1.9 tdi Turbo-Verzweiflung

Diskutiere 1.9 tdi Turbo-Verzweiflung im B5 Motoren Forum im Bereich Passat B5 (Typ 3B / 3BG); Hallo, wir fahren einen 97er Passat Variant, 1.9 tdi, 110 PS. Der Wagen hat jetzt 282 tkm. Letzte Woche haben wir schmerzlich feststellen...
D

dsepeur

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

wir fahren einen 97er Passat Variant, 1.9 tdi, 110 PS.
Der Wagen hat jetzt 282 tkm.

Letzte Woche haben wir schmerzlich feststellen müssen, dass der Turbo, wenn der Wagen warm ist und arbeiten muss (am Berg; Lasterzeugung durch frühes Schalten und Gas geben) aussetzt. Das fühlt sich an wie wenn man nur noch 50 PS und den 1,8 T schweren Strichachter unterm Hintern hat.
Ich konnte den Fehler auch provozieren -> Wagen warm fahren, dann an nen Berg und Gas geben und früh schalten. Spätestens im 4. Gang mit Vollgas kam die Schubabschaltung.
Wird
der Wagen dann abgestellt und wieder neu gezündet, geht wieder alles. Bis er halt unter Last kommt.

Bis jetzt habe ich das Ladedruck-Regelventil mit den Unterdruckschläuchen gewechselt. Waren glaub ich 4 Schläuche die aussahen, wie Benzinschläuche. Danach gabs für eine Woche etwa Besserung. Dann trat vor einigen Tagen wieder das gleiche Phänomen ein: Am Berg aus ner Ausfahrt rausgefahren Richtung bergauf. Gas gegeben -> Schub weg. Auto ausgemacht, wieder angemacht, Schub wieder da. Bis zum nächsten Vollgas oder zur nächsten Last.
Nach dem Tag ist der Schub eigentlich gar nicht mehr zusammengebrochen. Nur noch leicht zurückgegangen und wieder gekommen. Ich weiss, das hört sich bescheuert an. Aber das ist wie ein Stottern, wenn man Gas gibt und den Wagen unter Last bringt.

Heute hab ich den LMM gewechselt und dachte, das muss es ja jetzt sein. Fahre los, erwärme den Patienten und dann ab an nen Berg -> Scheisse ... wieder das Stottern. Komplett geht der Schub scheinbar nicht weg. Nur mal kurz und dann kommt er nochmal. Manchmal gut, manchmal besser.

Es ist schwierig für mich, die Symptome zu beschreiben. Ich glaube, ich habs aber ganz gut hinbekommen. Ich hab schon einige ähnliche Themen gelesen, die mich jedoch nicht wirklich weiter gebracht haben.

Ich hoffe es findet sich jemand, der das Thema mit mir zusammen weiter angehen möchte. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich eher ein Schrauber-Novize, denn ein Spezialist bin. Also bitte um Nachsicht, wenn ich mal ne "doofe" Frage in den Raum stelle :D

Viele Grüsse aus dem Hunsrück

Daniel

Achso ... das hab ich ganz vergessen. Viel schwarzen Rauch zieh ich nicht hinter mir her. Eher normal, wenn ich voll aufs Gas trampel ;)


edit by falo: Bei Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion benutzen.
 
25.08.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
gibt schon einen riesen Thread dazu VTG verrußt, hilft nur 1 Lader raus zerlegen sauber machen, VTG Reiniger rein machen oder neuen Lader kaufen


p.s.: die Funktion "Ändern" nutzen sonst gibts bald Ärger mit den Mods
 
D

dsepeur

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi Mirco,

vielen Dank. Aber was ist ein VTG?
Und wo finde ich diesen riesen Thread bitte?

Lieben Dank

Daniel
 
B

buzztel

Beiträge
1.476
Reaktionen
0
@dsepeur

VTG = Variable Turbinen Geometrie => Bauart des Laders
Den Riesen-Thread findest du z.B., wenn du die Suche mit Wörtern wie "Turbo" und "Problem" fütterst.
Riesen-Thread

Viel Erfolg!
 
D

dsepeur

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hmmm ...
Mein Motor ist ein AFN. Kein neuerer Motor.
Macht das einen Unterschied oder ist da gleich ranzugehen wie mit neueren Motoren?

LG

Daniel
 
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
der AFN sollte aber auch nen VTG Lader haben oder?
 
D

dsepeur

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also nen Turbolader hatter schon :)
VTG könnte auch hinkommen, da ich auch diese Verstelldose hab.
Also ist die Vorgehensweise die gleiche, richtig?

Ich wollte heute eigentlich mal das AGR-Ventil säubern und morgen evtl den Ladedrucksensor wechseln. Ich drück mich echt davor, ne neue Turbine zu ordern.

LG

Daniel
 
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
ich hatte mal im TDI Forum was gelesen das es da extra Reiniger gibt muss das mal raussuchen bei Gelegenheit
 
B

buzztel

Beiträge
1.476
Reaktionen
0
ich hatte mal im TDI Forum was gelesen das es da extra Reiniger gibt muss das mal raussuchen bei Gelegenheit
Mirco, ist das spezieller Reiniger für den zerlegten Turbo?
Weil es ja auch dieses Turboreiniger-Set gibt, was man im eingebauten Zustand verarbeitet. Hatte ich seinerzeit selbst benutzt und hat mir ziemlich genau ein halbes Jahr Ruhe gebracht. Dafür ist der Hunderter, den das Set kostet, zu teuer.
 
Robin

Robin

Beiträge
8.666
Reaktionen
17
Reinigen kannste mit normalem Diesel. Wichtig ist das der Lader MECHANISCH OK ist. Und wichtig ist das Laufzeug in Ruhe zu lassen und Vor- UND Rücklauf vor Fettlösenden Sachen wie Bremsenreiniger zu schützen.

"Turboreiniger-Set" für eingebauten Zustand sind reine Geldverschwendung.
 
MircoGT

MircoGT

Beiträge
4.760
Reaktionen
1
okay alles dann vergesst es schnell wieder hatte nur so ein Set gesehen wo man die AGA am Turbo abmacht und verschließt und dann den Lader flutet etc
 
D

dsepeur

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ... wir werden diese Woche wieder das Messgerät dranhängen und uns dann wohl über den Ladedrucksensor, AGR-Ventil und alle anderen Komponenten hermache.
Das Verschliessen des AGR-Ventils soll manchmal Unheil bringen, hab ich gehört. Das ist nämlich wohl auch dazu da, die Motortemperatur (Kolben) nicht ins unermissliche ansteigen zu lassen und somit ein Glühen der Kolben zu verhindern.

Schonmal davon gehört?

Gruss aussm Hunsrück

Daniel
 
B

buzztel

Beiträge
1.476
Reaktionen
0
Das Verschliessen des AGR-Ventils soll manchmal Unheil bringen, hab ich gehört. Das ist nämlich wohl auch dazu da, die Motortemperatur (Kolben) nicht ins unermissliche ansteigen zu lassen und somit ein Glühen der Kolben zu verhindern.
Ach darum geht meiner dauernd kaputt und brauch dauernd neue Kolben. Jetzt wo Du es erwähnst, versteh ich das!
Wahrscheinlich hat bei mir auch nie die VTG gehangen, das war ein Kolben :lol:

@dsepeur
Nee, du, da mach dir nicht zu viele Sorgen. AGR dicht ist Balsam für den Turbo, mehr nicht.
 
D

Djgulasch

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

wir fahren einen 97er Passat Variant, 1.9 tdi, 110 PS.
Der Wagen hat jetzt 282 tkm.

Letzte Woche haben wir schmerzlich feststellen müssen, dass der Turbo, wenn der Wagen warm ist und arbeiten muss (am Berg; Lasterzeugung durch frühes Schalten und Gas geben) aussetzt. Das fühlt sich an wie wenn man nur noch 50 PS und den 1,8 T schweren Strichachter unterm Hintern hat.
Ich konnte den Fehler auch provozieren -> Wagen warm fahren, dann an nen Berg und Gas geben und früh schalten. Spätestens im 4. Gang mit Vollgas kam die Schubabschaltung.
Wird der Wagen dann abgestellt und wieder neu gezündet, geht wieder alles. Bis er halt unter Last kommt.

Bis jetzt habe ich das Ladedruck-Regelventil mit den Unterdruckschläuchen gewechselt. Waren glaub ich 4 Schläuche die aussahen, wie Benzinschläuche. Danach gabs für eine Woche etwa Besserung. Dann trat vor einigen Tagen wieder das gleiche Phänomen ein: Am Berg aus ner Ausfahrt rausgefahren Richtung bergauf. Gas gegeben -> Schub weg. Auto ausgemacht, wieder angemacht, Schub wieder da. Bis zum nächsten Vollgas oder zur nächsten Last.
Nach dem Tag ist der Schub eigentlich gar nicht mehr zusammengebrochen. Nur noch leicht zurückgegangen und wieder gekommen. Ich weiss, das hört sich bescheuert an. Aber das ist wie ein Stottern, wenn man Gas gibt und den Wagen unter Last bringt.

Heute hab ich den LMM gewechselt und dachte, das muss es ja jetzt sein. Fahre los, erwärme den Patienten und dann ab an nen Berg -> Scheisse ... wieder das Stottern. Komplett geht der Schub scheinbar nicht weg. Nur mal kurz und dann kommt er nochmal. Manchmal gut, manchmal besser.

Es ist schwierig für mich, die Symptome zu beschreiben. Ich glaube, ich habs aber ganz gut hinbekommen. Ich hab schon einige ähnliche Themen gelesen, die mich jedoch nicht wirklich weiter gebracht haben.

Ich hoffe es findet sich jemand, der das Thema mit mir zusammen weiter angehen möchte. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich eher ein Schrauber-Novize, denn ein Spezialist bin. Also bitte um Nachsicht, wenn ich mal ne "doofe" Frage in den Raum stelle :D

Viele Grüsse aus dem Hunsrück

Daniel

Achso ... das hab ich ganz vergessen. Viel schwarzen Rauch zieh ich nicht hinter mir her. Eher normal, wenn ich voll aufs Gas trampel ;)


edit by falo: Bei Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion benutzen.

Das agr ventil wird kaputt sein oder dein dpf ist voll mit Asche also der Rußpartikelfilter kann sein das es ganze Öl da rein gelaufen ist wenn der Lader kaputt geht passiert es sehr oft das es Öl einfach da rein läuft

Also Rußpartikelfilter ab machen Und schauen ob er voller Öl ist
 
Thema:

1.9 tdi Turbo-Verzweiflung

Similar threads

V5-Cruiser
Antworten
10
Aufrufe
2.156
blueman
B
S
Antworten
2
Aufrufe
2.190
Jago
Jago
A
Antworten
24
Aufrufe
4.398
oskar1979
O
Mr.Ortega
Antworten
0
Aufrufe
821
Mr.Ortega
Mr.Ortega
M
Antworten
4
Aufrufe
1.042
Masterboy
M

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon