AP Gewindefahrwerk probleme mit durchschlagen

Diskutiere AP Gewindefahrwerk probleme mit durchschlagen im B6 Reifen, Felgen, Fahrwerk Forum im Bereich Passat B6 (Typ 3C / CC); Morsche Gemeinde hab seit dem einbau meines Ap Gewinde das problem das in Linkskurven irgendetwas firstanschlägt, entweder die AW oder der...
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
Morsche Gemeinde

hab seit dem einbau meines Ap Gewinde das problem das in Linkskurven irgendetwas
anschlägt, entweder die AW oder der Stabio an der AW oder Querlanker.
Im Stand ist ausreichend Platz ( 2cm )
Neuer Dämpfer und Federn sind drin ( da es ein 15tkm Fahrwerk war )

Bräuchte Hilfe denn so langsam nervt es.,
Maße 310mm
 
21.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Würde erstmal Begrenzer reinmachen. Dann siehste ja ob's bleibt oder nicht.
Was haste für ein Getriebe?
Hast du mal geschaut ob irgendwo "Schlagstellen" sind!?
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Ring um die Wellen ist von meiner 270mm Fahraktion. Da hab ich probehalber mal nen Tag versucht

Aber ich sehe gerade noch nen Ring außen am Gelenk.
Würde ja bedeuten der Stabi schlägt an

270?? Haste das kürzen lassen?

Also ich seh da 3 Ringe... würde um jeden Ring buntes Klebeband machen oder noch besser Panzertape und dann mal ordentlich fahren, damm sollte man sehen wo es "anschlägt" bzw auf der Welle schleift...
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
Die 270 bin ich nur 30km gefahren.
Bin jetzt wieder auf 310 hoch. Deshalb nervt es ja. Fahrwerk ist Standart und es schleift.
Aber das mit dem Klebeband werd ich heute Nachmittag mal probieren
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Mit einem originalen AP 270?
Niemals!! ;)
 
X

x3lit3x

Beiträge
199
Reaktionen
0
Würd mich auch interessieren, wie man beim AP auf 270 kommt :)
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
Mit einem originalen geht das auch nicht, solle klar sein [WINKING FACE]
Aber auch AP bietet tiefer Federn an.
Zwar nur unterm Tisch und mit viel betteln aber es gibt sie, allerdings wie bei jedem Hersteller ohne TÜV
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Dann sag das doch gleich.
Man kann auch Rennsportfedern verbauen oder Pressen oder oder oder... btw: was ist TÜV?
Wer so rumfährt, ist sich dessen bewusst und soll mit den Folgen auch umgehen wie ein Mann ;)

Das die Dämpfer dann aber durchschlagen, da brauch man sich nicht wundern. Wo soll die zu lange Kolbenstange auch hin!?

Aber auch da gibt es passende Ansprechpartner hier im Forum die da Abhilfe schaffen ;)
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
Ich habe wie geschrieben originale Federn und neue Dämpfer drin.
Quasi wie wenn ich bei AP ein Fahrwerk bestelle. Und trotzdem kollidiert was.
Der Rest sollte klar sein und ist mir auch bewusst [SMILING FACE WITH SMILING EYES][WINKING FACE]
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
So heute endlich mal geschafft die Karre zu verschränken..
Nun ja was soll ich sagen, ohne Erfolg.
AW zu Rahmen gute 10-15mm Platz
Stabi zu AW gute 20mm Platz
Allerding hab ich Kontaktspuren am Bogen des Stabi, scheinbar schlägt der auf den Querlenker.. :shock: :shock: :?
Verstehe das allerdings nicht, da ich Originale Koppelstangen fahre :?: :?: :?:
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
So gestern nochmals gebastelt. Leider ohne Erfolg :evil: :evil:

Ausschließen kann ich
Dämpfer- Neu
Feder- Neu
AW gegen Rahmen
Stabi an AW

Kann nur an dem Drecks Stabi liegen, ABER warum??
Kopplestangen hab ich jetzt einstellbare drin.
Hab sie auf 325mm eingestellt, Kontakt zum Querlenker immernoch
bin gestern spasshaber mal 295mm gefahren. da hab ich mir den Stabi an die AW gedrückt..
WAs mir aufgefallen ist, wenn ich nen Beifahrer habe, schlägt er öfter an.. :?: :?: :?: :|
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Irgendwie sind deine Aussagen bisschen seltsam :?
Ich hab heute beim Wechsel auf Sommerräder extra mal geschaut, weil ich hab ja auch ein metallisches Klappern und trotz neuer Domlager und Querlenker und bla und MeyleHD und bla und alles neu und die Dämpfer Top und eigentlich dürfte nix klappern.... Es geht einfach nicht weg!!
Heute dann der AHA Moment :D



Ich mach da jetzt auch noch neue Koppelstangen von Meyle rein und wenn das dann immer noch nicht weg ist, dreh ich höher....


Natürlich nicht :lol:
Dann weiß ich wenigstens wovon es kommt :top:
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Evtl einfach die Koppelstangen richtig einstellen? :?
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Ich hab originale drin, da is nix mit einstellen Herr Weltenherrscher ;)
Bei Erny sollte das gehen. Aber wenn das bei meiner Höhe schon kollidiert muss das bei ihm bei 270 oder sonst was ja permanent kratzen
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Jap aber anscheinend ist man dann mit einer starren am Ende, oder nicht?
 
P

p3ng

Beiträge
2.487
Reaktionen
0
Das heißt !?
Anderen Stabi rein? Oder reicht ne einstellbare Koppelstange?
Laut Erny ja wohl nicht.
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Ich würde das Rad abbauen, dann was unterstellen und ablassen und dann einfach mal das ganze betrachten. Wenn der Stabi an der Welle schleift, muss man sehen warum und was man dagegen unternehmen kann. Aus Erfahrung mit anderen Auto kann ich mir schon denken das einstellbare Koppelstangen das Problem lösen sollten.
 
E

erny84

Beiträge
227
Reaktionen
0
p3ng warum seltsam??
Wenn der Stabi an der AW schleifen oder anschlagen würde, hätte ich nen 2. Ring um die Welle, dies ist aber nicht der Fall gewesen.
Habe beim umbau auf die die Sommerräder gesehen, das ich Kontaktspuren unterm Stabi Richtung Querlenker habe.
Würde bedeuten, das der Stabi auf den Querlenker aufschlägt bei Bodenwellen.
Also hab ich die einstellbaren Koppelstangen naiver Weiße mal auf 295mm eingestelle, doch damit war kein fahren möglich, beim voll einschlagen hat sich der Stabi an die AW gezogen.
Jetzt hab ich auch den 2. Ring an der AW, der war vorher aber nicht da, also ist der Stabi NIE an die AW geschlagen..
Habe die Koppelstangen jetzt mal auf 325m eingestellt, aber immer noch aufschlagen.
Werd ich mich wohl cm mäßig rantasten müssen.
Was ich einfach nicht verstehe, ich bin ja nicht der einzigste der das AP am Anschlag fährt. Das der Stabi kollidiert hab ich aber noch nirgends gelesen.
@ Stig, ich hab ihn komplett verschränkt incl voll Einschlag der Räder, da hat nix aber auch gar nix irgendwas berührt..
Daraufhin hab ich ja nen neuen Dämpfer bestellt.
Doch leider war dies nicht das Probelm.
Mit Beifahrer ist es öfters als ohne.. :x :x
Ich dreh noch druch AHHHHHHH :flop: :flop:
 
The Stig

The Stig

Beiträge
969
Reaktionen
1
Locker bleiben. Aufbocken, beide Räder runter, Fahrwerk komplett runter drehen. Dann musst unter die Naben/Radträger was unterstellen und dann lässt du ihn ab. Er sollte dann bis zu den Anschlägen einfedern. Dann siehst du mal was mit dem Platz ist.
 
Thema:

AP Gewindefahrwerk probleme mit durchschlagen

Similar threads

R
Antworten
2
Aufrufe
638
falo
F
J
Antworten
9
Aufrufe
2.890
p3ng
P
B
Antworten
21
Aufrufe
1.745
kombi highline
K
tomsi
Antworten
9
Aufrufe
1.543
Robin
Robin
K
Antworten
90
Aufrufe
25.957
The Stig
The Stig

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon