Motorisierung (2, 3, 4, 5, 6, 8 oder 12 Zylinder nebst Diesel oder Benzin)
    Typ (Limo, Kombi, SUV usw usw), dann hat man ja in etwa eine Grundlage zum suchen.

    Und dann nicht zwingend immer Markengebunden, auch andere Mütter haben schöne Töchter. ;)
    Und die bieten bei mehr Ausstattung und weniger Laufleistung, meist sogar noch bessere Preise :D
     
    Alex679 gefällt das.
  8. #7 17.07.2018
    regu

    Registriert seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir.

    Naja, ich brauche folgendes:

    - über 150 PS
    - Kombi
    - Sitzheizung, Einparkhilfe, Xenon (kein muss)
    - zuverlässiger Benzinmotor mit Turbolader
    - Automatikgetriebe
    - Mittelklasse
    - nicht alter als 10 Jahre
    - Frontantrieb (kein muss)
     
  9. #8 17.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.08.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    16
    Naja, aber da kommen ja quasi alle in Frage.

    C/E-Klasse, 5'er/GT von BMW, Mondeo, i40, infinity, jaguar, insignia/cascada, 508, talisman, superb, v50/v70/s90/v90, Lexus is, Subaru Levorg, Toyota Avensis usw usw.

    Da ist normal immer was dabei. Wobei Schkodda wieder das selbe in grün ist.

    Faktisch ist zb ein C/E-Klasse oder 5'er/GT im Schnitt 5...8....15.000€ billiger wie nen vergleichbarer A6.

    Bsp

    A6 2011 mit "guter Ausstattung", ~120 runter, 3.0V6 BiTurbo TDi, kostete vor ~2 Jahren um 42....45000.
    Ein vergleichbarer Mercedes / BMW mit fast doppelt soviel Ausstattung, um 28....30.000€.

    Schau einfach mal bei die diversen online-Plattformen in der Preiskategorie, da kannste ja normal Ausstattungen/Preise usw festlegen.
    Dann schauen was raus kommt und einfach mal ansehen / Probefahren.

    autohus.de wäre auch eine Adresse wo man immer mal wieder gute Angebote findet.
     
  10. #9 17.07.2018
    regu

    Registriert seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Na ich gucke mal. Danke für deine Hilfe!
     
  11. #10 17.07.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    16
    Richi fährt nen Modeo. 2.2 Diesel mit 200PS.
    Der hatte schon vor 3....4 Jahren mehr an Technik drin, wie jeder Passat..
    Kumpel fährt ne E-Tonne, 3.0V6 Diesel 256PS usw, Preis/Leistung auch top.
    Ich selber hab den 2. 5'er nach dem Golf damals, und auch da ist Preis / Leistung unschlagbar.
    Ich hatte 2011 schon nen FULL LED Tacho, das baut VAG heut grad mal und lässt sich mega feiern löl :D



    Schau Dir die mal an, so "scheisse" sind die alle nicht. ;)
     
  12. #11 08.02.2019
    bronza

    Registriert seit:
    05.03.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hast du dich denn entschieden ?
    Ich meine, wenn man einen Wagen haben will dann macht man sich natürlich auch schlau und guckt sich verschiedene Angebote an.

    In meinem Fall war es auch so, dass wir nach einem neuen Auto gesucht haben. Einen haben wir dann auch gefunden, dazu muss ich auch sagen das wir auch wirklich direkt dann auf der Suche waren nach einem passenden Träger für die Fahrräder. Bei https://www.fahrradtraeger.org/fahrradtraeger-test-anhaengerkupplung-heckklappentraeger-und-dachtraeger/ habe ich dann auch einige Modelle gefunden. Sicherlich muss aber jeder für sich entscheiden.

    Wir haben uns den Passat von 2018 gekauft, damit sind wir auch wirklich zufrieden.
     

Weitere Tags

  1. Kaufberatung Passat b 7

    ,
  2. Passat b7 kaufberatung

    ,
  3. passat b7 mit euro 5

    ,
  4. passat b7 variant kaufberatung,
  5. passat cl kaufberatung
  • Über uns

    Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden