!!1.8t Kühlmittel Probleme!!

Diskutiere !!1.8t Kühlmittel Probleme!! im Passat B5 (Typ 3B / 3BG) Forum im Bereich Technik; Hallo Leute bin neu hier. Es geht um meinen Passat 1.8t APU Ich war in der Werkstatt meine lamda wechseln auf dem Heimweg ging meine...
M

Mario lucic

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute bin neu hier.
Es geht um meinen Passat 1.8t APU
Ich war in der Werkstatt meine lamda wechseln auf dem Heimweg ging meine Wassertemperatur rauf auf 130grad. Danach hab ich das
Thermostat getauscht & das ganze System durchgespüllt. Entlüftet und siehe da Temperatur steigt immer noch.. Heizung heizt. Wenn ich das Auto fahre und die Temperatur geht hoch höre ich einen extremen überdruck im innenraum. Temperatur geht auch selbst wieder runter. Ein guter Freund meinte es kann mein Deckel vom behälter sein. Sobald ich die haube öffne sehe ich das der ausgleichsbehälter kein Tropfen Wasser verliert,sobald ich langsam am Deckel drehe kommt Wasser und der überschüssige Druck raus. Der Freund meinte der Membran im Deckel müsste defekt sein. Könnt ihr mir helfen? Was sagt ihr dazu
 
15.10.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher helfen!
H

hannes69

Beiträge
36
Reaktionen
1
Richtig entlüftet?
Thermostat richtig verbaut?
Vielleicht hat die Wasserpumpe (an)gefressen...
 
M

Mario lucic

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Hannes danke für deine schnelle Antwort. Der Mechaniker bei dem ich war, wusste garnicht wie man das Fahrzeug entlüftet er meinte über den ausgleichsbehälter. Ich habe ihm aufgefordert über den heizungsschlauch zu entlüften. Ich habe es privat auch noch wiederholt aber keine Besserung. Ich kann das Kfz bewegen 20min dann steigt die Temperatur und fällt aber auch nach ner Zeit wieder. Wasserpumpe wurde nicht angegriffen
 
H

hannes69

Beiträge
36
Reaktionen
1
Klar gehört sich eigentlich über den Heizungsschlauch entlüftet, aber wenn man mit dem Auto ne Runde fährt und alles wird gut durchgeschüttelt, entlüftet sich das normalerweise auch alles von alleine.
Das Kühlsystem ist nicht kompliziert aufgebaut, es kommt nicht vieles in Frage.
Entweder Wasserpumpe: Sie wird entweder nicht richtig oder gar nicht erst angetrieben. Oder sie ist selber defekt (festgefressen).
Ist da alles in Ordnung, zirkuliert das Wasser. Ist das Thermostat defekt / klemmt / fehlerhaft eingebaut usw, dann zirkuliert das Wasser halt nur im kleinen Kühlkreislauf und wird deshalb zu heiß.
Und dann noch als letzte Möglichkeit: Am Küphlkreislauf paßt alles und es wird nur die Temperatur falsch angezeigt, also Kühlmitteltemperaturgeber oder Zuleitung zu diesem oder Kombiinstrument defekt.
Der zugrunde liegende Fehler kann natürlich auch sporadisch sein, dann ist die Diagnose natürlich besonders bescheiden.
Im übrigen zu weiter oben: Das Kühlsystem bei jedem Auto steht betriebswarm unter Druck, Wasser dehnt sich ja bei Hitze aus. Macht man den Kühlmitteldeckel auf, sprudelt es raus. Zumindest wenn man ihn nur schnell genug aufmacht. Wenn man das sehr vorsichtig macht, bläst der Druck kontrolliert ab und es sprudelt dann meist auch nicht.
 
M

Mario lucic

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo danke für deine Antwort, ich habe ein neues Thermostat bestellt und versuche es mal. Es ist aber soviel Druck drinen das ich während der Fahrt den behälter höre wie er sich dehnt..
 
Thema:

!!1.8t Kühlmittel Probleme!!

Similar threads

J
Antworten
16
Aufrufe
6.594
Hef7i
H
Z
Antworten
3
Aufrufe
564
E
S
Antworten
6
Aufrufe
1.665
M
T
Antworten
1
Aufrufe
304
E
H
Antworten
1
Aufrufe
622
K

Über uns

  • Seit 2002 tauschen sich in diesem Passat Forum, Anfänger wie auch Experten, über technische Probleme zum VW Passat aus. Vom Passat B1 bis zum Passat B8 gibt es viele hilfreiche und nütze Themen und Tipps, Anleitungen und Problemlösungen im Forum. Das Passat B5 Forum und das Passat B6 Forum bilden jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.

Unterstütze uns

  • Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon