Steuergerät ABS/ESP-Problem

Das elektrische und elektronische Innenleben des B6,
Themen zur Elektrik und Elektronik wie Probleme mit der ZV, Fragen zur Beleuchtung, GRA, etc.
Nutzt die Unterforen Car HiFi sowie Navigation & Multimedia für Themen zur Unterhaltungselektronik

Moderator: Moderatoren

Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 30. Juni 2015 11:39

Salü zusammen,

bei meinem (98er) edit: 2008er! 2.0 TDI hat das Steuergerät des ABS/ESP einen Fehler.
Die Kiste steht in einer freien Werkstatt, das SG sollte in einer anderen Fachwerkstatt repariert und wieder eingebaut werden (KV ca. 500,- für die Rep. des SG).
Nun
ist das wohl nicht möglich, da TRW keine Ersatzteile für das Ding mehr liefere - stattdessen sei ein SG mit einer anderen Teilenummer möglich (umgeschlüsselt), allein das Teil kostet inkl. Märchensteuer ca. 1'600,-...

Daher würde ich gerne ein gebrauchtes Teil einbauen - das lässt sich auch auftreiben - und auf Holz klopfen, daß die Kiste damit wieder läuft.

Meine Fragen:
- Schon jemand hier so gemacht?
- ist die FIN in das SG programmiert oder sonstwas, das den Tausch verunmöglicht?
- ganz sicher?
- gehen die am laufenden Band kaputt (und ist somit ein gebrauchtes ein entsprechendes Risiko), oder ist meines eher die Ausnahme?

Hier die Teilenummer: 3C0614109J

Wäre toll, wenn mir geholfen werden könnte. Die Werkstatt konnte mir die Frage, ob ein gebrauchtes möglich wäre, bisher leider nicht beantworten.

Dank und Gruß
Bernhard
Zuletzt geändert von bernhard bb am 30. Juni 2015 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon ICeY » 30. Juni 2015 12:51

98er 2.0 TDI, 3C0-Teilenummer, Passat B6 Kategorie? Bitte um Aufklärung!

Tausch ist "nur" umstecken, aber schau dir mal an, wo das Dingens sitzt, hinterm Motor auf der Beifahrerseite.

Ab und zu geht so ein Ding wohl mal kaputt.

Welche TN ist aktuell verbaut? Offiziell gibts das ABS sowieso nur komplett als Tauschteil, keine Ersatzteile. Wie lautet der Fehler? Am besten einen vollständigen VCDS Auto-Scan mal reinstellen!
Benutzeravatar
ICeY Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 4374
Bilder: 8
Registriert: Mai 2006
Wohnort: Ingolstadt / Vogtland / NSU / HEF

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 30. Juni 2015 13:01

Argh, Mist! :shock:

ist natürlich ein 2008er - fahre sonst keine solchen Neuwagen!
Der Einbauort ist mit prinzipiell bekannt, hab's aber noch nicht ausgebaut gesehen.

Tausch durch ein Gebrauchtteil würde also gehen...
Schlachtet von Euch jemand so ein Ding? Wäre mir im Zweifel lieber als irgendein Schrotti.

Also eingebaut ist das Teil mit der genannten Nummer: 3C0614109J
Die Diagnose kann ich morgen mal holen und einstellen.

Melde mich wieder - Danke!
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 30. Juni 2015 14:29

Ein gleiches (also J) kannst Du problemlos einbauen lassen. Die Codierung des alten aber vorher sichern.
Meist passen auch noch andere (Nachfolger). Hast ja oben auch geschrieben, dass sie einen Ersatz hatten. Da kann ich aber grad nicht nachsehen, welche das sind.
Die gehen dann natürlich auch einfach zu ersetzen (und codieren). In der Bucht oder beim Verwerter bekommt man die schon ab 250€.

Der Aus-/Einbau ist leider nicht ganz easy (von unten auzufmachen), bei meinem 2L Diesel mit DPF las sich das ungefähr so:
– G450- und Halter ab
– Wärmeschutzblech der Gelenkwelle rechts ab
– Doppelschelle Abgasrohr vorn (DPF und Vorschalldämpfer) ab
– DPF ab, absenken zur Seite ablegen
- Wärmeschutzblech ab
- Bremsleitung vorn rechts raus
Dann noch die Geschichte mit Stopfen Entlüftung usw.
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 30. Juni 2015 21:13

Kann nicht mehr "ändern":
J,D,K kannst Du nehmen.
edit: ups, ein D gibt's ja sogar schon für ca. 100€
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 30. Juni 2015 22:54

Hallo Jürgen,

ach wirklich - da passen auch andere? Danke!
Gerade die "D" und "K" gibt's ja wie Sand am Meer,
bei dem Preis (auch im Vergleich zur Rep. meines SG) wäre esgrundsätzlich ja auch kein Drama wenn ich ein defektes erwischen würde...

Hört sich schon deutlich besser an, als die 1'600,- für das Neuteil!
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 1. Juli 2015 08:22

Hier das Ausleseprotokoll: klick mich!
und der Aufkleber meines ABS-SG:

Bild

Wäre toll, wenn sich das noch jemand von Euch bitte zu Gemüte führen könnte.

Danke - freue mich sehr, daß einem Neuankömmling hier so geholfen wird! :top:

Gruß
Bernhard
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon ICeY » 1. Juli 2015 08:26

Die Sicherungen und die Leitungen zum ABS würde ich als erstes prüfen. Und wenn das nix wird, musst du das Ding wohl ersetzen!

PS: Ich würde es vermeiden eine ältere Teilenummer als die jetzige zu nehmen.
Benutzeravatar
ICeY Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 4374
Bilder: 8
Registriert: Mai 2006
Wohnort: Ingolstadt / Vogtland / NSU / HEF

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon Horst » 1. Juli 2015 08:31

leitungen (inkl. steckverbindung)... :)
Horst Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 1310
Registriert: Februar 2012

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 1. Juli 2015 08:42

Ach so, im ETKA stand bzgl. Ersetzung J->D->K (!), es gibt bei VW nur noch K zu bestellen 1666€.
Das D ist auch schon ein V2, die Unterschiede V1 - V2 sind mir aber jetzt nicht präsent. D findet man mit SW 0003, das K mit 0005, für D gibt es da auch ein update.

Edit: Wenn man den Fehler googlet, steht oft die Streifensicherung als Lösung.
01200 - Versorgungsspannung für ABS-Ventile
- Leitungsunterbrechung oder zu hoher Übergangswiderstand in der Spannungsversorgung von Klemme 30 zur Hydraulik-Steuereinheit, Kontakt 17 und 18.
- Spannungseinbrüche im Bordnetz.
- Fehler in der Hydraulik-Steuereinheit
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon Robin » 1. Juli 2015 10:19

ICeY hat geschrieben:Die Sicherungen und die Leitungen zum ABS würde ich als erstes prüfen. Und wenn das nix wird, musst du das Ding wohl ersetzen!

PS: Ich würde es vermeiden eine ältere Teilenummer als die jetzige zu nehmen.



Und - mal von aussen extern MASSE an das Ding anlegen. Per Starthilfekabel von der Batterie zb.
Dann noch einmal testen ob Fehler weg sind / zu löschen gehen.
Benutzeravatar
Robin Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 8091
Bilder: 12
Registriert: Februar 2004
Wohnort: Werkstatt: 39596 Arneburg

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 1. Juli 2015 10:33

Na prima: Wenn die vor dem Ausbau nicht nach der Stromversorgung geschaut haben sollten :x

Was mach' ich? Jetzt habe ich das ausgebaute SG da liegen, und kann die Spannungsthematik nichtmal prüfen.
Man sagte mir, das SG sei von der Reparaturwerkstatt nochmal geprüft worden und tatsächlich kaputt. Kann das sein?

Ich werde wohl ein gebrauchtes holen und einbauen lassen -
Wenn der Fehler dann noch da sein sollte und sich durch die Verbesserung der Spannungsversorgung lösen lässt, muß ich das eben diskutieren.
Kontakt 17 und 18 sind im großen Sicherungskasten im Motorraum?

Jetzt mache ich mich auf die Suche nach einem vertrauenswürdigen "D" ("K" ist anscheinend deutlich teurer), und lasse das einbauen.
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon Passat Variant R36 » 1. Juli 2015 20:26

Hallo,

klinke mich hier mal kurz ein wegen dem Updaste vom 3C0 614 109 D SW 0003 auf 0005.
mein Händler findet da kein update gibt des da ne TPI oder irgentwas was ich angeben kann, damit er es findet?

Danke und Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
Passat Variant R36 Männlich
Mitglied
 
Spritmonitor
Beiträge: 474
Bilder: 0
Registriert: November 2010
Wohnort: BW Verrenberg

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 2. Juli 2015 07:39

@Passat Variant R36
Hier wird sogar von 0017 gesprochen.
Gefunden hab ich zumindest etliche
"Teilenummer SW: 3C0 614 109 K HW: 3C0 614 109 D
Bauteil: J104 C4 440 V2 0005 "
Die neueren ABS werden ja auf 3C0 698 109 E @ 0017 upgedatet (komplett neue Teilenummer!), dazu gibt es die TPI 2024884.1 Massnahmecode-346D.
Evtl. da mal reinsehen, ob für das 109D auch was dabei steht.

@bernhard bb
Wenn die sagen "kaputt", würd ich das erst mal glauben, war ja auch eine der 3 häufigsten Ursachen oben.
Falls sich etwas anders rausstellt, bleibt diskutieren und ABS wieder zurückschicken, ist doch nicht so schlimm.
Achso: Die Sicherungen sind im Motorraum, ja.
Zuletzt geändert von juergen3112 am 2. Juli 2015 08:05, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 2. Juli 2015 07:56

Danke Jürgen,
ich meinte nur, weil's für das ABS ja auch noch kleine Sicherungen am Armaturenbrett gibt...
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 2. Juli 2015 08:03

Hier gab es das auch schon mal.
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon Passat Variant R36 » 2. Juli 2015 08:26

Danke dir Jürgen.
Werde ich nach meinem Urlaub beim Händler nachhaken.
Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
Passat Variant R36 Männlich
Mitglied
 
Spritmonitor
Beiträge: 474
Bilder: 0
Registriert: November 2010
Wohnort: BW Verrenberg

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 6. Juli 2015 09:25

Hallo Jürgen,

kannst Du mir bitte nochmal helfen:
Ich braucher Ersatz für ein "J" mit SW 0005,
kann also ein "J", "D" oder "K" nehmen - und dabei ist egal, welche SW oder gehen nur bestimmte?

will kein falsches holen...

Danke!
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 6. Juli 2015 10:57

SW ist egal für die Grundfunktion und kann upgedatet (Optimierung, Fehlerbehebung) werden.
M.W. hat D 0003 und K 0005, Das D@0003 kann auf K@0005 geflasht werden (Angabe ohne Gewähr).
Ob bei denen was mit 0017 (wie im Link oben steht) geht, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 24. Juli 2015 09:10

Hallo mal wieder,

alles irgendwie nicht so einfach:
Das gebrauchte Steuergerät wurde eingebaut, meldet aber einige Fehler:
Diese können nicht gelöscht werden, da es nicht programmiert ist, und hier gibt's einen endlosen Kreis aus Codierung, Programmierung und Fehlern, der nicht zu durchbrechen ist. Man hätte wohl das SG vor dem Ausbau zurücksetzen müssen.

Das Auto steht ja in einer freien Werkstatt (inzwischen 6 Wochen!). Über eine "Online-Codierung" kann das SG wohl (in Wolfsburg?) zurückgesetzt werden, um es dann neu aufzusetzen/codieren. Dann würde es gehen. Ist das wirklich so ein Hexenwerk?

Weiter hat die Werkstatt Bedenken wegen Dreck, der im SG sein könnte, und evtl. Ventile nicht richtig schließen lässt. Mmn wurde das gebrauchte gut ausgebaut, die Leitungen z.B. abgeknipst und somit verschlossen anstatt rausgeschraubt und offen. Ich denke weiter, daß das ganze Bremssystem ja entlüftet werden muß. Dabei muß doch auch das SG durchspült werden - also auch um die Magnetventile - und damit sollte doch auch evtl. vorhandener Dreck ausgespült werden. Müssen dazu die Ventile angesteuert werden? Wie funktioniert das Entlüften?

So langsam brauchen wir das Auto mal wieder ;-)

Gruß
Bernhard
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon Robin » 24. Juli 2015 09:26

Da gibt es nichts "zurück zu setzen".....


Mmn wurde das gebrauchte gut ausgebaut, die Leitungen z.B. abgeknipst und somit verschlossen anstatt rausgeschraubt und offen.


Ja, so macht man das im allgemeinen. Öffnen und dann Lappen rein oder ähnliches, ist uneffektiv.
Benutzeravatar
Robin Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 8091
Bilder: 12
Registriert: Februar 2004
Wohnort: Werkstatt: 39596 Arneburg

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon ICeY » 24. Juli 2015 09:32

Blödsinn, das Steuergerät muss nicht zurückgesetzt werden. Hier fehlt nur die richtige Codierung. Oder es ist etwas dran kaputt.

Das mit den verschlossenen Bremsleitungen ist gängige Praxis und sollte keine Probleme geben.
Wie du schon sagst, lautet die Funktion entlüften und nicht unbedingt spülen. Das erfolgt im Anschluss an die Codierung in der Grundeinstellung.

Stell mal einen aktuellen VCDS Auto-Scan rein, dann kann ich dir wahrscheinlich auch weiterhelfen.
Wo kommst du überhaupt her?
Benutzeravatar
ICeY Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 4374
Bilder: 8
Registriert: Mai 2006
Wohnort: Ingolstadt / Vogtland / NSU / HEF

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon bernhard bb » 24. Juli 2015 10:19

Irgendwie bekommt er die Codierung wohl nicht rein...
Das Auto ist (ohne ABS-Funktion) fahrbereit, blinkt halt wieder im Kombiinstrument.

Ich werde ihn gleich nochmal anrufen, wie der Stand der Dinge ist - werde mir dann auch den VCDS-Druck holen.
Kann mir kaum vorstellen, daß mir aus dem Schlachtauto ausgerechnet das ABS-SG kaputt verkauft worden sein soll.
Spannungsversorgung sei geprüft und in Ordnung. Ob auch unter Last (immerhin eine 30A-Sicherung...) ok, könne er nicht prüfen, da das SG ja nicht arbeite.

Standort ist etwa am AB-Dreieck Leonberg, das sollte man aus den Verkehrsnachrichten kennen :roll:
Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?

Gruß
Bernhard
bernhard bb Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Juni 2015

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon ICeY » 24. Juli 2015 12:28

Das Problem liegt oft einfach an schlecht oder überhaupt nicht geschultem Personal. Grundsätzlich kein großes Verständnis der elektronischen Systeme, bzw. diverser Funktionen / Schutzmechanismen.
Sieht man hier an der Aussage, dass es "zurückgesetzt" werden muss.
Die ABS-Codierung am Passat ist etwas umfangreicher und beim VW-Partner wird das online abgefragt, das ist korrekt.
Heißt aber nicht, dass man es nicht auch manuell berechnen kann.

Es kann natürlich sein, dass es irgendwo noch einen Fehler gibt, bzw. der Fehler an anderer Stelle sitzt. Aber warten wir mal ab, was der Auto-Scan sagt und ob nicht die Codierung allein die Lösung ist.

Wo ist das Problem dabei, die Leitung am Stecker auszupinnen, eine entsprechende Last + Messgerät dranzuhängen?
Benutzeravatar
ICeY Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 4374
Bilder: 8
Registriert: Mai 2006
Wohnort: Ingolstadt / Vogtland / NSU / HEF

Re: Steuergerät ABS/ESP-Problem

Beitragvon juergen3112 » 24. Juli 2015 13:32

Wobei VW online nur das "rückcodieren" kann, was bei der Auslieferung drin war. Bei Nachrüstungen muss man da aufpassen.
Nimmt das ABS (welches ist es denn geworden?) die ursprüngliche Codierung 0000267 nicht an?
Btw. Gibt es zwischen V1 und V2 Codierunterschiede?
Benutzeravatar
juergen3112 Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Januar 2012
Wohnort: Taunusstein

Nächste

Zurück zu B6 Elektrik & Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste