3C 4 Jahre alt vs. 3AA Testdrive

Diskutiere 3C 4 Jahre alt vs. 3AA Testdrive im Passat B7 (Typ 3AA) Forum im Bereich Technik; Hallo, um den von Alex begonnenen und eher aufs Nachrüsten ausgerichteten Thread nicht zu verwässern, hier ein neuer Thread, der in die Richtung...
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Hallo,

um den von Alex begonnenen und eher aufs Nachrüsten ausgerichteten Thread nicht zu verwässern, hier ein neuer Thread, der in die Richtung "was ist besser, was hat sich getan, wie fühlt es sich an" zielt.

Vorab: Ich habe einen 02/2007er 3C Variant Sportline, per Sonderaussattungen einem Highline gleich, 170 PS TDI PPD, 6Gang manuell, 73000km, RCD 510, PFSE, AHK, z.Z. 205er Winterreifen
damals Liste 37000 EUR

Probewagen: Highline, 140 PS TDI BMT, DSG, ACC, RNS510, Winterreifen
Liste 45000 EUR

Aussen:
Das kann man jederzeit selbst im Netz oder im Showroom beurteilen

Innen:
Ich habe die Sportlinesitze mit den hohen Seitenwangen und latte macchiato Stoff.
Der neue schwarze Leder mit Lüftung. Trotz keiner Seitenwangen angenehmer Halt.
Die neuen Sitze halten besser, als ihre Optik vermuten lässt.

Der geänderte Fahrertürgriff liess mich jedesmal auf die Fensterheberschalter patschen, wenn ich die Tür schliessen wollte. Den alten Griff finde ich besser.

Farbtacho ist genial. Auch seine Animationen, denn sie laufen schnell genug.
Analoguhr kann ich kaum mehr lesen, da ich seit 30 Jahren immer Digitaluhren trage und eben immer diese ablese. Die Schubladen überm Navi fehlen mir.

erster Start
Kessy ist nun viel interessanter, da man den netten Knopf in der Mittelkonsole hat.
START
:shock: AAAAAAAAAAHHHHHHHHH, was ist das ???
Der TDI rumpelt im Leerlauf schlimmer als unser 130000km 1,9 TDI im Golf - ist da nach 3000km schon was kaputt?
Auch warm wurde das
nicht besser. Leerlaufruhe ... nicht vorhanden.
Meinen PPD spürt man im Leerlauf gar nicht - der CR hier massiert sanft das ganze Auto.
Edit einen Tag später:
Am Testwagen muss etwas kaputt sein. Bin heute nochmal unseren Golf (1,9 TDI) gefahren. Es kann nicht sein, dass der B7 schlimmer schüttelt als ein 4 Jahre alter, 130000 km gelaufener Golf mit Steinzeit-PD-TDI.



wenn wir schon mal dabei sind:
Motor
die 30 PS weniger spürt man doch deutlicher, als ich dachte.
Das DSG schaltet angenehm herum, fahren macht Spass.
Apropos Spass .. ab auf die Autobahn .. Kickdown
:shock: was soll das denn nun schon wieder ?
Der Motor marschiert los, ausreichend aber spürbar weniger als der 170er PPD, dreht (für nen Diesel) bis sonst wohin, bis ihm ganz deutlich die Puste ausgeht und erst dann schaltet der Automat in den nächsten Gang, wo er dann wieder Druck macht. Einfach 300-500 rpm früher Hochschalten würde helfen.
Das ganze übrigens in D, nicht mal in S. Sogar mitfahrende Frauen haben das gemerkt ;)

Also: Nicht zuviel erwarten und nicht treten ... Hm, für Familienkutsche gerade so ok. Also eher cruisen mit der Automatic Criuse Control, kurz:

ACC
WOW, wie geil. Dank Farbtacho und der wunderbaren Funktion, bis in den Stand zu bremsen kann man ganz entspannt den blauen Balken in der MFA zugucken, wie weit der Vordermann weg ist. Dieses Extra lässt die Macken des DSG beim Kickdown vergessen - absolutes wanna-have.
(DSG ist Voraussetzung für die ACC.)

Schluss mit Kreuzfahrt, ich bremse selbst bis in den Stand .. zack, Motor aus.
AEY, was soll das denn wieder .... ah, klar, Bluemotion Technology.

BMT
Nettes Add-on, inzwischen beim TDI Serie, das aber auch wieder zwei Gesichter hat. Mit dem DSG richtig toll zu nutzen, das DSG hat nen automatischen Leerlauf, wenn man nicht bremst oder runtertippt und der Motor geht aus, wenn man in den Stand bremst. Bremse lösen und er geht wieder an. Das war die Sonnenseite.
Schatten ist bekanntlich kälter, und das ist das Manko. Die Klima kommt nicht so richtig damit klar. Stoppt der Motor, hat sie keinen Kompressorlauf und damit keine Kühlung. Geht er wieder an, wird sie offenbar davon überrascht. Nach jeder Ampel wurde es erstmal kälter im Auto. Naja, man kann ihm das Auto-Off ja verbieten. Nur wenn schon bei 10 Grad aussen sowas zu spüren ist, wie wird es dann im Sommer ?
Ah, da schaltet er den Motor gar nicht erst aus ... und spar nicht mehr so deutlich.

Parklenkassistent
Ich kenne ihn aus dem G6+ ... geiles Teil. Aber mit Farb-MFA und auch der Querparkfähigkeit möchte man nur noch losfahren, um einzuparken. Der erste Versuch zeigte zwar gleich die Grenzen, aber dieses Extra muss trotzdem sein. Die Grenze ergibt sich logischerweise aus der Erkennbarkeit von Lücken. Lkw-Anhänger für Container sind das ganz übel. Sie stehen hinter den Rädern über (eben der Container). Der PLA scheint aber nur die Räder zu sehen, und will press hinter den Hinterrädern des Hängers einscheren.... Vollbremsung von mir ... das war knapp.
EDIT: Ich habs nicht wirklich probiert und vermessen, aber von meinem Abstandsabschätzen und wie ich die Rückfahrcam gelesen habe, wäre das ein Kratzer am überhängenden Container geworden.
Um Pkws herum ist er mit seiner Rangier- und Korrigierfähigkeit der Hit - ein must-have.

oft erwähnt, das
Geräuschniveau
Hm, ambivalent:
Wenn der Rumpel-CR-TDI mal dreht, ist er leiser als mein PPD (der gerade auf Diesel läuft, mit Utimate ist er etwas leiser aber immernoch lauter als der CR). Neu hat mein 3C-Innenraum auch noch nicht so viel geknistert wie jetzt - aber schliesslich hab ich das SportFW und der neue hatte nur das normale.
Dann kam ein Deja-vue: Dröhnen. Sogar meine Frau hats gemerkt. Bei 70 km/h und 1200 rpm war da was ! Auch im Leerlauf. Ich vermute, dass die Stabilität der Karosse stark unter dem riesigen Panoramadach leidet und daher sich manchmal eine Resonanz einfängt. Da ist mein alter leiser !


Leider gibts sonst nicht viel neues.
Ich bekäm also nen Farbtacho, ne ACC und den PLA, auf der Habenseite.
Müsste aber ein DSG haben, dass den Drehmomentverlauf des Motors nicht kennt und in bestimmten Situationen mehr Krach einstecken.

Einen Vergleich "neuer Wagen eines neuen Modells" gegenüber einem "4-Jährigen" hatte ich mir eindeutiger vorgestellt, eindeutiger für den neuen.

Ich denke nun an Farbtacho- und PLA nachrüsten ... ACC gibts später irgendwann mal ...

Gruesse
m;
 
07.01.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
A

Albrecht

Beiträge
1.151
Reaktionen
0
hm, Martin, sehr interssant, da ich ja als Nachfolger meines 3BG eigentlich mich auf einen B7 freue. Welches Baujahr, Motor etc. ... wird man dann sehen, wenn es denn so weit ist, in mindestens 3 Jahren, ehr später. Also noch gut Zeit bis dahin.

Die Parkfunktion, vielmehr die FEHLfunktion beim Containeranhänger finde ich eine Katastrophe: man stelle sich vor, daß Mancher jetzt schon blindlings vertrauend den Empfehlungen seines Navi hinterherfährt; oder eben hier: der Assistent macht das schon. Neee, das ist nichts. Technik, die nicht wirklich funktioniert, sollte auch nicht verbaut sein, dann lieber auf dieses Extra verzichten. Schließlich ist ein Teil des Spaßes am Autofahren das "AUTOfahren" (SELBSTfahren). Und da gehört das Parken nunmal dazu. Wer es nicht kann, sollte seinen Wagen in der Garage stehen lasssen, wo er in diesem Fall ja auch deutlich besser aufgehoben ist.

Nicht falsch verstehen, ich bin nicht technikfeindlich. Was mich stört ist das Gottvertrauen in Technik: sie wird's schon richten

DSG-Problem: sollte sich sicherlich über einSoftware-Update erledigen lassen, wenn VW da mal mehr Reklamationen erhält.
Ein Golf V Plus mit 140 TDI-PS und DSG, den ich als Ersatgefährt für einen Tag hatte, den habe ich genossen: einfach super dort, das DSG: runterschalten am Berg vor der Serpentine - bitte sehr, geht automatisch; sehr fein verschliffene Gangwechsel, natürlich im richtigen (Dreh)moment - na klar; Zusatzverbrauch - naja, ich schätze mal, wohl schon im Bereich eines halben bis ganzen Liters, aber Referenzwerte habe ich natürlich nicht.

BMT: finde ich prinzipiell gut, erfahren habe ich es aber noch nicht. Es mag sicher gewöhnungsbedürftig sein, aber solange es Sprit spart, wird kein Hersteller mehr darum herum kommen. Naja, und daß so existenzielle Dinge wie Klima vorübergehend mal nicht richtig funktionieren, ist das sicher auch zu überleben. Im Lauf der Zeit werden die Hersteller auch dafür geeignete Lösungen haben, so daß dieses Luxusproblem wohl auch als abgehakt betrachten werden kann.

Lärm des Motors: erstaunt mich etwas: wir hatten eben Besuch, angereist mit einem aktuellen Sharan, ich glaube 140 PS TDI. Kaum hörbar, naja, sagen wir: sehr leise, außen wie innen, egal ob eben gestartet oder schon betriebswarm war. Hat mir wirklich sehr gefallen. Nun bin ich ja den 1.9 TDI gewohnt, also fehlt mir die Erfahrung B6 gegen B7.

Summa summarum: es ist doch ein vielversprechender Wagen, klingt ja überwiegend positiv, was Du erzählst. Nur der Preis: 2007 37.000 €, 2010/2011 45.000 €. Und 2014 ? wohl ein unbezahlbares Luxusgut, dieser B7.

Und: bei nächster Gelegenheit werde ich auch mal versuchen, einen B7 als Ersatzwagen zu bekommen ....


Viele Grüße
Albrecht
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
Hab den Text zum PLA oben ergänzt.
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.729
Reaktionen
0
Sehr informativer und schön geschriebener Testbericht. Danke Dir für die bildhafte und nachvollziehbare Beschreibung! :top:

PLA brauche ich persönlich nicht, der Rest ist ja ganz witzig.
Ich bin schon sehr gespannt auf den Bi-TDI im Neuen und ob es irgendwann mal ein verstellbares Luft-FW ála Audi geben wird...(und natürlich auf deren Aufpreis. :( ) Mein 3BG wird wohl noch ´ne Weile mein Begleiter bleiben...von mir aus hat VW also noch etwas Zeit zum nachlegen.
 
R

ralfs1969

Beiträge
12
Reaktionen
0
Der angekündigte Bi-TDI (2.0TDI mit 204PS) kommt in der VW PKW-Sparte garnicht, der bleibt als 180PS Version dem Nutzfahrzeugsektor, sprich dem T5 vorbehalten.
Luftfahrwerk kommt auch nicht, dafür gibt es ja das DCC .
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.729
Reaktionen
0
...kein Bi-TDI im Passat? Sicher? Das is ja mies... :shock:
`N V6TDI kommt ja wohl auch nicht...Soll dann etwa bei 170 Diesel-PS Schluss sein? Wie will VW denn dann den Anschluss zur Konkurrenz halten? Gibt´s doch garnicht... :x
 
diebelsalt

diebelsalt

Beiträge
1.072
Reaktionen
0
Huhu,

also den PLA gebe ich nicht wieder her. Allein wenn die Frau fährt ist das Ding Gold wert. Außerdem schauen die Passanten und Mitfahrer immer so komisch wenn man beim Einparken die Hände hoch nimmt :-D. Das er bei einem LKW Anhänger die genauen Abmessungen nicht erkennt, sehe ich nicht als Fehlfunktion. Wie soll er das auch bei 2 Objekten (den Rädern) mit Luft dazwischen hinbekommen? Da müsste man schon komplexere Sensorentechnologien einbauen als den einen (beim B7 zwei) Ultraschallsensor(en). Das kostet dann aber auch mehr als 300 Euro Aufpreis. Außerdem sollte man weder mit geschlossenen Augen einparken, noch das Dauerpiepen der Parksensoren ignorieren. Mit den Hinweisen, hatte ich noch keine Probleme mit dem Parkassi (ich benutze das natürlich NIE ;-) ). Ansonsten gebe ich Martin, was den Innenraum betrifft recht. Der neue Türgriff ist komisch, das Farbdisplay ist genial und der Startknopf auch schön usw. Danke!

Grüße
 
S

Seefahrer2805

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo,
sehr schöner Bericht :top:
Meine OHL und ich, sind ja auch mal wieder am schauen was wir als Nachfolge für unseren 3C V6 in Betracht ziehen. Denn der Wagen hat uns ja doch schon recht verwöhnt. Der B7 gefällt uns gar nicht, dazu kommt das sich unser Händler auch nicht gerade mit ruhm bekleckert hat wenn mal was war :flop:
Aber kommt zeit, kommt rat :D
 
F

falo

Beiträge
6.490
Reaktionen
0
Ich müßte den Thread in "3BG 10 Jahre alt vs. 3AA Testdrive" umbennen. Der "Schritt" ist gewaltig ... :D

Probewagen: Highline, 140 PS TDI BMT, DSG, ACC, RNS510, Winterreifen
Liste 45000 EUR
dito. Beim MKB bin ich mir ned sicher.

Innen:
Ich habe die Sportlinesitze mit den hohen Seitenwangen und latte macchiato Stoff.
...
Die neuen Sitze halten besser, als ihre Optik vermuten lässt.
Die selben Sitze, nur in schwarzem Leder
...
dito

Der geänderte Fahrertürgriff liess mich jedesmal auf die Fensterheberschalter patschen, wenn ich die Tür schliessen wollte. Den alten Griff finde ich besser.
Echt? Finde ich nicht ;)

Farbtacho ist genial. Auch seine Animationen, denn sie laufen schnell genug.
Analoguhr kann ich kaum mehr lesen, da ich seit 30 Jahren immer Digitaluhren trage und eben immer diese ablese.
Tacho ist wirklich genial. Die Digitaluhr im KI könnte größer sein ... war da eine drin?

erster Start
Kessy ist nun viel interessanter, da man den netten Knopf in der Mittelkonsole hat.
START
:shock: AAAAAAAAAAHHHHHHHHH, was ist das ???
Der TDI rumpelt im Leerlauf schlimmer als unser 130000km 1,9 TDI im Golf - ist da nach 3000km schon was kaputt?
Auch warm wurde das nicht besser. Leerlaufruhe ... nicht vorhanden.
Meinen PPD spürt man im Leerlauf gar nicht - der CR hier massiert sanft das ganze Auto.
Edit einen Tag später:
Am Testwagen muss etwas kaputt sein. Bin heute nochmal unseren Golf (1,9 TDI) gefahren. Es kann nicht sein, dass der B7 schlimmer schüttelt als ein 4 Jahre alter, 130000 km gelaufener Golf mit Steinzeit-PD-TDI.
Kessy ... wieder was absolut neues. Zumindest für mich.
Feine Erfindung ...

Motor ist am laufen und läuft ruhig. Dein "rumpeln" vom Testwagen kann ich also nicht bestätigen.

Motor
Das DSG schaltet angenehm herum, fahren macht Spass.
Fahren macht sehr viel Spaß. Hoch runter hoch runter hoch ... :p

ACC
WOW, wie geil. Dank Farbtacho und der wunderbaren Funktion, bis in den Stand zu bremsen kann man ganz entspannt den blauen Balken in der MFA zugucken, wie weit der Vordermann weg ist. Dieses Extra lässt die Macken des DSG beim Kickdown vergessen - absolutes wanna-have.
(DSG ist Voraussetzung für die ACC.)
Bis ich richtig dahinter gestiegen bin, war die Testfahrt rum :eek:

Schluss mit Kreuzfahrt, ich bremse selbst bis in den Stand .. zack, Motor aus.
AEY, was soll das denn wieder .... ah, klar, Bluemotion Technology.
Meine Frau kann sich damit gar nicht anfreunden. Wäre nichts für sie.

Ansonsten war die Testfahrt sehr positiv und angenehm.

 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
LOL, der Passat ist identisch mit dem, den ich gefahren hab. Nur das ich nicht in Dietzenbach war, da fahr ich nur mal zu Besuch hin :)

m;
 
mm-silly

mm-silly

Beiträge
124
Reaktionen
0
Hallo,
will nun auch was nach der Probefahrt mit nem B7 140PS Variant BMT los werden.

Als erstes fand meine Frau die Uhr im Gegensatz zu den vorherigen Meinungen in der Mittelkonsole super, da sie bei unserem jetzigen die Uhr nicht ablesen kann und das nervt sie voll.
Motor fand ich im Vergleich zu meinem jetzigen 170 PS PD laufruhig und durchzugsstark. Die geringere Leistung war nur weing spürbar. Geräuschkulisse im Innenraum im Gegensatz zu meinem Knister und Knartzauto eigentlich sehr gut.
Das Farbdisplay im Cockpit ist spitze, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen, auch gefällt mir die Weiß-rote Innenraumbeleuchtung schon seit je her besser als die blau-rote meines aktuellen 3C.
Startknopf in der Mittelkonsole ist eigentlich nur ne Spielerei, da man auch ganz normal wie vorher starten kann, aber eigentlich ein nettes Gimmick, welches ich auch bei meinem Aktuellen gern hätte.
Weiterhin wurde endlich die Kofferraumabdeckung mit Führungsschiene wie z.B. im Octavia (hatte ich vorm 3C) übernommen. Bei meinem aktuellen nervt es schon, dass die Abdeckung keine Führung hat und ich jedesmal genau zielen muss, um nicht links oder rechts irgendwo an den Verkleidungen anzustoßen. Genauso die sinnlosen Chromhaken (wie will man da was vernünfig fest machen) wurden endlich durch praktikable Haken im Kofferraum ersetzt. Sitze vom Kofferaum aus umklappen? Gut, wenn man nicht nochmal extra die hinteren Türen öffnen möchte, aber es gibt schlimmeres.
Einparkautomatik jetzt in längs oder Quer zur Fahrtrichtung, funktionierte nach längerem probieren problemlos, korrigierte sogar bei einer breiteren Parklücke, dass ich platzsparend parken möchte. Bin mir aber nicht sicher, ob ich es auf Dauer nicht lieber per Hand machen würde, das würden mir die Fahrer hinter mir, wohl aufgrund des erhöhten Zeitaufwandes sicher danken. Trotzdem nett es zu haben das möchte ich nicht abschlagen, zumal der Aufpreis zur normalen Einparhilfe nicht soviel ausmacht.
Panaoramadach ist sicher im Sommer super, aber bei der Probefahrt mit Eis und Schnee drauf natürlich nicht probierbar.

Alles in allem finde ich die Grundformverbesserungen für mich sehr gefällig, Linienführung etwas mehr in Richtung "gediegen", weniger auf Sportlich dynamisch wie beim 3C. Rückleuchten sehen zwar etwas wie beim Vectra C Varavan aus, aber trotzdem okay.
Innenraum höherwertiger, schicker und vor allem ruhiger als beim 3C.
Es wurden viele kleine Fehler behoben oder verbessert.

Würde meinen gern gegen nen B7 tauschen, obwohl ich auch mit meinem jetzigen sehr zufrieden bin.

MFG mm-silly
 
mm-silly

mm-silly

Beiträge
124
Reaktionen
0
Ach ja wollte noch hinzufügen:

warum wird aus Kostengründen auf den automatisch abblendenden Beifahrerspiegel verzichtet. Wenn ich das schon extra bezahle, dann nutzt es am Ende doch nur auf beiden Seiten richtig was. Hatte das in meinem vorherigen Octavia RS auch, ist wirklich sinnvoll bei nachfolgenden Verkehr oder tiefstehende Sonne im Rücken. Aber VW meint wohl diese beiden Sachen blenden den Fahrer über die Beifahrerseite nicht???? Ist mir völlig unverständlich.

Und ich meinte natütrlich die Rückleuchten vom Cetra C Caravan, dass diese sich dem des Passat Variant ähneln.

Gruß mm-silly
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.729
Reaktionen
0
Ob nun "Vectra C Varavan" oder "Cetra C Caravan"...ich find´ beides irgendwie nicht korrekt... :lol:

Ansonsten geb´ich Dir Recht...das nicht auch die Beifahrerseite abblendet ist doof. :|
 
mm-silly

mm-silly

Beiträge
124
Reaktionen
0
:lol: :lol: :lol:

Da muss ich selbst drüber schmunzeln. Fantastischer Rechtschreibfehler.

mfg mm-silly
 
W

Window

Beiträge
37
Reaktionen
0
Mich hat bei der Probefahrt auch etwas der laute TDI gestöhrt.
Zum Glück ist das auch meiner Frau aufgefallen, da hab ich lieber den 3,6 L V6 Benziner mit 300 PS bestellt.
Hoffentlich kommt der an die Fahrleisungen meines jetzigen BMW 540i Touring mit 4,4 L V8 und 286 PS ran ?!
Einen 3,6L V6 habe ich noch nicht gefahren.
Meinen Passat hole ich am 1.März in Wolfsburg ab.
 
mm-silly

mm-silly

Beiträge
124
Reaktionen
0
Hm,
kann ich als jahrelanger Octavia RS TDI Fahrer (170PS) und Octavia TDI (140PS) und jetziger Passat TDI (170PS) alle PD nicht bestätigen. Okay deine Referenz sieht natürlich auch ein wenig anders aus, aber sowohl ich, als auch meine Freundin fanden den Common-Rail (140PS) angenehm leise und sehr unauffällig vom Klang her.

Aber wie gesagt euer Maßstab liegt woanders.
Beim Vergleich deiner Motoren kann ich dir mit meinen Erfahrungen leider nicht helfen. Nach meinem Maßstab wären die 300PS sicher ganz nett. ;-)

Na dann hoffe ich für Dich, dass bald März ist.
Viel Spaß damit

Mfg mm-silly
 
S

shooter123

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ich hab den neuen Passat 140PS TDI BM Comfortline jetzt seit einer Woche. Ich bin begeistert und der Unterschied zum 3c ist doch bemerkenswert. Der Wagen ist sehr viel leiser, und liegt viel besser. Die Bremsen sind sehr gut, auch aus Vmax (210) Das RNS 310 mit Pairing Adapter ist völlig ausreichend, denn über Bluetooth kann ich die Musik aus meinem Handy abspielen. Die Verarbeitung ist noch einmal besser geworden, die Sitze passen jetzt endlich auch für mich (190cm).
Überrascht het mich der geringe Verbrauch bis jetzt 6,6 liter bei 102km/h Durchschnitt, also Stadt, Land, Autobahn. Einziges Mank: Im November gab es Xenon noch nicht zu bestellen, jedoch sind auch die"normalen" Scheinwerfer sehr gut.
Ich werde mal weiter berichten, wenn ich noch mehr KM geschruppt habe.
 
dieselmartin

dieselmartin

Beiträge
7.391
Reaktionen
0
geringe Verbrauch bis jetzt 6,6 liter bei 102km/h Durchschnitt
Ups ? Das ich doch nicht gering ? Vorallem nicht für den 140er.
Oder haste dich vertippt und wollstest 4,6 schreiben, denn selbst 5,6 fände ich nicht so toll für einen topaktuellen Motor mit BMT.
Denn mit 6,6 bin ich entweder schneller unterwegs oder mit 102 km/h verbrauche ich weniger - und das mit dem PPD Säufer (BMR).

Hat der nicht schon das RNS315 ?

m;
 
stilsicher

stilsicher

Beiträge
4.729
Reaktionen
0
...Na wenn ich lese, dass er schon so früh "Topspeed" und Gesamtdurchschnitt 102km/h fährt, wundert mich der Verbrauch nicht wirklich... :shock:
Ich glaube kaum, dass ich ein brandneues Auto innerhalb der ersten paar Tausen Kilometer so treten würde...Schonmal was von Einfahren gehört?
 
diebelsalt

diebelsalt

Beiträge
1.072
Reaktionen
0
geringe Verbrauch bis jetzt 6,6 liter bei 102km/h Durchschnitt
Ups ? Das ich doch nicht gering ? Vorallem nicht für den 140er.
Oder haste dich vertippt und wollstest 4,6 schreiben, denn selbst 5,6 fände ich nicht so toll für einen topaktuellen Motor mit BMT.
Denn mit 6,6 bin ich entweder schneller unterwegs oder mit 102 km/h verbrauche ich weniger - und das mit dem PPD Säufer (BMR).

Hat der nicht schon das RNS315 ?

m;
Jep,

sollte das RNS 315 sein. Das 310er gabs nur in den letzten beiden 3C Modelljahren. Aber außer dem Videoeingang beim RNS 315 (Rückfahrkamera), ist der Unterschied zwischen beiden Geräten minimal bis nicht vorhanden.

Grüße
 
Thema:

3C 4 Jahre alt vs. 3AA Testdrive

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon