Aussetzer / Ruckeln beim Beschleunigen

Diskutiere Aussetzer / Ruckeln beim Beschleunigen im B6 Motoren Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Hallo, zuert meine Daten Passat BJ 08.06. mit 140PS Diesel. Laufleistung beträt mittlerweile 125tkm. Ich habe seit einige Zeit das Phänomen, wenn...
B

Basti001

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo,

zuert meine Daten Passat BJ 08.06. mit 140PS Diesel. Laufleistung beträt mittlerweile 125tkm.
Ich habe seit einige Zeit das Phänomen, wenn ich im 2.Gang
bin und leicht Gas gebe, dass es zu kurzen Aussetzern kommt, für eine halbe Sekunde vielleicht. Dann geht es "normal" weiter und es kommt kurz danach wieder zueinem Aussetzer. Drehzahlbereich ist immer zwischen 1500 -2000 das erste mal und kurz nach 2000 das 2. mal. Bei Vollgas tritt der Fehler nicht auch. Auch reproduzierbar ist er nicht.

Heute war sogar kurz mal beim 3.Gang.

Ist das bekannt??

Viele Grüße Sebastian
 
23.08.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
passat_3bg

passat_3bg

Beiträge
124
Reaktionen
0
hab seit neuesten das gleiche problem wie du nur hab ich einen 3bg mit der 1,9TDI maschine!

hat wer eine ahnung was das sein könnte
 
Passerati86

Passerati86

Beiträge
278
Reaktionen
0
Gleiches Problem wie ganz oben beschrieben habe ich auch....

Werkstatt meint die PDE (Pumpe_Düse_Einheiten)....

die kann man irgendwie durchmessen....

morgen geht er deswegen in die werkstatt.... mal sehen was dass bringt....
 
B

Basti001

Beiträge
58
Reaktionen
0
ist schon schlimm dass es so viele Probleme gibt... Bis jetzt ist esnur selten und stört nicht wirklich.
Das Steuerergät meldet dabei auch keine Fehler...

Werde wohl auch mal zu freundlichen fahren dürfen.
 
Passerati86

Passerati86

Beiträge
278
Reaktionen
0
moin moin,

ich habe auf Garantie ein neues Ladedruckventiel sowie ein neuen Differenzdruckschalter bekommen....

ruckeln ist nicht weg....

was könnte dieses "stottern" noch sein??!


Gruß

Jan
 
B

Basti001

Beiträge
58
Reaktionen
0
hi,

wurde bei VW ein richter Fehler gefunden? oder war da nur eine "wir probieren mal" aktion??

Im fehlerspeicher bei mir habe ich nichts gefuden.
Wie hoch ist denn deine Laufleistung?
ich bin bei 128tkm. Auch BJ 06. Da ist es immer so eine Sache mit Garantie / Kulanz und SB.

Grüße Sebastian
 
H

horrorschwabe

Beiträge
96
Reaktionen
0
also beim passat meiner frau wars der turboschlauch. der hatte einen riss und es kam zum ruckeln. wurde von vw getauscht.

grüße

markus
 
S

schnulli

Beiträge
6
Reaktionen
0
Meine Werkstatt hat gesagt, daß es an der Gelenkwelle liegen würde. Wurde ausgetauscht. Und? Nix. Ruckeln ist immer noch da.
 
Passerati86

Passerati86

Beiträge
278
Reaktionen
0
moin moin,

also bei mir wurden LMM und AGR Ventiel erneuert.... und es ist jetzt weg.

Gelenkwellen.... wie soll da ein ruckeln zu stande kommen... hier wird ja ein erbrupter leistungsverlust besprochen... dann müßten die Gelenkwellen ja abgerissen sein... :shock: :shock: :shock: :flop:

...schöne grüße an deine Händler... oder kann mir dass je,and technisch erklären wie durch de Gelenkwellen ein Leistungsverlust zustande kommt? :top: :!: :?:

Gruß

Jan
 
S

schnulli

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja, das konnte man mir auch nicht so recht erklären. Was ist LMM und AGR Ventil?
Gruß
Schnulli
 
Doc Jan

Doc Jan

Beiträge
304
Reaktionen
0
Hallo,

hab' identisches Problem wie schon im ersten Eintrag geschrieben:

Ich habe seit einige Zeit das Phänomen, wenn ich im 2.Gang bin und leicht Gas gebe, dass es zu kurzen Aussetzern kommt, für eine halbe Sekunde vielleicht. Dann geht es "normal" weiter und es kommt kurz danach wieder zueinem Aussetzer. Drehzahlbereich ist immer zwischen 1500 -2000 das erste mal und kurz nach 2000 das 2. mal. Bei Vollgas tritt der Fehler nicht auch. Auch reproduzierbar ist er nicht.
Heute war sogar kurz mal beim 3.Gang.
Bislang erst zwei mal, doch auch an meinem Montagswagen sind 2 mal zu viel. Vielleicht erwähnenswert: Ich hab' nen Benziner, und zwar den 1,4 TSI 90kW.

Im Fehlerspeicher war nichts. Der Motor war unlängst zerlegt wegen einem Zylinderkopfdichtungstausch, offensichtliche Probleme wären bei der Aktion (hoffentlich) aufgefallen. Ach ja, der erste Aussetzter war VOR der Reparatur, der zweite heute, also DANACH.

Habt Ihr irgend eine Idee?

Dann schließe ich mich noch der Frage meines Vorgängers an:

Gruß
Danke für Tipps, Jan
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
LuftMassenMesser
AbGasRückführungsventil oder generell AbGasRückführung

m;
 
Doc Jan

Doc Jan

Beiträge
304
Reaktionen
0
...und ich kombiniere, dass sowohl Benziner als auch Diesel nen LMM besitzen?

... und, dass die Turbo-Motoren (ob Diesel oder Benziner) ein AGR-Ventil?

Das heißt, diese beiden Komponenten könnten auch für mein (Benziner!) jüngstes Phänomen verantwortlich sein? Kein Problem, der nächste Termin beim :) steht ohnehin aus, wenn das rückständige Horn mal wieder lieferbar sein sollte.
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Turbo und AGR haben nichts miteinander zu tun.
Auch ein 60 PS 1,7 SDI hat eine AGR.

Eher haben AGR und LMM was miteinander.
Denn über den LMM merkt der Motor, wieviel Frischluft er zieht.
Berechnen kann er seinen gesamten Bedarf, also ist der Rest Abgas, dass er ansaugt.

Der LMM wird auch noch zur Regelung des Turbos genutzt.

Das war jetzt der ganz grobe Stammtisch-Niveau-Überblick.

m;
 
R

rolf6bike

Beiträge
1
Reaktionen
0
Mein 3C 2.0 TDI 140 PS 4Motion, 84.000 km hat auch das beschriebene Ruckeln in Abständen, meistens bei Konstantgas auf Autobahn so zwischen 2500 und 3000 1/min. Letztens ging der Motir direkt an der Ampel aus und sprang dann nicht mehr an. Obwohl der Tank noch 1/3 voll war, habe ich aus dem Reservekanister nachgefüllt. Der Motor sprang dann wieder an. Der Fehlerspeicher zeigt beim Auslesen rein gar nichts an. Was kann die Ursache sein?
 
R

ronson

Beiträge
3
Reaktionen
0
Tag zusammen...
hab mich hier angemeldet weil ich oben genanntes problem auch hatte...fahre passat limo bj 05/05, 2.0 tdi ,140 ps, dpf, 104000 km.
alle versuche schlugen fehl dieses `leistungsverlustruckeln´ loszuwerden was in jedem gang im drehzahlbereich zwischen 1300-2300 umin auftrat.
komplette diagnose beim freundlichen, luftmassenmesser tauschen ,injektoren per ultraschall reinigung empfohlen... etc. etc. brachten nix wisst ihr ja selber.

alles kacke :twisted: die stimmung sank rapide bis plötzlich auch noch die kontrollleuchte für den partikelfilter kam...also die vorgeschriebene freibrennfahrt unternommen...schön 15 minuten cafefahrt im 4.bei 86 km/h ( auch mit tempomat ist das ruckeln prima zu spüren ) hinter den lkw her ... danach gleich nochmal 15 min bei 110 km/h im 5. gang das gleiche spiel und als krönung nochmal 10 min vollgas.

von der autobahn runter war die kontrollleuchte für den filter wieder aus und jetzt kommt das was eigentlich fetzt.......das ruckeln ist komplett verschwunden :lol:

für mich stellt sich alles ganz simpel dar... der "volle DPF" meldet sich zu spät mit der kontrollleuchte im display...der leistungsverlust setzt schleichend schon viel eher ein und wird zu spät angezeigt. die rücksprache mit der schraubergilde ergab das niemand an diese möglichkeit gedacht hatte.
für mich als totalen laien war das also die lösung .... aufs einfachste kommt man halt zuletzt...
hoffe ich konnte euch helfen :D wünsche allzeit gute fahrt und denkt auch an die motorradfahrer :top:
 
J

jaschka

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe das selbe Problem gehabt und bei mir war der Torboladeschlauch
nicht mehr befestigt und ich habe ihn fest gemacht und jetzt geht er wieder ab wie eine Kanonne!!!! :) :)
uberprüft mal den Ladeschlauch, vieleicht hat er irgendwelche Risse das er kein Druck aufbauen kann
und verliert so teilweise die Leistung

gruss
 
R

ronson

Beiträge
3
Reaktionen
0
grüße an alle...
jaja wer hätte das gedacht...wäre zu schön gewesen wenn sich das ruckelproblem so einfach wie von mir beschrieben hätte lösen lassen...kurzum es war schneller wieder da als gedacht , wieder kam die anzeige des partikelfilters verspätet und wieder auf zur kaffeefahrt zum reinigen desselben. als 200 km autobahn absolviert waren , die lampe wieder aus war und alles hätte schick sein können kam es wiederum zum rucken aber nun mit der anzeige "motorproblem-werkstatt" im display...also wieder hin.
nach gründlicher fehlersuche in meinem beisein wurde ein fehlerhafter abgassensor (fehlernummer 399) erkannt und ausgetauscht...kostenpunkt sensor ca 85,- netto.
der war wohl nun ausschlaggebend für die fehlerhafte rußpartikelfilterreinigung und führte durch sein einwirken zu aussetzern in der leistungsentfaltung... jetzt ist nach weiteren 700 km kein ruckeln mehr festzustellen und er geht wieder ab wie pfeil von flitzebogen.
der alte sensor war noch nie getauscht worden und wie mir mein schrauber sagte ist der koffer mit dem vw spezial-werkzeug zum austausch dieses dings sehr gefragt bei allen modellen des gleichen typs...
hoffe diesmal die lösung auch für einige von euch gefunden zu haben...denn sonst ist das schon ne tolle art der fortbewegung
 
W

Wintersdorfer64

Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Abend Passat Freunde. Fahre einen VW Passat TDI 4-Motion 140PS Modell 2007 Kombi Sportline Laufleistung 1720000 km. Ich habe das gleiche Problem mit den Ruckeln, aber nur an Tagen über 10 Grad Aussentemperatur und dann nur ab und zu . Das Ruckeln tritt dann auf wenn der Motor auf Betriebstemperatur 90 Grad ist und beim Fahren vom 2. Gang auf denn 3. Gang schalte, zwischen 2000 und 2500 Umdrehungen. Mein Passat war wegen dieses Fehlers schon mehrfach in der VW
Werkstatt aber es wurde kein Fehler gefunden ! Im Fehlerspeicher steht nichts. Es wurde auch der Kraftstofffilter und der
Luftfilter ausgetauscht, neue Software wurde auch installiert, an der Kraftstoffpumpe wurde die Förderleistung überprüft aber ohne Erfolg. Das Ruckeln macht sich auch durch ein zischen im Motorraum bemerkbar. Was kann das nur sein ? Habt Ihr einen Tip. :?: Servus Gruss Wintersdorfer64 :mrgreen:
 
H

horrorschwabe

Beiträge
96
Reaktionen
0
Zischen im Motorraum?

Kann es das AGR Ventil sein?

Musst mal aufbocken und drunter schauen, ob da was bläst....

AGR Ventil mit Montage...750€!

Grüße

markus
 
Thema:

Aussetzer / Ruckeln beim Beschleunigen

Schlagworte

passat 3bg ruckelt beim fahren

,

auto ruckelt beim beschleunigen diesel

,

passat 2,3 stottert beim beschleunigen

,
Passat ruckelt
, kurzer aussetzer bei starker beschleunigung, passat 3c ruckelt beim beschleunigen, passat 1.4 motor bockt, vw passat stottert beim gas geben, Turbolader ruckelt und hat Überdruck sporadisch, passat 3b tdi kurze aussetzer, Passat 3c kalt stottert, passat 3c stottert am fahren, diesel aussetzer ruck, diesel ruckelt beim beschleunigen, passat 3c turbolader ruckeln, passat ruckelt mit anhänger, passat bj 2010 diesel ruckelt im erstem ganng, vw passat ruckelt beim beschleunigen, passat 35i ruckeln gasgeben, TDI hat Aussetzer keine. Fehlermeldung, passat 3bg kurze aussetzer beim fahren, passat drosselklappe tpi, passat b5 typ 3b motor verschluckt sich, 2.0 tdi hat aussetzer beim beschleunigen, passat 3c bmr ruckeln vollast

Similar threads

M
Antworten
2
Aufrufe
1.213
dieselmartin
dieselmartin
F
Antworten
4
Aufrufe
1.457
fokkerschrauber
F
T
Antworten
5
Aufrufe
977
Techik
T
C
Antworten
4
Aufrufe
843
Cassius
C
C
Antworten
8
Aufrufe
2.859
WerHi1
W

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon