Bremskraftverstärker ausgefallen + Parkbremse löst nicht mehr

Diskutiere Bremskraftverstärker ausgefallen + Parkbremse löst nicht mehr im B6 Reifen, Felgen, Fahrwerk Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Hallo! Mein Passat hat 2 Bremsprobleme, die wahrscheinlich nichts miteinander zu tun haben aber ungefähr zeitgleich aufgetreten sind. Seit...
P

passatsegler

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!

Mein Passat hat 2 Bremsprobleme, die wahrscheinlich nichts miteinander zu tun haben aber ungefähr zeitgleich aufgetreten sind.

Seit einigen Tagen leuchtet die gelbe Warnleuchte "Parkbremse". Seitdem ließ sich die Parkbremse nur noch lösen, wenn ich mehrmals hintereinander die Taste gedrückt habe. Da es bei mir in der Gegend größtenteils flach ist, hab ich dann ohne Parkbremse geparkt nur mit Wahlhebel in Stellung P. Wollte ich mich eigentlich in den nächsten Tagen drum kümmern
aber dann kam schon der nächste Fehler.

Gestern ist mitten in der Fahrt ohne Vorwarnung der Bremskraftverstärker ausgefallen (das Bremspedal war hart, ich musste mit aller Kraft drauftreten um überhaupt eine leichte Bremswirkung zu erzielen). Zum Glück fand das in der Zone 30 statt, so dass nichts passierte. Bin noch langsam um die Ecke gefahren und hab dann geparkt. Da ich erst dachte, es hätte mit der Parkbremse zu tun, hab ich die auch mal ein und ausgeschaltet. Mit dem Erfolg, dass nach dem 2. Mal einschalten sich die Parkbremse jetzt auch nicht mehr lösen lässt. Die Motoren drehen, aber nichts löst sich.

Hab dann den ADAC gerufen und der ADAC Mensch meinte, wahrscheinlich müsste der Hauptbremszylinder ausgetauscht werden und bei der Parkbremse wär wohl bei einem der Stellmotoren die Spindel hin. Also nichts was man adhoc hätte beheben können. Somit steht das Auto noch da wo ich gestrandet bin.

Bevor ich das Auto in eine Werkstatt schleppen lasse, wollte ich mir erstmal ein Bild machen was überhaupt defekt ist. Fehlerspeicher auslesen wär wahrscheinlich nicht schlecht, aber ich hab gesehen dass die Rosstech-Interfaces nicht ganz preisgünstig sind. Es gibt wohl auch preisgünstigere Alternativen. Hat jemand Erfahrung was man da nehmen kann?

Freue mich über Rückmeldungen.

Grüße passatsegler


----------------------------
B6 Variant von 12/2005, Automatik, BMP Motor (Diesel 2.0 Liter / 103 kW mit Rußpartikelfilter).
 
16.10.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
H

hddiesel

Beiträge
69
Reaktionen
2
Hallo passatsegler,

hast du einmal geprüft, ob das Unterdrucksystem ein Leck hat, es muß nicht immer gleich der Bremskraftverstärker seiin.
Zur Hinterad Bremse(Handbremse):
2 neue Stellmotoren, eventuell noch ein defekter Bremstaster am Armaturenbrett, das kostet kein Vermögen.
Aber ohne Werkstatt wird das nichts.
Es sei denn du kannst die Arbeit selbst erledigen, aber als Laie ohne das nötige Wissen und Geräten an den Bremsen handieren, das passt nicht zusammen.
Gehe in die Werkstatt und schildere den Fall, eventuel kann die Werkstatt den Wagen in die Werkstatt bringen und dir ein Angebot nach der Fehlerprüfung in der Werkstatt machen.
Oder kannst du den Wagen selbst in die Werkstatt schleppen, vermutich nicht.

Hier ist Geiz einfach fehl am Platz.

Mit freundlichen Grüßen
Karl
 
P

passatsegler

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Karl,

danke für die schnelle Antwort.

HIer geht es nicht um Geiz. Sondern darum, dass man den Werkstattleuten auch nur vor den Kopf schauen kann. Der eine repariert nur, was wirklich kaputt ist. Der nächste behauptet das Blaue vom Himmel was alles ausgetauscht werden müsste, was gar nicht stimmt. Hab ich alles schon erlebt.

Deshalb schau ich dass ich den Fehler nach Möglichkeit selbst finde und mit diesem Wissen dann eine Werkstatt suche (meine bisherige Stammwerkstatt ist zu weit weg zum Abschleppen). Also werde ich erstmal versuchen herauszufinden , ob es der Bremskraftverstärker ist oder das Unterdrucksystem. Abschleppen wird mich der ADAC.

Komm ich vom Motorraum aus an den Schlauch ohne was auszubauen?

Gruß passatsegler
 
H

hddiesel

Beiträge
69
Reaktionen
2
Hallo passatsegler,

schau einmal in den Beiträgen im Link:
Hier Antworten und Bilder von mir.
Auf dem 1. Bild siehst du den Schlauchanschluss am Bremskraftverstärker, mit der aufgedruckten Nr. 1236 200508
Auf dem 2. Bild siehst du das andere Ende des Unterdruckschlauchs, Links neben dem Dicken Metallrohr,
Rechts daneben einen weiteren dünneren Unterdruckschlauch, mit weißem Anschlußteil, um den ging es bei der Anfrage von Rene.
Es gibt natürlich noch einige kleinere Unterdruckschläuche im Motorraum, mit wenigen mm Durchmesser.

Ob genügend Unterdruck am Bremskraftverstärker augebaut wird, oder der Untedruck fehlt, hätte der ADAC auch vor Ort feststellen können.

Gleich vorab auf einen defekten Bremskraftverstärker hinweisen, ist nicht die feine Art.
War zu diesem Zeitpunkt schlechtes Wetter mit Regen und Lust zum prüfen fehle?

Mit freundlichen Grüßen
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
P

passatsegler

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Karl,

Danke für die Infos + Fotos.
Bei meinem Passat komme ich gar nicht dran an die ganzen Schläuche :-( Da muss ich wahrscheinlich irgendwas abmontieren?

Hab mal 2 Fotos mitgeschickt.
Das eine zeigt fast den ganzen Motorraum. Links neben der Batterie ist der gelb-schwarze Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters zu sehen. Der BKV ist unterhalb des Behälters, aber da kommt man so nicht dran.
Das andere zeigt einen Blick in den Spalt neben der Batterie.

Gleich vorab auf einen defekten Bremskraftverstärker hinweisen, ist nicht die feine Art.
War zu diesem Zeitpunkt schlechtes Wetter mit Regen und Lust zum prüfen fehle?
So ähnlich, es war abends und schon dunkel. Mir gegenüber hat der ADAC Mensch das damit begründet, dass er nicht irgendwas "frickeln" wollte und dann schuld sein wenn ein Unfall passiert. Prüfen und frickeln ist aber nicht das gleiche. Er hat auch nicht den Fehlerspeicher ausgelesen. Andererseits konnte er mir, als ich ihn fragte, gleich eine Werkstatt in der Nähe nennen, betonte aber dass das keinesfalls als Empfehlung zu werten wäre denn das dürfte er nicht. Als ich dann sagte, ich wollte das Auto nicht sofort abschleppen lassen sondern später, gab er mir noch die Auftragsnummer und meinte, die sollte ich nennen wenn ich beim ADAC den Abschleppwagen bestelle, damit das alles unter derselben Nummer läuft. Ich frage mich, warum. Schließlich hat er nichts geprüft und somit keine Informationen ins System eingebracht, die dem Fahrer des Abschleppwagens irgendwas mitteilen. Auch habe ich mich gewundert, dass er mir keinen Bericht ausgehändigt hat wie das sonst der Fall ist. Vielleicht sollte ich den Bericht mal anfragen beim ADAC. Übrigens ist das im Rheinland passiert....

Grüße passatsegler

IMG_20201019_1644164.jpgIMG_20201019_1641094.jpg
 
H

hddiesel

Beiträge
69
Reaktionen
2
Hallo passatsegler,

vermutlich kann ich dir nicht weiterhelfen, da ich ein 2.0 FSI habe,
beim 2.0 TDI ist wirklich wenig Platz im Motorraum vorhanden.
Wagen in die Werkstatt und Fehler auslesen.

Mit freundlichen Grüßen
Karl
 
P

passatsegler

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Karl,

erstmal danke trotzdem.
Hab mir jetzt ein preisgünstiges OBD Interface mit CAN Bus Funktionalität besorgt. Jetzt muss ich mal schauen welche von den Freeware Apps CAN Bus fähig ist. Mit dem Ergebnis aus dem Fehlerspeicher werde ich dann bei 2-3 Werkstätten anfragen.

Grüße passatsegler
 
Thema:

Bremskraftverstärker ausgefallen + Parkbremse löst nicht mehr

Similar threads

M
Antworten
38
Aufrufe
58.700
Passi 20V
P
R
Antworten
5
Aufrufe
997
ramses_2001
R
S
Antworten
1
Aufrufe
526
Alex679
Alex679
steery
Antworten
11
Aufrufe
4.447
Schrambo
Schrambo

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon