2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Das Forum für alles, was mit dem Motor zu tun hat:
Wartung & Service, Getriebe, Kupplung, Kühler, Chiptuning, Luftfilter, LMM, Turbo, Abgasanlagen, Öl usw.

Moderator: Moderatoren

2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon poker » 1. Dezember 2010 12:03

Hallo,

ich weiß es gibt bereits einen langen Thread über dieses Thema. Dieser hat mir jedoch nicht die Frage beantwortet, die ganz am Ende meines Postings ist.

Ich fahre den Passat 2.0 tdi 136PS, Bj 09/2004. 200.000km. Bisher "fast" keine Probleme gehabt.

Zum Problem: Ich wollte gestern Abend in die private Werkstatt eines Freundes zum Winterräder aufziehen fahren. Auf dem Weg dorthin beim normalen Anfahren an der Ampel habe ich das Gefühl gehabt, dass der Wagen wesentlich besser als sonst "beschleunigt". Naja, bildest du dir ein dachte ich mir. Als ich dann das Fenster öffnete um eine zu Rauchen hörte ich dann, das der Turbo beim beschleunigen wesentlich lauter abgepfiffen hat. (praktisch als wenn ich 250 TurboPS unter der Haube hätte). Ich mir also erst gedacht, ist was undicht. In der Werkstatt angekommen, alles geprüft, keine Undichtigkeiten. Motor an, im Leerlauf alles normal. Dann kommts...wir also zwei, dreimal kurze Gasstöße gegeben bis 2000u/min, 3000u/min....4000u/min. Beim letzten Stoß auf knapp 4000u/min kam dann vom Turbolader ein SEHR SEHR lautes Schleifgeräusch, als wenn man eine Schraube hineingeworfen hätte. Das war aber wirklich nur 1 Sekunde lang. Motor noch 5Sek. angelassen, alles OKAY. 10Minuten später nochmal mutig gewesen und den Motor gestartet, nun aber nur bis 2000u/min gedreht, funktioniert einwandfrei, aber er pfeift noch immer.

Wir gehen davon aus, dass die Unterdruckdose kaputt ist. Erst ging das Gestänge ein bissel schwer, dann hat es gehakt und jetzt geht das Gestänge unseres erachtens viel zu leicht. Dadurch konnte er vielleicht den Druck nicht ablassen und das würde auch erklären, warum ich das Gefühl hatte in einem gechippten Wagen zu sitzen.

Jetzt die Frage, ist es möglich, dass ein durchs Gasgeben entstander zu hoher Druck zu dem lauten Geräusch geführt hat? Ich habe nämlich gelesen, dass die Unterdruckdose die Leitschaufeln des Turbos verstellt. Wenn die Dose also kaputt war und die Schaufeln sich nicht mehr verstellen konnten, haben sie am Rand geschliffen. Ich hab gestern mal "in den Turbo fotografiert". Wellenspiel ist mini-mini-minimal, das würde ich auf die 200tkm beziehen. Die "Schaufeln" sehen gut aus.
poker
 

Werbung

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon meise » 1. Dezember 2010 13:26

poker hat geschrieben:Dadurch konnte er vielleicht den Druck nicht ablassen und das würde auch erklären, warum ich das Gefühl hatte in einem gechippten Wagen zu sitzen.


Wenn das so wäre, sollte er aber m.E. in den Notlauf gehen
Bild • VW Passat 3BG 1,9TDI Variant 4Motion • MKB AVF • R.I.P. - aktuell: Audi A4 B7 Avant 2.0TDI • Bild
Benutzeravatar
meise Männlich
Mitglied
 
Spritmonitor
Beiträge: 807
Registriert: Juli 2007
Wohnort: Oelsnitz

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon poker » 1. Dezember 2010 15:32

Sporadischer Fehler war noch im Speicher...Turbolader Überdruck oder so ähnlich. Das war aber schon 3 Wochen her wo der Fehler mal gekommen ist, dann aber nie wieder. Das Auto lief aber nicht im Notlauf.
poker
 

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon Bacardifan86 » 1. Dezember 2010 17:43

Deiner pfeift ja noch.

Meiner machts irgendwie nicht mehr oder das wird durch das Lüfterrad übertönt :(
Passat 3B BJ.98/MJ.99 1,9 TDI AFN 110PS/235NM.Jetzt 141PS/290NM powerede by http://www.turbodoedel.de
Benutzeravatar
Bacardifan86 Keine Angabe
Mitglied
 
Beiträge: 1313
Registriert: Oktober 2009

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon meise » 1. Dezember 2010 21:30

poker hat geschrieben:Turbolader Überdruck oder so ähnlich.


"Ladedruck Regelgrenze überschritten"?
Das wäre dann wohl VTG oder N75, da gibt's ja einiges zu im Forum.
Dass er nicht im Notlauf war, wundert mich aber, hieße ja, dass der Turbo quasi "ungeschützt" läuft... :?
Bild • VW Passat 3BG 1,9TDI Variant 4Motion • MKB AVF • R.I.P. - aktuell: Audi A4 B7 Avant 2.0TDI • Bild
Benutzeravatar
meise Männlich
Mitglied
 
Spritmonitor
Beiträge: 807
Registriert: Juli 2007
Wohnort: Oelsnitz

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon poker » 2. Dezember 2010 20:48

Ja genau das war der Fehler. Aber okay. Mal eine Frage zur unterdruckdose. Das Gestänge bewegt sich so leicht, unserer Meinung viel zu leicht. Wenn man nur ein ganz klein wenig am Schlauch saugt, bewegt sich das Gestänge. Gestern musste man noch wesentlich mehr "saugen" dass sich was bewegt. Dann hatte es ja gehakt und nun geht's zu leicht. Kann dazu jemand was sagen? Kann evtl. eine Feder darin gebrochen oder die Membran beschädigt sein?
poker
 

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon Robin » 3. Dezember 2010 23:35

viewtopic.php?f=20&t=25710

Selbe Fehler, selbe Lösung.
CHIP & ECO-Tuning, WFS-Service, TachoUmbauten & mehr *VCDS inkl Lizenz*
Für alle Forums-Mitglieder bis zu 23% Rabatt!!! - *klick*
Mail: info@rmt-tuning.de Tel: +49 174/2098918
Benutzeravatar
Robin Männlich
Mitglied
 
Beiträge: 6432
Bilder: 12
Registriert: Februar 2004
Wohnort: Werkstatt: 39596 Arneburg

Re: 2.0 TDI, Turbolader, Unterdruckdose defekt?

Beitragvon poker » 7. Dezember 2010 21:24

So, Turbo ausgebaut. Sieht alles okay aus. Ein wenig Ruß aber okay. Ich denke die Unterdruckdose ist hinüber. Oder ist es normal das es in der Dose laut klappert wenn man sie schüttelt? Ich hoffe ich liege richtig das darin eine Feder ist, die die Membran wieder wegdrückt, wenn kein Unterdruck mehr anliegt!?
poker
 


Zurück zu B5 Motoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste