Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert

Diskutiere Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert im 15" bis 17" Felgen & Reifen Forum im Bereich B5 Reifen, Felgen & Fahrwerk; Hallo Gemeinde :) Zuerst möchte ich mir mal vorstellen. Mein Name ist Sascha. Ich bin 44 Jahre alt und wohne im Bundesland Niedersachsen, im...
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #1
B

BlyatMan

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Hallo Gemeinde :)

Zuerst möchte ich mir mal vorstellen. Mein Name ist Sascha. Ich bin 44 Jahre alt und wohne im Bundesland Niedersachsen, im schönen Weser-Berg-Land. Ich bin verheiratet, habe selbst keine Kinder und bin beim gelben Riesen in Bonn beschäftigt.
Ich bin durch Google auf das Passatforum gestossen.

Zu meinem Fahrzeug:
Es handelt sich um einen VW Passat Variant, Typ 3B5. Baujahr 2000, 1.9 TDi mit rund 110 PS und ca 430.000 KM auf der Uhr. Motorkennbuchstabe AVG. ABS ja. Vorne innenbelüftete Scheiben, hinten Vollscheiben (nicht innenbelüftet) Bremsenhersteller: ATE.

Nun mein Problem:
Ich habe gestern die Bremsen an der HA komplett neu gemacht, also Scheiben und Beläge. Die neuen Beläge gehen gängig in ihren Führungen, alles mit CeraTEC Paste von Textar eingeschmiert. Die Kolben habe ich mittels Kolbenrücksteller links und rechts im Uhrzeigersinn und Druck zurückgestellt. Links ging ganz normal, rechts anfangs ein Ticken schwerer aber zum Schluss ebenfalls normal. Die beiden Führungsbolzen an den Sattelhaltern sind ebenfalls einwandfrei gängig. Nach dem Einbau der Teile waren beide Radseiten freigängig. Ich hatte zuerst die Betriebsbremse mehrfach getreten, danach die Handbremse. Auch danach waren beide Radseiten freigängig.
Bin dann gestern zusammen mit meiner lieben Frau in den Nachbarort einkaufen gefahren (ca. 10 KM insgesamt), alles in Ordnung.

Heute sind wir dann eine etwas weitere Strecke gefahren. Nach ca. 20 KM dann der GAU. Im Rückspiegel sah ich Qualm und es roch bei offenen Fenstern nach verbrannten Bremsbelägen - der typische Geruch eben. Angehalten und beide Seiten waren am qualmen. Links (die freigängigere Seite) mehr als rechts.
Hatte schon vorsorglich den Feuerlöscher aus dem Kofferraum geholt^^

Haben dann gewartet, bis die Bremse abgekühlt ist. Komischerweise konnte man beim Abkühlprozess den Wagen ohne Gang und Handbremse mit der Hand locker hin und herschieben. Wir sind dann weitergefahren und haben dann immer wieder angehalten. Da qualmte nichts und beide Bremsenseiten hatten gefühlt ähnliche Temperatur. Wir sind dann am Zielort angekommen, meine Frau musste dort zum Arzt. Das dauerte etwas über eine halbe Stunde. Danach fuhren wir den selben Weg wieder zurück. Das ging ungefähr 10 KM gut und ich sah wieder leichten Rauch im Rückspiegel - direkt angehalten. Es war die Beifahrerseite, also rechts. Links war gar nichts, alles normal. Ein Stück weitergefahren und abkühlen lassen. Auch da hat sich der Wagen von Hand ohne Gang und Handbremse einfach rollen lassen.
Danach sind wir in einen Ort reingekommen. Rechts an der Straße ein VW Händler. Das war gegen 16:30 Uhr. Haben dort gehalten und dem Werkstattmeister die Problematik geschildert. Er fragte, wer die Bremse neu belegt hatte und ich sagte, dass ich das war. Er lachte kurz und sagte mir, ich müsste halt die Bremse nochmal aufmachen und gucken, ob die Kolben nicht fest sind. Geholfen hat mir das nicht, weil zum einen das Problem ja akut war und zum anderen die Kolben beim Einbau ja gängig zurückgingen. Wenn ich mit meinem Latein nicht am Ende gewesen wäre, hätte ich dort schließlich nicht angehalten. Was solls...

Danach sind wir dann zurückgefahren, nach Hause. Etwas über 20 KM und haben immer mal wieder angehalten und da war danach kurioser Weise nichts mehr. Kein Qualmen, keine überhitzten Bremsen hinten und so kamen wir schließlich auch zuhause an. Ich bin derzeit also sprach- und ratlos, was da los war oder eventuell noch lossein könnte...

Hat jemand von euch als Passatfahrer, der vielleicht tiefer in der Materie steckt, auch diese Erfahrung gemacht und kann mir dazu was sagen? Könnte irgendwas an der Bremse "quer" gesessen haben, was sich vielleicht gelöst oder was immer hat? Der Tag heute war kacke genug und ich werde morgen nochmal ne Testrunde drehen und ggfs hinten an den Bremsen nochmal schauen.

Hat sonst wer eine Idee oder weiß Rat?

Achso...wahrscheinlich wichtig, die neu verbauten Teile:
Die Teile kommen von der Firma Lott Autoteile.
Die Bremsscheiben hinten sind von der Firma maxgear und die Beläge stammen von der Firma GH.

Ich hatte beim Einbau die Teile verglichen, neu und alt, und diese passten von ihrer Bauart her.

Was mir noch auffällt:
An den Bremsscheiben hinten links und rechts ist radseitig der Kreuzschliff des Herstellers im mittleren Bereich der Scheiben noch erkennbar.

Wäre toll, wenn mir einer helfen könnte und ich möchte mich im Vorfeld schonmal herzlich bedanken!

Gruß
Sascha
 
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #2
H

hannes69

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
5
Wenn alles frei dreht, würd ich mir da erst mal keine Sorgen machen.
Ich hab auch mal Beläge und Scheiben tauschen lassen. Beim Fahren gar nichts bemerkt, dann Fahrzeug abgestellt und sofort den typischen Geruch vernommen. Ich kenne den gut, weil bei mir mal die Handbremsseile fest waren und die Bremse wirklich heiß lief, und ich kenn seitdem auch beim Hinfassen an die Felge 'normale' Temperaturen und etwas ungewöhnlichere Temperaturen.
In dem Fall waren die betroffenen Felgen ordentlich heiß und ein mehr als deutlicher übler Geruch in der Luft. Rauch hab ich nicht gesehen.
Ich hab dann auch das Auto aufgebockt und erst mal geprüft, ob alles frei läuft oder was fest ist.
Es gab ein leichtes Schleifen, fest war nix.
Also so weitergefahren und im Blick behalten.
Es war bei der nächsten Fahrt ähnlich, aber schon weniger.
Nach ca. 100km wars dann komplett weg.

Vermutung: Das muss sich alles aufeinander einschleifen.
Die Beläge greifen wie von Dir beobachtet zunächst nicht vollflächig, dafür drückt man dann die Bremse mehr und lokal überhitzt das Zeug dann.
Und anfangs schleifen auch Teile ein wenig ne Zeit lang, das produziert Hitze, Abrieb, Gestank und vielleicht auch Rauch.

Überprüfe mal, ob die Räder schleifen, das könnte es schon erklären. Schieben kann man damit ein Fahrzeug ja trotzdem leicht und trotzdem reichts aus, dass die Bremse heißer läuft als 'normal'.
Wenn es allenfalls leicht schleift, würd ich nichts machen und nur weiter beobachten.
Wenn es stärker schleift, würd ich nachsehen, was da los ist und nötigenfalls nochmal zerlegen.
 
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #3
B

BlyatMan

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Hallo hannes69,

vielen lieben Dank für deine Rückmeldung :)
Das hat mir geholfen und ich habe das so gemacht, wie du es beschrieben hattest. Den Wagen heute auf beiden Seiten nacheinander hochgebockt und an den Reifen gedreht. Auf beiden Seiten normaler Widerstand und normale Schleifgeräusche. Habe dann die Betriebsbremse getreten, wieder an den Rädern gedreht und das gleiche mit der Handbremse gemacht. Es hat sich dadurch nichts verändert. Alles im grünen Bereich.

Danach dann eine vorsichtige Probefahrt, 30 KM mit Unterbrechung. Alles in Ordnung. Danach bin ich dann die selbe Strecke wie gestern gefahren, wo der Passat zum ersten mal beidseitig qualmte. Nichts. Temperatur gefühlt auf beiden Seiten in Ordnung. Kein Qualm, kein Geruch. Bin dann wieder die selbe Strecke zurück und das Ergebnis ist gleich.

Vielleicht hast du recht, die Bremse musste sich erst komplett einschleifen. War aber trotzdem krass mit dem Geruch und dem Qualm. Das hatte ich so noch nie erlebt. Ich habe auch eine vielleicht vage Vermutung was den Qualm betreffen könnte und zwar, die Bremsscheiben sind ja neu in Folie eingeschweißt und mit einem Ölfilm versehen, damit diese nicht Flugrost ansetzen. Zwar habe ich beide Bremsscheiben zuvor gereinigt, zuerst mit Nitroverdünnung und einem Lappen und danach mit Bremsenreiniger aber was, wenn ich vielleicht nicht alles "erwischt" habe und die Reste sind am Ende verqualmt? Und der Geruch von Bremsenabrieb könnte vom Einschleifen hervorgerufen sein. Wäre vielleicht eine Erklärung. Beides zugleich war allerdings unschön anzusehen so unterwegs mitten auf einer Bundesstraße. Nicht umsonst hatte ich den Bordfeuerlöscher ausm Kofferraum rausgeholt.

Jedenfalls nochmals danke für deine Tipps :) Ich werde die Sache natürlich im Auge behalten, so wie du es mir auch geraten hast :)

Ich werde dann hier auch nochmal zu dem Thema speziell posten falls es wen gibt oder zukünftig geben sollte, der das gleiche Problem nach einem Wechsel hat.
 
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #4
H

hannes69

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
5
Das wird schon das Einschleifen gewesen sein, also erhöhter Abrieb von den Belägen, das wird dann heißer und stinkt mehr, zur Not eben sogar Qualm.
Wenn Du die Scheiben mit Bremsenreiniger gereinigt hast, dürfte von den Scheiben da nix dazu gekommen sein.
Mich hat das damals schon auch gewundert, dass der Effekt so krass ist. Mir ist dabei halt weniger Qualm als mehr die entstehende, unnormale Hitzeentwicklung aufgefallen.
 
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #5
B

BlyatMan

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Fazit nun nach über einer Woche: Alles im grünen Bereich mit der Bremse hinten. Sie hat sich eingeschliffen und tut das, was sie soll - ich habe alles richtig gemacht. Was da letztendlich so gequalmt hat, keine Ahnung. Ich vermute immer noch Rückstände vom werksseitigen Korrosionsschutz.

Nochmals vielen lieben Dank an dich hannes69 für deine Tipps! Die haben mich definitiv weitergebracht :)

Als nächste Baustelle wird dann die Vorderachse dran sein. Ich hatte ein komplettes Set aus Scheiben und Belägen bestellt. Für vorne allerdings werde ich noch neue Sättel brauchen. Die muss ich noch bestellen. Ich weiß vom letzten Belagwechsel vorne, dass die Manschetten kaputt waren und die Sättel nur widerwillig zurückgingen. Es hatte aber letztendlich geklappt, alles war noch dicht und bremste gleichmäßig. Nun aber müssen die Sättel definitiv neu her, wo auch die Beläge runter sind, die ich vor 2 Jahren neu machte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert Beitrag #6
H

hannes69

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
5
Viel Erfolg an der Vorderachse und den Qualm einfach ignorieren ;)
 
Thema:

Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert

Bremsscheiben und Beläge hinten erneuert - Ähnliche Themen

Bremsen hinten wechseln Problem: Wir haben unseren B6 zu einem Kumpel gebracht, der ihn fertig für den TÜV machen sollte (Querlenker vorn, Bremsen rundum und Staubmanschette...
PDC nach Unfall teils ohne Funktion: Moin, Ich möchte nun auch mal anfangen etwas an meinem Auto selber zu machen... Nachdem ich den Werkstätten in meinem Ort nicht mehr so viel...
Bremse hinten rechts schleift: Hallo zusammen, Ich habe einen gebrauchten Passat vor ein paar Wochen gekauft. Leider musste ich feststellen, dass die Bremse hinten rechts...
BG3 V6 TDI EZ Jul2004 ca 498TKM 2. Hand DPF Euro-4 gegen Gebot abzugeben: Gebe meinen geliebten Passat ab, nachdem ich in elf Jahren 300000km zusätzlich zu den 197000 bei Kauf draufgefahren habe. Alle Inspektionen, alle...
Die Bremse hinten.......: Hallo liebe Freunde... mein 3C hat seit gestern ein Problem mit der hinteren Bremse... Es hat angefangen das beim lösen der elektr...
Oben