Getriebe Ölverlust

Diskutiere Getriebe Ölverlust im B5 Motoren Forum im Bereich Passat B5 (Typ 3B / 3BG); Passat 3BG, Kombi, 77kW, 5-Gang, EZ 2003, Km 200.000 Hatte letzte Woche wieder die Fehlermeldung "Abgas-Werkstatt" -vor vier Monaten war dieselbe...
K

krisChristian

Beiträge
7
Reaktionen
0
Passat 3BG, Kombi, 77kW, 5-Gang, EZ 2003, Km 200.000
Hatte letzte Woche wieder die Fehlermeldung "Abgas-Werkstatt" -vor vier Monaten war dieselbe Fehlermeldung und die Fehlerauslese hat ergeben: "Geber für Kraftstofftemperatur-Kurzschluß/Fehler" (außerdem hatte ich schon vor fast 2 Jahren dieselbe Fehlermeldungen) ...bisher habe ich den Eindruck bekommen es würden Falschmeldungen sein.

Mein Mechaniker hat bei der Überprüfung jetzt jedenfalls Getriebeölverlust festgestellt (weiß nicht ob da ein Zusammenhang besteht) und mir erklärt, daß es sich nicht mehr auszahlt das beheben zu lassen und ein neues Auto besser wäre.
Ich bin doch recht schockiert von der Horrormeldung und hoffe von euch eine Einschätzung der Lage zu bekommen.

An sich kenne ich mich leider wenig aus.
Habe den vw gekauft weil ich dachte der würde eine längere Lebensdauer haben als andere Autos und 3-oder 400.000km ohne ärgste Probleme
schaffen.
Das Auto ist garagengepflegt und um alles auf gutem Niveau zu halten habe ich natürlich jedes Service von der großen VW-Fachwerkstätte machen lassen.
Die Fachwerkstätte verkauft im selben Gebäude übrigens auch Neuwagen.

Die Aussage von meinem Mechaniker soweit ich das verstanden habe:
(Angeblich) Das Getriebe verliert Öl -man muß es ausbauen und kann dann erst abschätzen ob neue Dichtungen genügen oder vielleicht die Welle(?) oder sonst was schadhaft wäre -dann müßte man vielleicht noch mehr aufschrauben oder überhaupt ein neues Getriebe einbauen. Das ist so kompliziert und kostet allermindestens 1500-2000,-. Ein neues Getriebe wäre natürlich viel teurer -allein die Materialkosten angeblich 3000,- :shock:
Außerdem sind die Bremsklötze zu erneuern, neue Winterreifen und oben am Moter wäre auch irgendwas zu machen(konnte ich leider nicht verstehen) ...irgendein Schlauch mit Dose (was aber nicht so schlimm wäre).
In Summe sollte ich auf jeden Fall mit 4-5000,- rechnen. :eek:
Nächstes Problem wäre dann die Kupplung und die Achse (hab nicht verstanden wieso).

Unterm Strich war ich sehr froh über das Auto, gefällt mir sehr und fährt super. Ganz ganz selten gab es "Probleme" mit Kupplung wenn ich mit meinem 2-achs-Anhänger Gerüst transportiert habe. Das eine oder andere mal hat die Kupplung bei eingelegtem Gang zu schleifen begonnen und der Motor hochgedreht. Mir ist schon klar, daß die max.1500kg hinten dran für Kupplung oder sonstwie vielleicht sehr anstrengend sind. Ansonsten fahr ich in der Stadt und We Autobahn. Hätte auch nicht angenommen, daß mit 170 kmh das Getriebe kaputtgemacht wird?

Was meint ihr?
Ist der Getriebeaus- und einbau echt so ein Aufwand, daß bei Dichtungserneuerung 1500-2000,- sein müssen? Das kann doch bitte nicht länger als ein paar Stunden dauern? (Ich meine zb 5 Std * 60,- =300,-?)
Oder ist da sicher mehr kaputt (ich meine werden Dichtungen normal halt mal undicht oder muß das ein inneres Problem sein)?
Neues Getriebe kostet echt soviel?
Kann/soll man die Kupplung vielleicht auch gleich tauschen wenn schon ausgebaut wird? (was kann das kosten?)
Was ist mit der Achse ?
Macht die Fachwerkstätte die Reparaturen besser als der Mechaniker nebenan?

Zusammenfassend: Welche Kosten treten erfahrungsgemäß womöglich in den nächsten 100.000km auf?
Ab wann zahlt sich die Neuanschaffung (von einem Gebrauchtem) eher aus?

Ich weiß das sind viel Fragen, bin für jeden Tip dankbar.
 
30.10.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
R

r0g3r

Beiträge
53
Reaktionen
0
Ich stand erst vor kurzem vor einer ähnlichen Entscheidung wie du, deshalb kann ich dir folgendes sagen.

Ja das Getriebe aus- und einbauen ist ein grosser Aufwand und deshalb wird dir wahrscheinlich jeder empfehlen die Kupplung auch direkt machen zu lassen, vorallem bei dieser Km zahl.

Ja ein neues Getriebe kostet soviel, deshalb würde ich es "nur" überholen lassen sofern das möglich ist.

Zu der Achse kann ich dir persönlich nichts sagen, hatte noch nie Probleme damit.

Der Preis ist für eine Vertagswerkstatt vermutlich angemessen, ich würde mir aber auf jedenfall in einer anderen Garage einen zweiten KV holen, oder bei einer nicht Vertragswerkstatt anfragen.

Was in den nächsten 100'000 Km kommt ist beinahe ünmöglich zu sagen, ausser vielleicht dass der Zahnriemen sicher auch mal gemacht werden muss, dann können noch die Querlenker kommen oder irgendwelche unvorhersehbaren sachen.

Ich habe mich für die Reparatur entschieden, erstens weil ich den Mechaniker kenne und zweitens weil ich jetzt genau weiss auf welchem Stand mein Wagen ist und ich muss mich nicht mit dem Stress eines Gebrauchtwagenkaufs rumärgern.

Info zu meinem Wagen:

Passat 3B Variant BJ 00, 1.9 TDI, 290'000 Km.

Gemacht werden musste:

Getriebe revidieren, neue Kupplung, Ladeluftkühler überholen, neue Achsmanschette, neue Windschutzscheibe und neue Winterreifen, diverse kleine Sachen und ein kleiner Service.
 
K

krisChristian

Beiträge
7
Reaktionen
0
hi r0g3r,
danke für die Infos
hast Recht -Gebrauchtwagenkauf wäre für mich eher ein Glücksspiel ...würde ich lieber verhindern.
Zahnriemen, Radlager und zumindest auf einer Seite Trag- und Führungslenker wurden immerhin schon gemacht.
Werde jedenfalls mal mehr Angebote einholen.
Wie ein überholen von Getriebe funktioniert kann ich mir schwer vorstellen ...sind die Teile wie Antriebswelle(oder was da drin ist) womöglich stark abgenutzt und können ersetzt werden, oder wird da einfach gereinigt und Dichtungen erneuert?
 
K

krisChristian

Beiträge
7
Reaktionen
0
Habe gestern den Wagen ohne Reparatur vom Mechaniker abgeholt ...tatsächlich habe ich die Preise falsch verstanden.

Der Aus- und Einbau von Getriebe falls nur Dichtungen zu erneuern wären kostet ca. 3000,-.
Ein neues Getriebe zusätzlich 3000,-.
Die anderen Arbeiten (Winterreifen, Bremsklötze erneuern, irgendeine Dose und Schlauch die den Motor abschalten, Abgas-werkstatt Meldung) kosten 1500-2000,-.

Also insgesamt ca. 4.500-8.000,-.

Ich kapier vor allem den Getriebeaus- und Einbau nicht. 3000,- sind doch ein Monatslohn ...angeblich dauert das ein paar Stunden?
Hat niemand Preise für ähnliche Getriebearbeiten als Vergleich?
Na egal ...ich werde jedenfalls andere Angebote einholen.
 
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
also das Getriebe dauert ca 2 bis 3 Stunden bei VW kostet die Stunde im Schnitt 90€ also sollte der Spaß Getriebe raus rein maximal 300€ kosten und keine 3.000€
 
R

r0g3r

Beiträge
53
Reaktionen
0
Das müsste so stimmen, ich habe 500 Franken dafür bezahlt und da bei uns eh alles teurer ist müsste das so hinkommen, sicher keine 3000 euro.
 
Thema:

Getriebe Ölverlust

Schlagworte

passat 3b verlust getriebeöl

,

getriebe verliert öl VW Passat b8

,

was kostet Motor und Getriebe abdichten beim passat 3b

,
passat b7 getriebeöl leck
, passat 3c getriebeöl verlust, passat 3c getriebe ölverlust, passat bj 2012 ölverlust nqk getriebe, avf verliert getriebeöl, Passat 3b getriebe undicht, antriebswelle passat 3c ölverlust, Passat 1 9tdi 101 PS Baujahr 2001 getriebe undicht, Geber Kupplung Passat undicht, passat 3b kurbelwelle zur Kupplung undicht, passat Olverlust schaltung

Similar threads

J
Antworten
1
Aufrufe
565
MircoGT
MircoGT
B
2
Antworten
2
Aufrufe
509
Robin
Robin
A
0
Antworten
0
Aufrufe
387
Andy Reid
A
D
Antworten
0
Aufrufe
337
D.S.
D
B
4
Antworten
4
Aufrufe
781
Bam Master
B

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon