Heckklappe (Kombi) Griffleiste / Schloß Ausbau und Rost

Diskutiere Heckklappe (Kombi) Griffleiste / Schloß Ausbau und Rost im B5 Karosserie Forum im Bereich Passat B5 (Typ 3B / 3BG); Hallo, habe gerade den Passat (Bj 3/2000, 3B, 1,9 PD TDI) meines Bruders und ein bissl was dran gemacht. An der Heckklappe ist ekliger Rost...
X

x-to

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

habe gerade den Passat (Bj 3/2000, 3B, 1,9 PD TDI) meines Bruders und ein bissl was dran gemacht.
An der Heckklappe ist ekliger Rost, nach Ausbau der Innenverkleidung sogar noch derber als von außen sichtbar.

Ich bin nicht ganz schlau geworden aus den Forenbeiträgen quer durchs Internet ob sowas nun auf die Durchrostungsgarantie fällt.

Die Griffleiste ist rechts abgebrochen (und das Bastelbuch nicht auffindbar), hält nur halb, die neue hab ich schon aber ich würds halt nun gern tauschen.

Ich hab einen Hinweis auf eine Ausbauanleitung gefunden, der Link ist aber nicht mehr gültig. Die 4 Schrauben hab ich alle aufbekommen, aber weiter gehts nicht ... Muss man das Schloß dazu auch ausbauen (die zwei Schrauben sind locker, aber irgendwas sitzt noch fest. Wenn ja ist es sicherlich dieser Drahtklemmbügel, wo muss der hin, wie bekommt man den am zweckmäßigsten wieder drauf?).

Trotz intensiven Hinsehens: ich hab kein Schräublein mehr gefunden zum weiteren demontieren!

Vielen Dank für einen Hinweis, würde die Heckklappe gerne wieder richtig benutzen können.

Danke,

Christian

PS: Es gibt ja noch die Rostprobleme mit der Griffleiste. An der neuen Griffleiste sind zwei (oder vier?) Mossgummiunterlagen, ist es sinnvoll (unabhängig von dem Rost am unteren Scheibenrand) da noch was drunter zu machen?
 
Waldschrat81

Waldschrat81

Beiträge
5.425
Reaktionen
0
Ort
Neukirch/Lausitz
So wie das klingt, wird da wohl ne neue Klappe auch mit sein müssen, oder?
Hast du die Innenverkleidung auch abgemacht? Da müsste sich noch was befinden.
 
X

x-to

Beiträge
9
Reaktionen
0
So wie das klingt, wird da wohl ne neue Klappe auch mit sein müssen, oder?
fürchte ich auch fast, von außen sah es nicht soooo wahnsinnig aus.

Hast du die Innenverkleidung auch abgemacht? Da müsste sich noch was befinden.

Was befinden? Rost? Ja, da ist ne ganze Menge.

Bis es eine neue Klappe gibt würde ich die Griffleiste aber doch ersetzen, hoffe also noch auf einen Hinweis wie die auszubauen ist.


Grüße

Christian
 
S

Scholly

Beiträge
2.542
Reaktionen
0
Du hast schon richtig geschrieben, der Bügel am Schloss muss nach oben geschoben werden. Er arritiert das Schloss und hält es fest. Wenn Du Ihn, unter der geöffneten Klappe stehend anschaust, einfach mit einem Schraubendreher aufhebeln. Vor dem Einbau klemmst Du den Bügel nur leicht ein, schiebst die komplette Schlosseinheit an ihre Position und verriegelst den Bügel wieder.
Ich habe das erst letzte Woche gemacht, dabei dann auch den Heckklappengriff von aussen abziehen können, nachdem das Schloss raus war.Also: 4 Schrauben lösen, Bügel nach oben weghebeln, die Kabelbinder durchtrennen wenn vorhanden und Du kannst die komplette Schlossenheit entnehmen.
 
X

x-to

Beiträge
9
Reaktionen
0
Du hast schon richtig geschrieben, der Bügel am Schloss muss nach oben geschoben werden. Er arritiert das Schloss und hält es fest. Wenn Du Ihn, unter der geöffneten Klappe stehend anschaust, einfach mit einem Schraubendreher aufhebeln. Vor dem Einbau klemmst Du den Bügel nur leicht ein, schiebst die komplette Schlosseinheit an ihre Position und verriegelst den Bügel wieder.
Ich habe das erst letze Woche gemacht, dabei dann auch den Heckklappengriff von aussen abziehen können, nachdem das Schloss raus war.Also: 4 Schrauben lösen, Bügel nach oben weghebeln, die Kabelbinder durchtrennen wenn vorhanden und Du kannst die komplette Schlossenheit entnehmen.

OK, dann hab ich nix übersehen. Das mit dem Bügel vom Schloß noch:
Nach oben = Richtung Heckscheibe oder "Richtung Blech / Nummernschild", wenn man unter der geöffneten Heckklappe steht. Also, das Ding nur in der Führung verschieben oder raushebeln? Dann würde der Bügel ja rausfallen und dann das Schloß von außen reindrücken oder hängt das dann noch in irgendwelchen Nasen drin?
Kabelbinder, Stange zum Schloß und Stecker sind natürlich gelöst. Ist es wichtig, in welcher Schließstellung das Schloß ist?

Mir scheint, bald weiß ich wies geht :)

Danke,

Christian
 
S

Scholly

Beiträge
2.542
Reaktionen
0
OK, dann hab ich nix übersehen. Das mit dem Bügel vom Schloß noch:
Nach oben = Richtung Heckscheibe oder "Richtung Blech / Nummernschild", wenn man unter der geöffneten Heckklappe steht.

Richtung Heckscheibe, in die andere Richtung geht ja nicht da da das Schloss ist ;-).

Also, das Ding nur in der Führung verschieben oder raushebeln?
Du kannst ihn lösen, oder komplett raushebeln. Das spielt keine Rolle.

Dann würde der Bügel ja rausfallen und dann das Schloß von außen reindrücken oder hängt das dann noch in irgendwelchen Nasen drin?
Drücken brauchst Du nicht. Wenn der Bügel am Schloss gelöst ist, kannst Du ganz einfach das komplette Schloßsystem nach unten wegnehmen.

Kabelbinder, Stange zum Schloß und Stecker sind natürlich gelöst. Ist es wichtig, in welcher Schließstellung das Schloß ist?
Das weiss ich nicht, bei mir stand es auf offen.

;-)
 
X

x-to

Beiträge
9
Reaktionen
0
Gestern abend noch mal probiert, die Griffleiste ist ab. Der Umbau auf eine neue ist aber ganz schön tricky. Bis man checkt was man wo wie bewegen muss, bis die Griffe ab sind, usw.
Aber das klappt jetzt wieder, neue Griffleiste ist montiert (zwar nicht schön lackiert, hat blöderweise zu regnen begonnen, aber dafür ist das Auto wieder dicht...).

Danke für alle Hinweis.

Wo sucht ihr denn, wenn ihr eine Heckklappe mit konkreter Farbe sucht, die Schrotthändler meines Vertrauens sind alle der Ansicht, dass sie für so neue Autos nur sehr selten Sachen da haben.

Grüße

Christian
 
Thema:

Heckklappe (Kombi) Griffleiste / Schloß Ausbau und Rost

Top