Hilfe bei Car Port

Diskutiere Hilfe bei Car Port im Off Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen Gestern habe ich mal das gute (kalte)Wetter genutzt und angefangen meinen Parkplatz fertig zu bauen. Und zwar habe ich...
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Gestern habe ich mal das gute (kalte)Wetter genutzt und angefangen meinen Parkplatz fertig zu bauen.

Und zwar habe ich erstmal die ganzen alten kleinen Büsche und Sträucher und was weiss ich nicht alles weggemacht.
Dann habe ich 5 Wurzeln :!: komplett
entfernt. Man Junge habe ich gekämpft. Heute habe ich Muskelkater wie Sau.
Aber ich finde das Ergebniss hat sich schon gelohnt.

Die Fläche wird noch verdichtet und dann kommt Kies drüber. Gepflastert sieht natürlich auch gut aus, aber das ist mir zuviel Arbeit .
Nächste Woche kommt der Gärtner und nietet noch einen Baum um. Dann habe ich noch mehr Platz und keinen Baum übern Auto bzw. Car Port.

So jetzt bzw. nächstes Jahr soll da noch ein Car Port hin. Damit unsere Autos auch schön überdacht sind.
Die Fläche ansich ist groß genug. Habe ausgemessen das es ca. 50m² sind. Also Platz satt.

Jetzt möchte ich von Euch mal paar Vorschläge zwecks Car Port haben. Umso mehr Fotos umso besser. :D

Hier ist die Fläche


gruss
 
21.10.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
Boah, der schööööne Garten.
Da haste aber ordentlich abgeholzt.

Würde mich erstmal beim Bauamt erkundigen :wink:
Ich brauchte hier in GE ne Baugenehmigung. Soll aber von Kommune zu Kommue verschieden sein. In anderen Städten wird keine BG verlangt.
Ansonsten darfte nicht mehr als 9m (gilt nur für Garagen und Carports) auf der Grenze bauen.

Wenn Du Hilfe brauchst beim Aufbau, dann melde Dich. Meins haste ja gesehen. :wink: Hab jeweil eins vor der Garage und eins als Terrassenüberdachung dahinter. 17m Grenzbebauung :rofl: Beide für 99Euro ohne Dachmaterial von Mc-Garden.
 
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
Boah, der schööööne Garten.
Da haste aber ordentlich abgeholzt.

Würde mich erstmal beim Bauamt erkundigen :wink:
Ich brauchte hier in GE ne Baugenehmigung. Soll aber von Kommune zu Kommue verschieden sein. In anderen Städten wird keine BG verlangt.
Ansonsten darfte nicht mehr als 9m (gilt nur für Garagen und Carports) auf der Grenze bauen.

Wenn Du Hilfe brauchst beim Aufbau, dann melde Dich. Meins haste ja gesehen. :wink: Hab jeweil eins vor der Garage und eins als Terrassenüberdachung dahinter. 17m Grenzbebauung :rofl: Beide für 99Euro ohne Dachmaterial von Mc-Garden.
Werner , Du weißt doch das der Garten groß genug ist.
Die Fläche ist ja nur vor dem Haus.

Hmm auf deinen Car Port hatte ich nicht so genau geachtet. Hatte mich mehr auf Deine Frau und Deinen Sohn konzentriert :rofl:

Ja wegen BG muss ich mich nochmal erkundigen. Brauche ja außerdem noch das OK von meiner Vermieterin(dürfte aber kein Problem sein).
Hast du evtl. mal paar Fotos von deinem Car Port ?
99 Euro sind ja echt ein Schnäpple :top:
 
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
Hmm auf deinen Car Port hatte ich nicht so genau geachtet. Hatte mich mehr auf Deine Frau und Deinen Sohn konzentriert :rofl:

Ja wegen BG muss ich mich nochmal erkundigen. Brauche ja außerdem noch das OK von meiner Vermieterin(dürfte aber kein Problem sein).
Hast du evtl. mal paar Fotos von deinem Car Port ?
99 Euro sind ja echt ein Schnäpple :top:
Ja neee iss klar. Wieder den Weibern hinterhergeschnökert :rofl:
Das Port kostet komplett mit Bedachungsmaterial 179. Ist allerdings ein Einzelcarport. Du willst aber 2 Autos hinstellen. Da brauchste schon nen Doppelcarport. Ist natürlich teurer.

Deine Vermieterin soll bloß froh sein, dass Du was im Garten machst.
Sie bloß zu, dass Du die bei Laune hälst. Die ist ja auch nicht mehr die Jüngste *fg*
 
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
Naja 54 Jahre ist ja nun nicht mal sooo alt. Aber anderes Thema :wink:

auf www.Mc-Garden.de sind div. Car Ports wo man ne Preisanfrage machen muss.
Hast du deinen aus dem Gartencenter in Gelsenkirchen ?

Bzw. welches Modell hast Du ?.
Naja evtl. würde ein Car Port reichen.
Der A2 könnte auch vor der Eingangstür stehen, aber überdacht wäre natürlich besser....
 
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
Naja 54 Jahre ist ja nun nicht mal sooo alt. Aber anderes Thema :wink:

auf www.Mc-Garden.de sind div. Car Ports wo man ne Preisanfrage machen muss.
Hast du deinen aus dem Gartencenter in Gelsenkirchen ?

Bzw. welches Modell hast Du ?.
Naja evtl. würde ein Car Port reichen.
Der A2 könnte auch vor der Eingangstür stehen, aber überdacht wäre natürlich besser....
Zu Not stellste zwei neibenander. Musste nur in der Mitte zwischen den beiden ein Blech zum Abschluss legen, damit nichts zwischen den beiden Abschlüsse läuft.
Bin am Donnerstag beim ADAC und wollte mir mal das Ami Wohnmobil ansehen. Direkt daneben ist direkt MC-Garden. Dann kann ich mal fragen, ob die was im Angebot haben. Jetzt machen die zum Saisonende den Platz leer.
Ab 100Euro gibbet nen 5m Hänger gratis für 1-2 Std. dazu. Hab erst Ende August für nen Bekannten eins als Terrassendach geholt.

Habe das hier. Reciht vollkommen aus, weil ich ja quasi die Seitenwände durch meine Hauswand und der Einfriedung des Nachbarn, geschlossen habe

das hier wäre was für Dich. Dürften eigentlich beide drunter passen. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob das von der Breite her bei Dir bis zum Gartenweg passt. Vermutlich ist es zu breit. Müsste man jetzt mal life sehen. Als ichs letztes mal gesehen, war ja noch alles bewachsen

Ansonsten gibt es auch noch die Profis. Die messen es Dir aus, stellen den ggf nötigen Bauantrag und bauen es aus. Aber da biste locker ein paar Tausender los.
 
Groesch

Groesch

Beiträge
4.944
Reaktionen
0
So was kann man sich doch aber auch selber Bauen. Einfach ein Paar Balken besorgen und los geht es. (in etwa)
Wenn man dann noch die richtigen Kumpels hat für das gewerbe (Dachdecker usw.) läuft das doch alles von selbst.
Kosten eigendlich nur Material, Bier und was zum Grillen. :wink:
 
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
Ich hatte das damals als Selbstbau mal hochgerechnet.
Wenn man nicht grad auf dem Lande wohnt, hat sich das bei der Länge der Balken nicht gerechnet.
Wie gesagt, ich hatte für das Holz mit Imprägnierung 99Eus bezahlt. Da brauchte ich nicht mehr, abgesehen von den Stützen zuschneiden.

Klar, auf dem Lande bekommste das alle billiger. Aber da kommt noch das Vermessen und der Transport dazu. Dann biste wieder bei +/- 0
 
Groesch

Groesch

Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Na gut auf dem Lande ist das auch alles etwas einfacher. :)
Da wird das Ding einfach gebaut wie es passt.
Und wenn man dann noch Tischlerei im Dorf hat wo man einen guten Preis bekommt. :clap:
Aber nehme mal an ihr wißt wie ich das mein.
Aber sowas dürfte doch aber auch in ner Stadt gehen.
 
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
Klar, geht alles und was nicht passt, wird passend gemacht. 8)
Wenn er nen guten Holzdealer an der Hand hat, warum nicht?
 
webscouty

webscouty

Beiträge
718
Reaktionen
0
So, war zufällig in der Nähe und hab mir das US-Wohnmobil beim ADAC angesehen.

Das Einzelcarport mit Dacheindeckung und Montagematerial, allerdings ohne Bodenbef., ist im Angebot für 169 Eus (222 Eus). Ist ne billige PVC-Eindeckung

Das Doppcarport, macht nen sehr stabilen Eindruck, als Holzbausatz für 399 und als Komplettbausatz mit Trapezblech Dacheindeckung für 599. Hier auch wieder ohne Bodenbefestigung.
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
Hi hübschi,

nun weiß ich ja nicht, wo Du wohnst, und welche klimatischen bedingung bei Euch herrschen. Darum: bedenke evtl. daß Du unter dem Carport Deine Autos hast. Da sollte die Schneelast auch noch berücksichtigt werden, die das Ding zu tragen im Stande ist. Wär ja schade, wenn es über den Autos mal zusammen bricht, oder Du regelmäßig im Winter da rauf mußt zum Schneeräumen :D Wie gesagt, hängt natürlich vom Wohnort ab, in meinem Fall ist's der Schwarzwald, da kommt schon mal was zusammen an Last.
Und noch was: Als Eindeckung kann man natürlich Blech nehmen. Leider haben das meine Nacbran auch, so daß ich nun immer sofort erfahre, wenn es beginnt zu regnen :x Es trommelt dann, und ist einfach nervtötend, vor allem nachts, wenn man garnicht wissen will, ob es regnet oder nicht. Achte also darauf, daß bei Blecheindeckung niemand durch den Krach gestört wird, Ihr nicht, und Deine Vermieterin auch nicht; dann hast Du eine bessere Chance, dadurch keine neuen Feinde zu finden.
Bilder hab' ich von unserem Unterstand gerade keine da. Ist ein klassisch aus Balken gezimmerter Carport, für zwei Autos, hintereinander (war nur 3,5 m Breite zur Verfügung bis zur Grenze). Gedeckt ist er mit Ziegel. Kosten weiß ich nicht mehr, aber wie einer der vorherigen posts schreibt: Material, Bier. Geholfen haben uns (Schwiegervater und ich) "Nachbarn", was bei uns eher ein erweiterter Begirff ist: Nachbarschaft ist die ganze Straße runter, da gibt es einige im Viertel, sie sich untereinander mal was helfen :clap: :top: (z.B. brauche ich kaum Schnee zu räumen, macht einer der Nachbarn mit der Fräse, noch bevor ich aufstehe :nana: )

Viel Erfolg beim Bauen,
Albrecht
 
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
@Groeschel

Ja so einfach ist das nun auch nicht mit dem selber zusammen bauen.
Optik und Statik sollte da schon ne große Rolle spielen.

Holzdealer habe ich nun nicht unbedingt an der Hand.

@Werner

Danke für die Preise. Hört sich ja recht gut an.

@Albrecht
Ich wohne in Krefeld = Niederrhein(äußere Ecke vom Ruhrpott)

Also mit Schneelast brauche ich glaube ich nicht ganz so hoch gehen.
Wenn Schnee kommt dann eher selten und der bleibt auch nicht lange.
Aber du hast selbstverständlich recht.

Ja und mit der Dacheindeckung und Blech habe ich mir auch schon so gedacht.

Will ja keine Wellblech Hütte wie in Brasilien bauen.
Und meine Vermieterin würde es nicht stören, aber höchstwahrscheinlich mich.

Jetzt muss ich erstmal den Gärtner abwarten und dann schauen wie ich das am besten mit dem Kies mache.
Und wegen Baugenehmigung muss ich auch noch schauen.
Es drängelt ja nicht. :wink:
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
Mensch, da hast Du ja noch ne Menge vor Dir !
Das mit dem Regen unterschätze mal nicht. Wellblechhütte klingt zwar ganz lustig, aber das Getrommel ist wirklich nervig. Ich war/bin nur froh, daß wenigstens unser Dach ein Ziegeldach ist. Kostet ne ganze Menge mehr, muß ich zugeben; aber immerhin: solange nachbars Blechcarport nicht stand, war bei Regen RUHE, im Sinne dises Wortes. Leider ist unser Schlafzimmer direkt auf dieser Seite, und nun hab' ich den Ärger :x :cry:
Auch eine andere Seite noch: unser Nachbar hat nicht nur ein Blechdach, sondern einen Katalog-Coarprt. Nun will ich ide Dinger nicht schlechter machen als sie sind, aber der voM Nachbarn steht direkt neben einem, wie ein Zimmerer bauen würde: Balken dort: 50x100, bei uns: 160x160 und 160 120, ja nach dem, ob Ständer oder Querbalken. Da sieht der vom Nachbarn aus wie aus Streichhölzern gebaut, eben nach BILLIG. Gezahlt hat er aber auch 3000, incl. AUfbau. Als der fertig war, war auch der Nachbar fertig: er hat den direkten Vergleich gehabt, und war ziemlich angefressen ... :rofl:

Spar wo Du kannst, aber Du mußt vorher wissen, was Du haben willst. Das wil ich letztlich damit zum Ausdruck bringen. Das Material ist dabei nicht nicht Teuere, sondern die Arbeitszeit. Sieh zu, daß Du das selbst bewerkstelligst, und stell' dir was RIchtiges hin. Damit bist Du dann auch langfristig zufrieden, um nicht "glückslich" zu sagen.
Vielleicht kan ich Dir ja mal ein Bild einstellen, mußt aber noch bis zum Wochenende warten - mit Vergleich zu dem des Nachbarn ...

Viele Grüße
Albrecht
 
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
@Albrecht

Ja Wellblech kommt mir nicht drauf.
Man könnte ja immernoch Holz drauf machen, bzw. Holz.

Ehrlich gesagt wollte ich keine zig 1000 Euro ausgeben.
Es ist schließlich "nur" ne Mietswohung. Evtl. steht in 2-3 Jahren ein Hauskauf an,
und da würde ich das Geld für den Car Port nicht wieder bekommen.

Der Port sollte schon qualitativ gut sein. Natürlich wird bei den 200-300 Euro Car Ports gespart.
Denke 160x160mm Balken sollten schon reichen.
Naja wir werden mal sehen.

Suche ja noch nach Impressionen. :wink:

Fotos nehme ich gerne :top:
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
Hallo Hübschi,

Ehrlich gesagt wollte ich keine zig 1000 Euro ausgeben.
verstehe ich, muß nicht wirklich sein

Es ist schließlich "nur" ne Mietswohung. Evtl. steht in 2-3 Jahren ein Hauskauf an,
und da würde ich das Geld für den Car Port nicht wieder bekommen.
das mit dem Hauskauf kann ich nur unterstützen :top: Aber das macht dem Carport ja nichts. Du brauchst ihn nur demontierbar zu planen, und hast bereits für Dein neues Zuhause in spe gleich einen Unterstand für Auto oder andere Dinge, was man auf einer Baustelle so rumstehen hat. Und wenn er vernünftig dimensioniert ist, kann man ihn später einmal zu machen, hast Du eine Garage :wink:

Der Port sollte schon qualitativ gut sein. Natürlich wird bei den 200-300 Euro Car Ports gespart.
Denke 160x160mm Balken sollten schon reichen.
Naja wir werden mal sehen.

Suche ja noch nach Impressionen. :wink:

Fotos nehme ich gerne :top:
160er Balken sollten reichen, wir hatten noch keine Probleme damit. Ich messe gerne auch noch mal nach, wenn ich ein paar Bilder mache. Am Holz wird gerne gespart, wenn es aus Regionen kommt, die, sagen wir, dubios sind. Ich weiß nicht, ob ich Holz aus Rußland oder bestimmten Teilen Finnlands haben wollte. Ich will hier keine Öko-Diskussion anzetteln, aber Tschernobyl hat bereits stattgefunden. Und Bäume nehmen nun mal eine ganze Menge auf, bevor sie groß genug sind um gefällt zu werden. Will nicht wissen, was da dann für Dreck im Holz ist, und unter welchen Umständen da gefällt wurde (Stichwort Raubbau an der Natur ... ). Egal, das mußt Du für Dich entscheiden.
Ein Tip noch: nimmst Du Douglasie, kannst Du auf regelmäßiges Streichen verzichten, vorausgesetzt, daß Du kontsruktiv bereits dafür sorgst, daß keine Fäulnisnester entstehen können. Fichte/Kiefer würde ich immer streichen. Unser Haus ist ein Holzhaus, aus Douglasie, und wird NIE gestrichen. Dazu hab' ich keine Lust, ich hasse Streichen mit mehr oder weniger ungesunden Chemikalien. Bisher hält alles, seit sechs Jahren. Gleiches gilt für den Carport bei uns: kein Streichen ! Douglasie widersteht den Witterungsbedingung ausreichend gut, im Gegensatz zu Kiefer/Fichte.

Viele Grüße
Albrecht
 
Freakazoid

Freakazoid

Beiträge
10.552
Reaktionen
3
Wenn du die Balken quer legst reichen auch 100er balken...oder 120x80...zumindest bei nem EinzelCarport...

Ich würd einfach 4x 100er Balken als Beine Nehmen...darauf ringsrum Balken in 160x100....und dadrauf quer 80er...dann Bretter druff und bissel Dachpappe draufnageln...etwas gefälle einhalten und gut ist...

Wellblech oder sowas würd ich net nehmen...auch wegen der Geräuschkulisse...außerdem kann sich das unter evtl Schnee durchdrücken so das am Ende nix mehr abläuft...am schönsten ist noch ne Traufkante ringsum und an einer Seite ein Einlaufblech mit nem Stück Dachrinne...dann haste wenigsten nich ringsum den Boden aufgeweicht und durch tropfen zerlöchert...

Und mein Holz fürs Garagendach und den Carport hab ich vom Holzhandel paar Orte weiter..der fällt noch selber in der Umgebung..da weiß ich das das Holz gut ist.

Aber da ich ja ein Ängstlicher Mensch bin...haben meine Balken die Masse 200x100...auf der Garage liegen davon 18 Stück alle 70cm nebeneinander...ca 4,70m freischwebend und nur am den Enden gelagert...darauf liegen 20mm starke Bretter (ca. 80qm) die mit Dachpappe und Schweißbahn gedeckt sind...
nach vorne wurde das Garagendach dann auf ca. 4m breite verlängert um ca. 10m...ebenfalls mit selbigen Balken und brettermassen...
Die Stützbalken stehen auf Gewindestangen welche mittels 2K Klebekartuschen in vorher gegossene und gebohrte Betonsockel eingeschraubt wurden...somit ist das Gefälle einstellbar und die Balken vor Witterung geschützt...

Zusammengezählt hat die komplette Konstruktion inkl. Dachrinnen,Schweißbahn, Montagematerial ca. 1500€ gekostet...ich denke das kann man gelten lassen...

Achso..Garagen-Innenmaß: 8,70x4,70...bei Deckenhöhe zw. 3,00 und 3,15m :top:
 
hübschi

hübschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
Achso..Garagen-Innenmaß: 8,70x4,70...bei Deckenhöhe zw. 3,00 und 3,15m :top:
Man da kann ja ein LKW drunter parken.

Heute war der Gärtner da und hat nochmal a bissi geschnitten.

Jetzt muss ich schauen wie ich das mit dem Kies hinbekomme und welches Car Port ich nehme.

Wenn der Port steht bekommt er ne Regenrinne. Und das Wasser wird dann erstmal in 1-2 Regentonnen gesammelt.
Und das Wasser was überläuft kann ja dann direkt versickern :top:

Hmm muss mir da nochmal Gedanken machen zwecks dem Holz.


@Ives.
Hast du evtl. paar Fotos ?
 
A

Albrecht

Beiträge
1.142
Reaktionen
0
Hi Hübschi,


hier nun die versprochenen Bilder:














Erstmal: aufgeräumt habe ich nicht, war ich zu faul, und das Wetter war halt dieseig bis Neblig. Da werden die Bilder nicht besser. Aber nun zum Carport:
Unsere Ständer haben 160x160, die Querbalken 160x190, die Dachbalken 120x200, Abstand hab ich nicht gemessen, aber wird so ca. 55cm sein. Wegen der Stabilität haben wir zwischen den mittleren zwei Ständern Diagonale angebracht, so daß sich das Ganze nicht mehr vor und zurück bewegen kan, und bis auf die Einfahrt auch über all rechts und link je einen Bug, um ein Neigen nach links oder rechts zu verhindern. Die Dachneigung liegt so bei 20 °, das reicht zwar für Regen, aber Schnee liegt da lange drauf. Naja, Schnee habt Ihr ja kaum, wie Du sagst.
So scheint die Konstruktion ja nicht unähnlich der von Ives beschriebenen zu sein, bis auf die Tatsache, daß wir über eine Länge von etwa 9 m vier Ständer auf jeder Seite haben, die Breite ist ja nur 3,5m. Gesamte überdachte Länge ist knapp 10 m.
Bei den zwei unteren Bildern sieht man jeweils auch den Carport vom Nachbar. So im direkten Vergleich sieht es halt schon ein wenig nach Streichhölzern aus, was dort verbaut wurde. Und das Blechdach ist, wie oben schon mal gesagt, nix, jedenfalls nicht, wenn man die Stimmung nicht unnötig belasten will. Da ist Holzunterlage und Dachpappe darüber sicherlich besser, und schöner.

Soweit mal für den Moment. Hier reißt gerade der Nebel auf, ich geh jetzt erstmal Spazieren mit meinem Kleinen.
Dann melde ich mich später noch mal.

Viele Grüße
Albrecht
 
Thema:

Hilfe bei Car Port

Similar threads

hübschi
Antworten
2
Aufrufe
986
Waldschrat81
Waldschrat81
Christoph
Antworten
15
Aufrufe
1.482
BS_Passat
BS_Passat
A
Antworten
11
Aufrufe
1.019
Anonymous
A
Waldschrat81
Antworten
4
Aufrufe
483
Christian
C
L
Antworten
2
Aufrufe
354
LessIsMore
L

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon