Batterie nach ca. 3 Tagen leer wenn er NICHT bewegt wird

Diskutiere Batterie nach ca. 3 Tagen leer wenn er NICHT bewegt wird im B7 Elektrik & Elektronik Forum im Bereich Passat B7 (Typ 3AA); Hallo Leute, ich habe ein kleines oder vielleicht doch ziemlich großes Problem, was sich meines Erachtens nach mit Logik echt nicht mehr erklären...
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich habe ein kleines oder vielleicht doch ziemlich großes Problem, was sich meines Erachtens nach mit Logik echt nicht mehr erklären lässt.

Ich fahre einen Passat Variant 2.0 TDI (kein BM) Comfortline BJ 01/2011 (6-Gang Schaltgetriebe) mit 125KW/170PS und einem original verbauten RNS510 Navigationssystem (erwähne ich deswegen, weil ich eben dieses mal als Ursache vermutet habe). Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört der Berganfahrassistent, sowie Start-Stop-Automatik und eine im vergangen Oktober nachgerüstete Anhängerkupplung.

Ich bin mit dem Wagen wirklich super zufrieden, allerdings macht mich die Batterie meines Wagens seit MÄRZ diesen Jahres wahnsinnig (März ist groß geschrieben, weil wir unter anderem die Westfalia AHK vermuteten, das dann allerdings wieder vorerst ausgeschlossen hatten,
da vom Canbus her alles angelernt wurde und funktionstüchtig ist und die AHK ja auch schon seit Oktober vergangenen Jahres dran ist).

Der Wagen hatte im Oktober vergangenen Jahres 174000 (Stand heute 186000) runter und wurde bis dahin als Arzneimittel-Vertriebsauto jährlich ca. 40000 km über die Autobahnen dieses Landes gefahren. Das erzähle ich euch, weil ich die Vermutung habe, dass dieses Problem vielleicht schon immer besteht, nur halt erst jetzt auffällt, weil der Wagen nicht mehr täglich bewegt wird.

Denn nun kommt das kuriose was ich als Laie festgestellt habe und absolut nicht verstehen möchte:

Ich kann die Batterie komplett voll laden und wenn ich den Wagen danach stehen lasse, ist sie in der Regel spätestens nach 3 Tagen wieder soweit runter, dass der Wagen zwar noch leiert, sich allerdings nicht mehr starten lässt. Bewege ich den Wagen allerdings täglich einmal für ca. 3 - 5 km!!! um kurz in die Stadt und wieder zurück zu fahren, habe ich keinerlei Probleme und der Wagen startet jeden Tag ganz wunderbar.

Meines Erachtens nach, lädt er die Batterie doch aber innerhalb von 5 km nicht wieder voll auf, sodass für mein Verständnis durch das mehrmalige Anlassen die Batterie eher noch schneller runter sein müsste, oder nicht???

Gut, nun könnte man sagen, dann beweg deinen Wagen doch jeden Tag einmal, damit deine Batterie nicht leer wird, allerdings liegt das in meinen Augen nicht im Sinne des Erfinders.

Die allererste Maßnahme meinerseits, als die Batterie im März das zweite Mal leer war, war der Einbau einer nagelneuen Batterie. An der Batterie an sich sollte es also eigentlich auch nicht liegen.

Eine Ruhestrommessung wurde bereits einmal von einer VW Vertragswerkstatt (dieser hier http://partner.volkswagen.de/p_78468/de.html ) durchgeführt, wobei zwar festgestellt wurde, dass der Ruhestrom mit (ich glaube) 7 Ampere (normal wären wohl glaube ich 0,3 Ampere oder so) viel zu hoch ist, allerdings konnte durch die Werkstatt leider auch nicht festgestellt werden, woher dieser Verbrauch stammt.

Deswegen seid ihr meine Hoffnung.... Vielleicht hatte schonmal einer von euch dieses Problem und konnte es unter Umständen lösen?!?

Beste Grüße

Martin
 
19.08.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Ohne VCDS Auto-Scan kann ich folgendes sagen:
"Du hast ein Problem."

MIT Auto-Scan könnten wir ggf. mehr dazu beitragen.
Z.B. eine Aussage über das Zusammenspiel CAN-GW und AHK.

Wobei du sicher nicht das bekannte C-GW mit der 0040er Software drin hast.

Aber 7 SIEBEN Ampere ... damit hält das Auto NIEMALS drei Tage durch.
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Also auf jeden Fall erstmal ab in die Werkstatt und nen Scan machen und ausdrucken lassen?!?
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
... oder mal richtig Ruhestrom messen.
 
H

Horst

Beiträge
1.366
Reaktionen
0
... oder direkt mal den hauptverdächtigen (steuergerät von westfalia!) abziehen und gucken, was passiert.

zu den 3-5km: rechne doch mal nach. wenn die batterie mit 40A geladen wird, sind nach 10 minuten schon 6 Ah nachgeladen.
wenn die batterie entsprechend leer ist, fließen dort auch ströme weit jenseits der 40A rein - deine LiMa liefert maximal 180A. ich hab schon von ladeströmen bis zu 100A gelesen, vermutlich macht die batterie dieses spiel nicht lange mit.
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ich habe für kommende Woche einen Termin mit einem Bekannten, wo für einen Scan durchführen werden... Die Ergebnisse werde ich dann anschließend hier einstellen. Bis dahin erstmal vielen Dank für eure Unterstützung. :top:
 
A

ABT

Beiträge
334
Reaktionen
1
Moin

100A Ladestrom sind graue Theorie. Es gibt Batterien die das können, Exide hat sowas im Programm. Die Ströme fließen aber nur bei extrem entladenen Batterien die es gerade noch schaffen den Motor zu starten, und dann auch nur sehr kurz (eher max 1 min).
Danach geht der Strom runter auf 30-40A und pendelt in dem Bereich für 5-10 bei großen Batterien auch 15 Minuten. Danach geht der Ladestrom schnell runter auf rund 15A.
Bei fast voller Batterie sinds unter 10A
Gruß
Fredy
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Also ihr werdet es nicht glauben, aber es kommt wie immer anders als man denkt und in diesem Fall wird es leider ganz schön teuer für mich...
Eben einen Anruf von der Werkstatt bekommen und nach 2 Tagen der Fehlersuche nun endlich auch den Fehler gefunden.

Nachdem nun alle Sicherungen nacheinander gezogen wurden, Steuergeräte und AHK nochmal neu programmiert wurden, sind sie nun beim Verstärker meines Dynaudio-Systems unter dem Fahrersitz hängen geblieben.
Ziehen sie dort die Sicherung, schläft mein Canbus wunderbar ein, bleibt die Sicherung drin, hat er diesen enormen Verbrauch, da der Verstärker nicht einschläft.
Nun natürlich meine Frage, da mich der neue Verstärker mit Einbau und Codierung knappe 900 Euronen kosten wird...

Hatte jemand schonmal dieses Problem und konnte den Verstärker eventuell sogar für weniger Geld irgendwie reparieren lassen???

Vielen Dank schonmal für eure Antworten... ;)
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Gibts ein Update für den Verstärker ?

Schläft er OHNE AHK denn ein ?
 
guste100

guste100

Beiträge
864
Reaktionen
0
Ich würde erstmal die Sicherung des Verstärkers gezogen lassen und das Ganze ein paar Tage beobachten. Kostet erstmal nichts und du bist danach sicher, dass es sich nicht um eine Fehldiagnose der Werkstatt handelt.

Der Verstärker wird vom Radio geschaltet. Dieses könnte also theoretisch ebenfalls diesen Fehler hervorrufen. Wenn der Ruhestrom ohne Verstärker ok ist, dann würde ich danach mal das Radio ausbauen und schauen, ob der Verstärker dann einschläft.

Das Radio ist bei dir noch original und es wurde kein Subwoofer o.ä. nachgerüstet, oder?

Grüße
Guste

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Also es sind ausschließlich Originalteile verbaut. Daran wurde auch nichts verändert. Updates sind leider keine mehr vorhanden. Also ich fahre jetzt momentan ohne die Sicherung für den Verstärker.

Hätte echt schwören können, dass es das AHK STG sein wird. Mit dieser Schei... hab ich echt nicht gerechnet. :|
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Mal wieder ein kurzes Update:

Nachdem ich nun gestern diverse Navi/Verstärker-Reparatur Werkstätten angeschrieben hatte, wurde mir auch von der Werkstatt noch einmal ans Herz gelegt, einen Scan des RNS 510 durchzuführen, da der Fehler auch gern mal zu der Telefonfunktion des Navis kommt. Also gesagt getan und gestern noch einmal ausgelesen und siehe da, im Unterpunkt Telefon waren 2 Fehler eingetragen wovon sich der unbekannte Fehler D40000 (siehe Bild unter folgendem Link) im Gegensatz zum anderen auch nicht rauslöschen ließ.

http://i58.tinypic.com/js13wm.jpg

Nun ist natürlich die Frage, ob jemand schonmal von dem Fehler D40000 gehört hat und dieser wirklich auf einen Defekt der Telefonfunktion hinweist?!?

Vielen Dank schonmal an alle.

Gruß

Martin
 
H

Horst

Beiträge
1.366
Reaktionen
0
wirf die Software weg und mach es mit einer "richtigen" nochmal bitte.

Anm. richtig = VCDS
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Naja, keine Ahnung, aber ich glaube wenn es gestern nach VCDS gegangen wäre hätte ich mein Fahrzeug gestern direkt in die Presse fahren können obwohl alles soweit funktioniert, bis auf das bekannte Problem... :(







 
H

Horst

Beiträge
1.366
Reaktionen
0
urgs, wassn da los?

es gibt eine neue Version von VCDS, kannst Du es damit evtl. nochmal versuchen?

Ansonsten sieht es ja fast danach aus, als sei das Gateway im Eimer...? Was sagen die VCDS-Profis?
 
ICeY

ICeY

Beiträge
4.373
Reaktionen
0
Die neue VCDS-Version wird da nicht helfen. ;) Das Update kannst du aber trotzdem mal machen.

Da passt irgendetwas ganz und gar nicht. Die GW-Verbauliste kann aus dem Gateway geladen werden, zum Fehlerspeicher des GW kann später aber keine Verbindung aufgebaut werden. Bitte mal gegenchecken, ob das Kabel / der Laptop eine Macke hat, bevor wir hier weitermachen. Also mal diesen Laptop an ein anderes Auto anschließen und einen anderen Laptop an dein Auto.
 
S

StanCooper

Beiträge
19
Reaktionen
0
Also das war gestern das Protokoll aus einer freien Werkstatt, aber mein Auto geht heute nochmal hin, vielleicht kann er ja nochmal nen Scan machen und vorher nochmal updaten.

Ansonsten, glaube ich eigentlich nicht, dass das Gateway im Arsch ist, da erstens wirklich alles wie gewohnt funktioniert und mit dem anderen Programm (auch wenn es jetzt nicht das Beste sein sollte), er in der Werkstatt ja widerum überall reingekommen ist und lediglich ein Airbag-Fehler und der Fehler im Telefonmodul vorhanden war.
 
Thema:

Batterie nach ca. 3 Tagen leer wenn er NICHT bewegt wird

Schlagworte

vcds fehler 002256 ruhestrom

,

zieht 10minuten Strom passat b6

,

passat 002256

Similar threads

Z
Antworten
9
Aufrufe
1.787
zuzzzi
Z
L
Antworten
1
Aufrufe
1.047
Wedbster
W
M
Antworten
7
Aufrufe
1.069
Robin
Robin
Gere CC
Antworten
45
Aufrufe
7.677
cello
C
F
Antworten
1
Aufrufe
1.090
pasee
P

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon