Cbbb steigender Öl stand

Dieses Thema im Forum "B6 Motoren" wurde erstellt von MoDejan, 14.05.2018.

Schlagworte:
  1. #1 14.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Mein Öl stand steigt über max
    Hatte vor ca auf
    mitte des messstabes abgepumpt
    Und nach ca 300 km schon bei max
    Ich fahre derzeit viel kurzstrecke aber das kann doch nicht sein das es so extrem ist
    Habt ihr ne Idee
     
  2. #1 14.05.2018
    Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
     
  3. #2 14.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Doch kann es. Stichwort ÖLVERDÜNNUNG @ DPF....
     
  4. #3 14.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kann es was mit dem software update zutun haben weil ich bin vorher auch ne zeit lang kurzstrecke gefahren und da hatte ich das problem nicht
    Ich hab hier auch was von ner tandempumpe gelesen hab ich sowas auch
     
  5. #4 14.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    SoftwareUpdate = mehr AGR Rate = mehr Beladung DPF = mehr Regenerationen = mehr Ölverdünnung.
     
  6. #5 14.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also kann ich nix dagegen tun ausser kurzstrecken zu vermeiden
    Oder soll ich zu VW gehen und den en sagen das ich die Probleme habe seitdem update
     
  7. #6 15.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Das wird die kaum jucken.
    Bzw werden die Dir sicher was teures verkaufen was angeblich helfen soll *gg*
     
    MoDejan gefällt das.
  8. #7 23.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So war gerade bei VW und du hattest recht
    Das juckt die nicht und mein Öl stand ist wieder über max
    Weiß nicht was ich machen soll ich kann ja nicht alle 3 Wochen Öl abpumpen
    Mir hat jemand gesagt das es ein update speziell für kurzstrecken gibt kann das sein
     
  9. #8 23.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Ja , das bekommst Du aber von denen nicht, da Du als Braver Deutscher die WELT RETTEN musst, und dementsprechend nur das Abgasupdate bekommst löl :D;)

    Oder schickst mir ne Email... :cool:
     
  10. #9 23.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Gut dann bräuchte ich deine Email Adresse hab in dein Profil geschrieben Weiss nicht ob das richtig war
     
  11. #10 23.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Steht unter JEDEM BEITRAG DRUNTER *gg*
     
  12. #11 23.05.2018
    MoDejan

    Registriert seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Gerade raus geschickt
    Sorry bei der mobilen Seiten Version sieht man das nicht
     
  13. #12 26.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2018
    Helmi

    Registriert seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich hab ich auch das Ölvermehrungsthema seit dem Update.
    Einzige Maßnahmen sind, ab und zu mal längere Strecken fahren (Wasseranteil wird reduziert durch die niedrigere Siedetemperatur vom Wasser), oder Intervall verkürzen. Öl ablassen kannste nicht häufig, da das Öl-/Wasser-/(edit:Diesel)verhältnis nicht über einen bestimmten Punkt (ich glaube ca.10-12%) steigen sollte.
     
  14. #13 26.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Welches Wasser?

    Die Ölvermehrung kommt durch die Regeneration = Nacheinspritzung.
    Und dadurch gelangt DIESEL ins Öl, kein Wasser ;)

    Ahja, wir schützen also die UMWELT, ach ne den Menschen - durch "weniger NOx" und reduzieren die Verbräuche um weniger CO² zu produzieren. Müssen aber gleichzeitig mehr KM fahren um die Kiste am laufen zu halten? Sprich wieder mehr Verbrauch und mehr CO² + NOx?

    Ich denke nicht das dies die einzige Lösung ist / sein kann oder? :rolleyes:

    Und mal die Frage:

    Warum muss ICH mir als ENDVERBRAUCHER Gedanken machen, was in dem Fall der Hersteller verschuldet hat, und das auch dementsprechend lösen muss? :eek:
     
  15. #14 26.05.2018
    Helmi

    Registriert seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ja hast sicher nicht unrecht.
    Wasser kommt durch Kurzstrecke auch dazu, ...war ja vorher auch schon so.

    Zu den anderen Fragen sollten die Leute antworten, die sich diese Art von Umweltschutz überlegt haben. Wir sind alle Spielball dieser Entscheidungen.
     
  16. #15 26.05.2018
    Robin

    Registriert seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    13
    Du meinst Kondenswasser?
    Das ist heute fast vernachlässigbar.
    Bei Diesel eh, da die TempUnterschiede im Kopf usw, nicht so heftig groß sind, wie bei den Abfallprodukten ähm Benzinern.

    Und selbst wenn, schlägt es sich zuerst an der kältesten Stelle nieder = Öleinfüllstutzen. ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden