Turbo - meist ja, mal nein - Dose oder Ventil N75?

In dieses Forum gehört alles, was mit den B6 Motoren zu tun hat:
Wartung & Service, Getriebe, Kupplung, Kühler, Chiptuning, Luftfilter, LMM, Turbo, Abgasanlagen, Ölpumpe usw.

Moderator: Moderatoren

Turbo - meist ja, mal nein - Dose oder Ventil N75?

Beitragvon ChAoSWK » 5. Februar 2018 11:57

Hallo,

seit einigen Tagen / Wochen habe ich folgendes Problem an meinem 2.0 TDI (Kennbuchstabe CBBB bj. Ende 2008):

Manchmal (bis zu 1/4 der Fälle) zieht der Wagen, als hätte er 60PS und keinen Turbo (geringe aber lineare Beschleunigung). Nach einem Last- oder Gangwechsel ist alles wieder normal (mehr Leistung und ab 2000 - 2500rpm wird man in den Sitz gedrückt).

Als ich auf einer langen Geraden, die leicht berg-auf ging dieses Phänomen hatte, habe ich einfach mal einen Gang
(bestimmt 5-10 Sekunden) mit voll durchgedrücktem Gaspedal ausgefahren (nicht bis zur Drehzahlbegrenzung, es hat einfach so lange gedauert zu beschleunigen), als dann bei etwas über 70km/h "Motorstörung Werkstatt" im Display mit blinkender Glühwendel im Brett erschien (und deutlich noch weniger Leistung wegen Motorschonung)

Nach Zündung aus und an war der Fehler weg u Auto fuhr wieder "normal". Ein Bekannter hatte am Fr. nach dem Auftreten des Fehlers einen einfachen OBD Scanner dran, der meldete, dass der Ladedruck nicht aufgebaut werden konnte oder zu niedrig war - jedenfalls etwas mit zu wenig Druck am Turbo.

Nun bei knapp 170 000 auf der Uhr ergab so ziemlich jede Suche im Internet, dass sehr wahrscheinlich die Druckdose defekt ist. Ich hab mich am WE schon eingehend mit dem Tausch und dem Einstellen dieser befasst, hab mir das entsprechende Werkzeug vom Hazet rausgesucht u war schon kurz vorm Bestellen.

Bei weiteren Recherchen bin ich auf das elektrische Ventil N75 gestoßen (welches bei mir auch einfach zu lokalisieren ist). Da stellte sich mir die Frage, besonders in meinem Fall, ob das nicht ggf einen weg hat.

Deshalb meine Frage an euch:
Da das Problem nicht permanent ist, sondern bei BIS ZU 1/4 der Beschleunigungsvorgängen auftritt (meist weniger, heute Morgen trat es bewusst nur 1x auf dem Weg zur Arbeit auf) tippt ihr da eher auf die Dose oder ggf. doch eher auf das Ventil ( dass da drin etw. klemmt)?

Danke u LG

Dirk
ChAoSWK Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2014

Re: Turbo - meist ja, mal nein - Dose oder Ventil N75?

Hast du schon mal in So wird`s gemacht nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Re: Turbo - meist ja, mal nein - Dose oder Ventil N75?

Beitragvon Richthofen » 5. Februar 2018 13:02

Ich wurde bei dem Motor eher an die Unterdruckdose denken, das ist ein Standardfehler beim Turbo
Richthofen Keine Angabe
Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: Dezember 2012

Re: Turbo - meist ja, mal nein - Dose oder Ventil N75?

Beitragvon ChAoSWK » 5. Februar 2018 18:27

Hi,

danke für die schnelle Antwort.

Frage: müsste ich mit einer 60 ml Spritze ein entsprechendes Vakuum aufbauen können? Ich hatte die Spannung messen lassen und langsam die Spritze am Schlauch zur Dose aufgezogen. Spannung blieb stabil. Dann habe ich den Kolben der Spritze entfernt und praktisch nen ganzen Zug auf Lunge genommen, meiner Meinung nach dürfte das bei einer intakten Dose nicht funktionieren (ne ganze Lunge, mehrere Liter Luft durch die Dose saugen?). Der Schlauch ist jedenfalls gut, mit dem Schlauch, am einen Ende die Spritze, am andern zugedrückt mit Finger: Vakuum hält. Anschließende Fahrt sofort mit Motorstörung, anschließend ohne Leistung quittiert.

Werd wohl morgen beim freundlichen den Satz ordern.

LG u schönen Abend
ChAoSWK Keine Angabe
Junior Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2014


Zurück zu B6 Motoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste