bilstein b6 oder b8 mit kaw-federn

Diskutiere bilstein b6 oder b8 mit kaw-federn im B6 Reifen, Felgen, Fahrwerk Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Hallo, Ich fahre auf meinem passat variant 2.0tdi b6 dämpfer mit kaw feder. Nun kippel vr die kolbenstange im firstdämpfer. Nun ist meine frage...
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo,

Ich fahre auf meinem passat variant 2.0tdi b6 dämpfer mit kaw feder. Nun kippel vr die kolbenstange im
dämpfer. Nun ist meine frage ob bei b6 bleib oder auf b8 wechsel, da die gekürzt sind. Meine bedenken sind nur, dass ich durch die kürzere kolbenstange mehr federweg vorhanden sein könnte und ich dann meine bbs ck in 8.5x20et38 zu tief einfedern könnten. Abstand radmitte kotflügelkante ist knapp über 32cm.

Vielen dank im voraus

Gruss stefan
 
11.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
D

Der Helge

Beiträge
56
Reaktionen
0
Re: AW: bilstein b6 oder b8 mit kaw-federn

Kommt drauf an wieviel du den tiefergelegt hast. Kenn das von BMW das man ab -40mm gekürzte Dämpfer nehmen sollte... Bilstein ist ja schon mal sehr gut...

Gesendet von meinem HTC EVO 3D X515m
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Eigendlich empfielt bilstein grundsätzich b8 dämpfer bei teiferlegungsfedern. Fraglich ist halt ob dieser dann das tiefere einfedern ermöglicht,da dieser nicht so schnell auf den anschlagpuffer kommt. Da es beides upside down dämpfer sind,könnte ich dann nicht z.b. mit federwegbegrenzern eingreifen.
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo,
die Überlegung , dass Du mit B8 mehr Federweg hättest und dies zu mehr Einfedern führen würde ist in zweierlei Hinsicht falsch.
Der B8 ist ein B6 , bei dem der Aushub um 2,5cm gekürzt wurde. D.h. wenn Du die B6 neben die B8 stellst ist der einzige Unterschied , daß das Chromrohr (Kolbenstange sitzt ja im Innern des Chromrohres bei diesen Upside-down Dämpfern) des B8 also 2,5cm weniger ausfährt. Dämpferkörper sind identisch. Das 2,5cm geringere Ausfahren der "Kolbenstange" hat keine Auswirkung auf die Höhe des Autos, sondern dient nur der Vorspannung wenn dein Auto völlig entlastet ist (bsw. Sprung bei einer Bodenwelle) und die Dämpfer völlig ausfahren. Das ist alles.
Betr. Federwegsbegrenzer: Nein Du kannst vorne keine zusätzlichen Federwegsbegrenzer auf Bilstein B6 oder B8 zusätzlich draufmachen, denn ausreichende Federwegsbegrenzer sind ja schon im Upside-down Dämpfer unten innendrin im Dämpfer und zusätzliche Begrenzer aussen auf dem Chromrohr ( Kolbenstange sitzt ja im Innern ) verhindern ja ein gescheites Fahren da Du zu häufig auf den Gummis fahren würdest. Bilstein B6 / B8 halten normalerweise ein ganzes Autoleben lang ausser die Federn sind zu stark nachgesackt und der Dämpfer bekommt dadurch zuviele Schläge ab wenn Du einfederst. Wenn die Federn im Laufe der Zeit nachgesackt sind , macht es wenig Sinn da wieder neue Dämpfer auf diese nachgesackten Federn reinzumachen, dann würde ich gleich die Eibach 50/40 reinmachen da diese dauerhaft setztfest sind.
Danach wird gleich wieder das Geschrei kommen dass ich ja Mr Eibach wäre und nur diese Marke bevorzugen würde statt evtl. zu verstehen dass ich schon mit verdammt vielen Federn"marken" , von Herstellern rede ich bei einigen Marken schon garnicht, eben verdammt viele Erfahrungen und Reklamationen erlebt habe und mit den Eibach SPORTLINE (nicht Pro Kit !) nur gute Erfahrungen gesammelt habe und dies auch nach langjährigem Einsatz. Die funktionieren eben langfristig und sind setzfest und haben eine gute Abstimmung. Dagegen halte ich nichts bis überhaupt nichts von den Eibach Gewindefahrwerken. Da hatte ich auch bei zwei Fahrwerken drei Reklamationen und die Abstimmung und Technik hat mich auch nicht begeistert. Bei den Eibach 30/30 Pro Kits fand ich auch immer, daß die zu wenig tief kamen und vorne immer zuviel Luft im Radkasten haben. Wiederum bei Spurverbreiterungen konnte ich bei Eibach und bei H&R und anderen Herstellern keine großen Unterschiede erkennen. Und bei Stabi Kits favorisiere ich H&R Stabi Kits.
 
Z

zwei0

Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Bitte schön, Mr. Eibach :lol: :lol: :lol:
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo,

da ich keine Problem mit der Vorspannung der Feder habe werde ich bei den B6 bleiben. Ich bestell mir einen Neuen. Den Defekten werde ich im Anschluss einschicken (Können, soweit dicht einzel getauscht werden, lauf Bilstein-Fahrwerkexperten). Die Dämpfer sollen laut Vorbesitzer 20tkm runtergehabt haben. Beim Einbau glaube ich auf den Dämpfern das Herstellungsjahr 2008 gelesen zu haben. Daher sind die Kmangaben etwas unglaubwürdig. Ich bin nun nochmal 20tkm seit letzten Sommer damit gefahren. Ist schon recht hart. Ich leb aber lieber damit, als ständig neue Reifen kaufen zu müssen, da die Rad-Reifen-Kombo eingendlich nichts zu Tiefefahren ist, wenn mann an der Karosse nichts machen will.

Federn sind auch super. Hab auch schon in Zwei Fahrzeugen Eibach gefahren. Einmal Federn gepresst + Org. Dämpfer, einmal Federn + Org. Dämpfer und einmal ProStreet Gewinde mit Rennsportfedern im Leon 1M. War aus meiner sicht nicht schlechter oder besser als die jetztige Kombo.
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
Du schreibst, daß "es schon recht hart " ist mit den B6 + den KAW. Da die B6 eigentlich gar nicht hart sind, bedeutet dies dass die KAW schon so tief gekommen ist, dass Du anscheinend auf den internen Federwegbegrenzern der Bilstein B6 fährst !!! Deshalb wird der B6 auch kaputt sein. D.h. wenn du dir nur neue B6 reinmachst fährst du wieder so hart wie jetzt , wieder auf den Begrenzern und machst dir die Dämpfer wieder recht schnell kaputt. Dafür brauchst Du dir dann auch keine Bilstein zu leisten.
Übrigens wenn Du generell Federn pressen lässt , sind diese danach auch kaputt ! Abstimmung ist hinüber und fährt nicht so wie es sich fahren soll. Sorry, aber das ist auch Pfusch.
 
Z

zwei0

Beiträge
1.458
Reaktionen
0
du bist vermutlich Gott, der aus der Ferne analysieren kann, das die Federn (und natürlich sind diese daran schuld) sich soweit gesetzt haben das resultierend die Dämpfer defekt sind. Ohne einen faktischen Hintergrund bzw. Daten, wie aktuelle Fzg. Höhe (Nabe - Kotflügel/Radlaufkante) ist das Argumnet mehr als weit her geholt. So ein Urteil würde ich mir max. als "könnte sein" erlauben. Hart und weich empfindet auch jeder subjektiv und warum sollte/könnte ein Dämpfer nicht auch aus anderen Gründen und auch von Anfang an defekt sein? So langsam wird und wirkt deine Selbstüberschätzung und Mutmaßungen lächerlich, Mr. Eibach !
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo,

die Federn sind nicht gepresst. Hatte dies mal für einen Hyundai Coupe vorne machen lassen, da es für diesen nur Federn mit Hängearsch gab. Da die Feder dabei plastisch verformt wird ist klar, sonst würd das Pressen ja auch nichts bringen.
Zurück zum Thema.
Die Tieferlegung an der VA beträgt nach meiner Messung ca. 45mm (Vorher bei 50tkm mit Org. HighlineFW und letzte Woche bei 124tkm mit Bilstein + KAW). Hinten eher Richtung 30mm.
Also, wenn du der Ansicht bist, dass ich die Dämpfer auf "Block" fahre, würde dies ja bedeuten, dass ich mit ner Eibach-Feder, welche 30mm Tieferlegung aufweißt auch nur 15mm hätte bis ich auf den Anschlagpuffern aufliegen würden.
Da ich den Wagen schon einige Male verschränkt habe, weiß ich das vorne noch einiges an Federweg vorhanden ist.

Zur Härte: Sicherlich ist dies Empfindungssache, jedoch solle Mr. Eibach ja wissen, dass Gasdruckdämpfer, wie auch die B6/B8 welche sind, eine gewissen progessives Dämpferkraftverhalten auf weisen. Somit werden die bei tieferen Einfedern härter.

Ich vermute, dass die Dämpfer bei einbau nicht 20tkm sondern evtl. 120tkm runter hatte.
Nun hab ich 2 neue B8 Dämpfer für die VA bestellt. Waren nur 5€ teuerer als die B6. Mal sehen, ob die sich anders fahren. Ich Poste dazu in ein paar Wochen.
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo Passat CS,

welches Mass hast Du an der Vorderachse wenn Du von Radmitte senkrecht nach oben zur Kotflügelkante misst ? Natürlich vorausgesetzt dein Auto steht gerade mit allen 4 Rädern auf der Strasse und nicht eine Seite auf dem Trottoir.
Es geht hier ja um die Problemlösung
@zwei0
Erfahrung

Grüsse Mr Eibach oder von mir aus auch der Fahrwerk Gott :)
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo,

steht schon ganz oben im ersten Beitrag, aber egal. Zwischen 32 und 32,5 sind es an der VA. Org waren es VA 36,5cm HA 36cm. HA hab ich noch nicht gemessen. Sieht jedoch ca. 2cm höher aus als an der VA -> ca.34cm.

Gruss Stefan
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo Passat CS
Danke für Deine Antwort. Ich habe an zwei Passat B6 Variant tdi, die garantiert das Serien- Standardfahrwerk (kein Schlechtwege + kein Serien Sport) drin haben vorne die Standhöhe gemessen, also von Radmitte bis Kotflügelkante. Der Durchschnittswert ist exakt 397 mm. Das bedeutet ich hatte recht und DEIN PASSAT IST VORNE ÜBER 70 MM TIEF GEKOMMEN !
Das bedeutet Du fährst die ganze Zeit auf den internen Begrenzern der B6 und deshalb fährt es sich hart und deshalb sind die Dämpfer kaputt und deshalb sind nur neue B6 oder B8 keine Lösung.
@ zwei0
wie schon vorher geschrieben: ERFAHRUNG !
..und du darfst mich weiterhin Fahrwerk Gott nennen :lol:
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo,
mit DSG?
Ich vermute mal, dass meiner durchs DSG tiefer war als 397 mm. Aber rund 30mm ist trotz dessen unralistisch. Also was meinst du, wo der Unterschied herkommt?

Hier ein Bild vom User Da Immer
http://postimg.org/image/kwy0mwccr/

und eines von meinem
http://www.pic-upload.de/view-13717218/ ... 3.jpg.html

beide mit den Federn! Da ist meiner doch deutlich höher

Aber egal. Versuch erstmal mit den Dämpfern. Fraglich ist welche Alternative sinnvoll ist. Höher soll er ja nicht werden. Gewinde will ich auch nicht. Die Zeit bringt die Entscheidung.
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
Mal nebenbei: Schöner Passat - Kompliment !
Nein am DSG kann es nicht liegen - er ist einfach (fahrtechnisch) zu tief gekommen bzw. nachgesackt. Da das Nachsacken ja ein langsamer + schleichender Prozess ist merkt man es erstmal nicht unbedingt. Mit den neuen Dämpfer hast Du evtl kurzfristig eine leichte Verbesserung, da die alten ja schon kaputt waren, aber trotzdem fährst Du nicht gescheit da Du mehr oder weniger mit den Begrenzern dämpfst bzw. zu oft draufkommst. Bis dann demnächst wieder die neuen Dämpfer kaputt sind , höchstwahrscheinlich noch schneller als die davor , da Du ja noch weiter nachsacken wirst. Ist keine Lösung und Du fährst nicht gut , was man normalerweise mit den B6+B8 macht, wenn diese richtig arbeiten könnten.
Grüße
family ICE
 
Z

zwei0

Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Hallo Passat CS
Danke für Deine Antwort. Ich habe an zwei Passat B6 Variant tdi, die garantiert das Serien- Standardfahrwerk (kein Schlechtwege + kein Serien Sport) drin haben vorne die Standhöhe gemessen, also von Radmitte bis Kotflügelkante. Der Durchschnittswert ist exakt 397 mm. Das bedeutet ich hatte recht und DEIN PASSAT IST VORNE ÜBER 70 MM TIEF GEKOMMEN !
Das bedeutet Du fährst die ganze Zeit auf den internen Begrenzern der B6 und deshalb fährt es sich hart und deshalb sind die Dämpfer kaputt und deshalb sind nur neue B6 oder B8 keine Lösung.
@ zwei0
wie schon vorher geschrieben: ERFAHRUNG !
..und du darfst mich weiterhin Fahrwerk Gott nennen :lol:
wie schon gesagt, du überschätzt dich immer mehr und deine angebliche riesen Erfahrung :lol:
Ich kenne keinen Passat oder andere VW Modelle (auch nicht aus anderen Foren wo ich teilweisse schon seit guten 8-10 Jahren vertreten bin) der nur annähernd eine Höhe von fast 400mm hat. Die normale Höhe liegt bei ca. 380mm, Sportfwk. bei ca. 365mm. Der Wert erstreckt sich in der Regel über fast alle Modelle, auch mein aktuller GTI hatte eine Höhe von 365mm sowie mein Vorgänger Passat SL ebenfalls 365/360 und selbst meine älteren 3b und bg bewegten sich um das Maß. Das würde im Umkehrfaktor heißen und nach deinen eher zweifelhaften Messergebnissen alle VW Sp.fwk. wären mind. 30mm tief, wohl eher unrealistisch!
Die Angaben von @PassatCS sind somit völlig normal. Die Angaben decken sich völlig mit denen meiner. Alle div. Umbauten incl. meinem Passat hatten an der VA ca. 325-330m, HA ca. 340mm , dies entspricht einer Tieferlegung gegenüber einem Standart Passat von ca. 50/40 und diese waren auch nach Jahren feststellbar. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft fahren 3 B6 Variant, 2 von denen habe ich u.a. umgebaut. Werde mir mal den Spass erlauben, diese nachzumessen. Ich denke, das Ergebniss wird für dich eher ernüchternd und um eine wirkliche und nicht schön geredete selbstverliebte Erfahrung reicher sein.

Hallo,
mit DSG?
Ich vermute mal, dass meiner durchs DSG tiefer war als 397 mm. Aber rund 30mm ist trotz dessen unralistisch. Also was meinst du, wo der Unterschied herkommt?

Hier ein Bild vom User Da Immer
http://postimg.org/image/kwy0mwccr/

und eines von meinem
http://www.pic-upload.de/view-13717218/ ... 3.jpg.html

beide mit den Federn! Da ist meiner doch deutlich höher

Aber egal. Versuch erstmal mit den Dämpfern. Fraglich ist welche Alternative sinnvoll ist. Höher soll er ja nicht werden. Gewinde will ich auch nicht. Die Zeit bringt die Entscheidung.
du brauchst dir keine Gedanken machen, die Fzg. Höhe deines Fzg.ist völlig normal und entspricht den Angaben, da hat sich nichts gesetzt ;)
Die obere Abb. ist bis auf die HA auch normal, hier ist wohl eher nochmals nachgepresst worden.


edit by falo: Bei Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion benutzen.
 
D

Da Immer

Beiträge
147
Reaktionen
0
Ich hab vorne und hinten 315 Radnabe/Kotflügel. Wobei ich hinten noch ca 2cm weiter runter könnte. Hab mir Gewindeklötze für die HA besorgt und verbaut da sonst alles geschliffen hätte.
Hab noch keine Probleme mit den Dämpfern. Fahr zur Zeit noch org Dämpfer.
Sind aber anscheinend gepresste Federn. Hab sie gebraucht gekauft hier im Forum. Wußte da aber nicht das se gepresst waren. Sonst hätt ich se nicht gekauft.
 
F

family ICE

Beiträge
33
Reaktionen
0
@zwei0
Das Tolle an so Sachen wie der Standhöhe des Standard Serienfahrwerkes ist, dass man es an einem (noch nicht umgebauten B6 Variant ) einfach messen kann und nicht wochenlang in Foren darüber diskutieren muss. Vorausgesetzt man weiss, daß er kein VW Sportfahrwerk drin hat.
 
P

PassatCS

Beiträge
86
Reaktionen
0
Zu diskutieren gibts da eigendlich nichts.

Wie ich bereits gepostet habe, hatte meiner im dem Highline FW ca. 36,5cm an der VA und 36 an der HA ( Km-Stand 40tkm).
Die Messgenauigkeit würd ich mal +- 2,5mm schätzten. Viel genauer ist es kaum zu messen.

Warum die von dir gemessenen merh hatten weiß ich nicht.

Zu den Nachsacken der Federn kann ich sagen, dass es in den letzten 2 Jahren und rund 45tkm ca. 1-1,5cm an der VA nachgesackt ist, wobei 80% davon in den ersten Tagen nach dem Einbau. Hinten ist es weniger.
 
Z

zwei0

Beiträge
1.458
Reaktionen
0
wenn du dann auf das von dir weiter oben aktuelle gen. Maß von rd. 325mm gekommen bist, ist ja alles i.O. und im normalen zu erwartenten Bereich. Wir bewegen uns immernoch in einem sog. ca. Bereich. Es wird keinen Hersteller geben der tatsächlich feste Maße angeben kann, was auch auf Grund von Mehrausstattungen und Werkstoleranzen nie möglich sein wird. Mein jetziger GTI mit Eibach Sportline Federn ist auch an der VA mehr runter gekommen als die Vorgaben des Herstellers. Würde ich jetzt Erbsen zählen wollen und mich um jeden mm streiten (in meinem Fall ca. 5-6mm) bzw. welcher Hersteller besser oder schlechter ist, könnte ich genauso behaupten, die sind ebenso wenig setztfest, ist es aber nicht wert. Ich hatte heute Morgen die Gelegenheit mal 2 Fzg. in der Nachbarschaft nachzumessen, natürlich ohne 100%ig jeden einzelnen mm rauszupressen. Der eine mit KAW vor ca. 6 Jahren umgebaut hat ca. 327/338mm, das andere ein 2009er Comfortline mit Normalfwk. ergab ca. 382/377mm. Den 3. habe ich leider noch nicht erreicht. Alle anderen werde ich ebenfalls mal bei Gelegenheit nachmessen.
 
Thema:

bilstein b6 oder b8 mit kaw-federn

Schlagworte

bilstein b6 oder b8

,

kaw federn mit bilstein b6

,

bilstein b8 passat 3b

,
bilstein b8 passat3b gebraucht

Similar threads

Makko Beee
Antworten
5
Aufrufe
1.176
Rynexx
Rynexx
W
20
Antworten
20
Aufrufe
2.244
kussler
K
Y
Antworten
16
Aufrufe
1.796
honkytonk
H
B
Antworten
5
Aufrufe
2.153
p3ng
P
M
Antworten
1
Aufrufe
601
ICeY
ICeY

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon